Ticket

MSV Duisburg 2 ( 1:0 )

1.FC Saarbrücken 1

Liga: 2.Bundesliga 02.Spieltag

Datum: Freitag 13. August 2004

Anstoß: 19:00 Uhr

Stadion: MSV Arena Duisburg (Im Bau)

Zuschauer: 12.101 (ca. 150 Gästefans) 17.200 Plätze

Bericht:

Nach der Sommerpause (und dem blamablen Auftritt der DFB Elf bei der EM in Portugal) rollt auch in der zweiten Bundesliga wieder der Ball. Gleich zu Beginn der neuen Saison 2004/05 verlor der MSV den Auftakt bei Aufsteiger Dynamo Dresden mit 3:1 und knüpfte somit nahtlos an die letzte Spielzeit an. Auch der heutige Gast aus Saarbrücken, ebenfalls zu dieser Saison aufgestiegen, konnte am ersten Spieltag keine Punkte einfahren und so könnte es bei entsprechenden Spielausgang für eine der beiden Mannschaften heißen: Saisonauftakt gründlich in die Hose gegangen.

Freitags abends Heimspiel unter Flutlicht, heißt im Umkehrschluss mal wieder Stress pur für meine Wenigkeit, muss man doch von der Arbeit nach Hause und von da zum Stadion. Man hat ja schon Routine darin. Mitfahrer wieder die halbe Family sprich mein Bruder und mein Vater, letzterer wie immer als Fahrer. Im Stadion ging es, wie schon in der letzten Saison bei Heimspielen, in die König Pilsener Tribüne (auch wenn auf der Eintrittskarte oben Stadtwerke Strom Ecke steht, kontrolliert wurde eh nicht ob man sich auch im richtigen Block befindet).

Wenig Ideen, viel Zufall und spielerische Mängel waren die ausschlaggebenden Argumente für eine recht schwache erste Halbzeit. Einzig das 1:0 drei Minuten vor der Pause konnte als erster echter Höhepunkt angesehen werden. Spritzig dagegen die zweite Halbzeit. In der 51. Minute erst der überraschende Ausgleich der Gäste nach einen abgefälschten Schuss, in der 54. Minute dann die erneute Führung für die Zebras durch einen Kopfballtreffer von Markus Kurth. Danach gab es noch einige gute Chancen für beide Mannschaften, die größten hatte der Gast als man nach einer Stunde nur den Pfosten traf und fünf Minuten vor Schluss an MSV Schlussmann Georg Koch scheiterte. Am Ende konnte der MSV den Fehlstart verhindern und die ersten drei Punkte in der neuen Saison holen. Für Saarbrücken wird nach der heutigen Partie das Fazit lauten: Saisonauftakt gründlich in die Hose gegangen.

Trotz der Auftaktniederlage in Dresden wollten 12.101 Zuschauer den ersten Heimauftritt der Zebras heute mitverfolgen. Zum Intro wurden die Spieler des MSV als Karikaturen auf einzelnen Papptafeln präsentiert, dazu ein Banner mit der Aufschrift: “Mission Arsch aufreißen + Aufsteigen” hochgehalten. Danach gab es wieder ordentlichen Support aus der Kurve. Aus Saarbrücken waren vielleicht 150 Fans mit ins Ruhrgebiet gereist konnten aber aus dem Heimblock jetzt nicht vernommen werden.

Stadion:

Während die Kicker im Sommerurlaub waren wurde an der neuen Arena weiter gewerkelt. Pünktlich zum ersten Heimspiel war die neue Südtribüne fertig (es fehlt nur noch die Dachabdeckung) konnte aber heute noch nicht in Betrieb genommen werden. Gleichzeitig wurde damit begonnen, die neue Videowand unter dem Dach der Südtribüne zu installieren. Auch der Unterrang der neuen Haupttribüne nimmt langsam Konturen an, so das die Schließung der Arena wohl bald erfolgen wird. Fassungsvermögen der bisher fertig gestellten Tribünen (ohne Südtribüne) 17.200 Plätze darunter 10.000 Sitz und 7.200 Stehplätze.

Fazit:

Es war kein schönes Spiel aber am Ende steht der Sieg und drei wichtige Punkte auf der Habenseite.

Zurück zur Homepage