Ticket

SC Rot Weiß Oberhausen 1 ( 0:0 )

Karlsruher SC 0

Liga: 2.Bundesliga, 27.Spieltag

Datum: Sonntag 21. März 2010

Anstoß: 13:30 Uhr

Stadion: Niederrheinstadion Oberhausen

Zuschauer: 4.768 (ca. 400 Gästefans) 21.318 Plätze

Bericht:

Da man an diesem Wochenende irgendwie keinen Bock hatte weiter als vor seiner eigenen Haustüre zu hoppen, wurde nochmals das Niederrheinstadion als Zielort ausgegeben. Als heutiger Wegbegleiter konnte Kollege Sebi (seines Zeichens Fan der schwarz-gelben Borussia) gewonnen werden, der um Punkt 12 bei mir auf der Matte stand. Zu Fuß marschierten wir Richtung Stadion wo es nach Kauf der Tickets auf die Emscherkurve ging.

Und täglich grüßt das Murmeltier: Wieder einmal muss man sich mit dem zweitniedrigsten aller Ergebnisse zufrieden geben und wieder mal gleicht der Spielverlauf dem der letzten besuchten Spiele, sprich viel Leerlauf, kaum Torchancen und Probleme im Spielaufbau. Im ersten Abschnitt hatte der KSC noch die besseren Chancen doch das Tor viel dann in der zweiten Halbzeit auf Seiten der Hausherren als Ronny König nach einer Kaya Flanke zum 1:0 für das Kleeblatt einköpfte. Da der KSC danach zu wenig tat um zumindest noch einen Punkt mitzunehmen rettete RWO den Sieg am Ende über die Zeit.

Wie nicht anders zu erwarten war das Niederrheinstadion auch heute nur mäßig gut besucht was die offizielle Zuschauerzahl von 4.768 auch belegt. Neben den üblichen zeigen von Fahnen und Doppelhalter konnte der Support zumindest im zweiten Abschnitt gefallen. Von den knapp 400 Gästefans gab es ebenfalls zu Spielbeginn Fahnen und Doppelhalter zu sehen und auch der Support konnte über weite Strecken gefallen.

Stadion:

“Das Niederrheinstadion, Baujahr 1926, präsentiert sich als klassische Sportstätte und kommt somit nicht ohne Laufbahn aus. Betritt der Besucher das Stadion findet er zwei überdachte Tribünen vor, beide zwischen 1997 und 1998 anstelle der alten Tribünen erbaut, die zusammen Platz für 4.039 Sitzplätze bieten. Die beiden Kurven sind jeweils unüberdacht sodass ein Fassungsvermögen von 21.318 Plätzen vorhanden ist. In der Emscherkurve (Ja die Emscher fließt wirklich hinter der Kurve und der angrenzenden Hauptstraße) finden sich die Fans von RWO ein während in der Kanalkurve (wie der Name schon sagt) die Gästefans für 90. Minuten ihr zu Hause haben. Auch hier finden sich 4 Flutlichtmasten und eine digitale Anzeigetafel, gesponsert von Rainer Calmund aus dem alten Haberlandstadion Leverkusen, und als Unikum ein kleines Uhrentürmchen hinter der Gegengerade. Seit 2008 besitzt das Niederrheinstadion auch über eine Rasenheizung, die im Zuge der DFL Auflagen installiert wurde. Alles in allen eine nette Anlage, die für Rot-Weiß Oberhausen mehr als ausreichend ist.“

Anfahrt:

Adresse: Lindnerstraße 2, 46149 Oberhausen

Das Niederrheinstadion Oberhausen ist mit dem Auto relativ einfach zu erreichen. Auf der A42 an der Ausfahrt Oberhausen Buschhausen abfahren und links (gilt für beide Richtungen) abbiegen. Dann noch einmal rechts abbiegen und man befindet sich auf der Lindnerstraße. Hinter der Autobahnbrücke wird man dann von den Ordnern zu den jeweiligen Parkplätzen geleitet.

Für Bahnfahrer: Am Oberhausener Hauptbahnhof stehen an Spieltagen Shuttlebusse bereit die zum Stadion fahren.

Zurück zur Homepage