Ticket

MSV Duisburg 1 ( 0:0 )

SV Wacker Burghausen 0

Liga: 2.Bundesliga 29.Spieltag

Datum: Sonntag 18. April 2004

Anstoß: 15:00 Uhr

Stadion: MSV Arena Duisburg (Im Bau)

Zuschauer: 11.200 (ca. 80 Gästefans) 17.200 Plätze

Bericht:

Die zweite Liga ist spannend wie immer und wie eng es in der Tabelle wirklich zugeht kann man an der heutigen Partie sehr gut erkennen. Während der MSV mit 38 Punkten auf dem achten Platz rangiert, stecken die Gäste aus Burghausen mit 32 Punkten und einen 16. Platz mitten im Abstiegskampf. Bei genauerer Betrachtung fällt aber auf das nur fünf Punkte Abstand zwischen den beiden Mannschaften liegen und beide heute schon ihr erstes Endspiel um den Klassenverbleib bestreiten.

Auch heute konnte die Anreise zum Stadion wieder mit dem Auto und den bekannten Mitfahrern erfolgen wo wir uns Karten für die König Pilsener Tribüne, dem neuen Stehplatzbereich der MSV Supporter, besorgten und uns einen guten Platz suchten.

Was kann man groß über ein Spiel schreiben, dessen einziger Höhepunkt das Tor des Tages war. Vielleicht die Einweihung der neuen Tribünen oder die Choreo, die beim Einlaufen der Mannschaften präsentiert wurde. Zwei Chancen der Gäste, ein Pfostentreffer und ein gut getretener Freistoss den MSV Keeper Dirk Langerbein glänzend parierte, sowie besagtes Tor fünf Minuten vor Schluss untermauern eine schwache Partie in der der MSV mit jetzt 41 Punkten für die kommende Zweitligasaison planen kann. Für den Gast aus Burghausen könnte diese Niederlage schon der Sturz in die Drittklassigkeit bedeuten auch wenn erst am 34. Spieltag abgerechnet wird.

Zum ersten Spiel in der halbfertigen MSV Arena kamen heute 11.200 Zuschauer darunter auch 80 Fans aus Burghausen. Zu Beginn der Partie gab es, wie oben erwähnt, eine schöne Choreo zu bestaunen (ein großes Banner mit den Duisburger Skyline unterhalb der neuen Arena und der Überschrift “Der schlafende Riese erwacht” flankiert mit weiß blauen Stoffbahnen) Danach wurde ordentlich supportet auch wenn es zur Halbzeit wieder Pfiffe gab. Diese waren aber mit Spielende vergessen und die Mannschaft wurde vor der neuen Kurve gefeiert. Von den Gästefans war aus der Südostecke nichts zu hören.

Stadion:

Mit dem 18. April 2004 beginnt in Duisburg eine neue Zeitrechnung, denn zum ersten mal durften die Fans heute auf den neuen Tribünen der MSV Arena Platz nehmen. Auf der Nordkurve (König Pilsener Tribüne) findet man im Unterrang den neuen Stehplatzbereich vor während man im Oberrang auf blauen Sitzschalen Platz nimmt. Auch auf der Osttribüne finden sich blaue aber auch weiße Sitzschalen die den Schriftzug “MSV Duisburg” ergeben. Der neue Gästeblock befindet sich in der Südostecke des neuen Stadions wieder. Die alte Südkurve ist mittlerweile zu großen Teilen den Baggern zum Opfer gefallen während die Haupttribüne noch steht und nur ihrer Sitzschalen beraubt wurde. Das Fassungsvermögen der halbfertigen Arena beläuft sich momentan auf 17.200 Plätze darunter 7.200 Stehplätze.

Fazit:

Schwaches Spiel, das aber durch den historisch ersten Sieg in der halbfertigen MSV Arena wett gemacht wurde.

Zurück zur Homepage