Ticket

MSV Duisburg 1 ( 1:1 )

SpVgg Greuther Fürth 1

Liga: 2.Bundesliga 33.Spieltag

Datum: Sonntag 16. Mai 2004

Anstoß: 15:00 Uhr

Stadion: MSV Arena Duisburg (Im Bau)

Zuschauer: 9.170 (ca. 300 Gästefans) 17.200 Plätze

Bericht:

Am 33. und damit vorletzten Spieltag der 2. Bundesliga treffen in der MSV Arena heute zwei Mannschaften aufeinander, die beide noch mit bangen Blick ans Tabellenende schauen müssen. Während der MSV mit sechs Punkten Vorsprung nur noch theoretisch absteigen könnte sieht es beim Gast aus Fürth schon dramatischer aus, sind es doch nur drei Punkte bis zum ersten Abstiegsplatz.

Eigentlich sollte die Anreise heute alleine mit Bus und Bahn zurückgelegt werden, denn nach der letzten Niederlage in Aue hatte keiner der bekannten Gesichter Lust den MSV beim letzten Heimauftritt in dieser Saison zu unterstützen. Am Ende setzte sich aber doch die Vereinstreue durch und so konnte neben meinen Bruder Alex noch Bine und Rico als Mitfahrer begrüßt werden. Am Stadion ging es nach Kartenkauf wieder auf die König Pilsener Tribüne.

Den ersten echten Höhepunkt der Partie gab es fünf Minuten vor der Halbzeit als Caillas einen Freistoss für die Gäste zur 1:0 Führung im Tor der Zebras versenkte. Ganze 120 Sekunden später traf erneut der Gast, leider nur ins eigene Tor so das man mit einem 1:1 in die Pause ging. Im zweiten Abschnitt hatte dann der MSV noch einige gute Gelegenheiten das Spiel zu gewinnen, doch diese wurden ebenso wenig verwertet wie auch der Elfmeter, den die Gastgeber in der 71. Minute zugesprochen bekamen, den Alexander Bugera verschoss. So trennte man sich am Ende mit 1:1 welches den MSV jetzt definitiv Planungssicherheit gab. Der Gast aus Fürth wird zwar zwei verlorenen Punkten hinterher weinen, da die Konkurrenz unten aber auch nicht entscheiden punkten konnte hat man so am letzten Spieltag die Chance den Klassenerhalt zu hause perfekt zu machen.

Zum letzten Heimauftritt der Zebras in dieser Saison kamen noch mal 9.170 Zuschauer in die halbfertige MSV Arena darunter auch 300 Fans aus Fürth. Richtiger Support wollte heute nicht aufkommen auch wenn man hier und da mal was zum besten gab. Der Gästeanhang war nur bei der Führung kurz zu hören, war aus unserer Kurve aber sonst nicht zu vernehmen.

Stadion:

Bis auf die Tatsache, das von der alten Haupttribüne nur noch Reste stehen gibt es sonst nichts neues vom Stadion zu berichten. Die neuen Tribünen stehen und bieten im Moment Platz für 17.200 Zuschauer (10.000 Sitz - und 7.200 Stehplätze).

Fazit:

Noch ein Spiel und auch diese verkorkste Saison kann ganz tief ins Archiv gepackt werden. Es kann nur besser werden.

Zurück zur Homepage