Ticket

Bergischer HC 35 ( 20:12 )

HSG Frankfurt Rhein/Main 30

Liga: 2.HBL Süd, 07.Spieltag

Datum: Samstag 02. Oktober 2010

Anwurf: 18:15 Uhr

Arena: Bayerhalle Wuppertal

Zuschauer: 1.250 (keine Gästefans) 2.300 Plätze

Tore Bergsicher HC: Jiri Vitek (7), Christian Hoße (6), Kenneth Klev (6), Alexander Oelze (5), Hendrik Pekeler (4), Henning Quade (2), Simon Kluge (2), Jens-Peter Reinarz (2), Tim Henkel (1)

Tore HSG Frankfurt: Fabian Bohnert (7), Hannes Lindt (7), Tobias Hahn (4), Benedikt Seeger (3), Andreas Schröder (3), Patrick Mayr (2), Steffen Weber (2), Alexander Hein (2)

Bericht:

Am heutigen Samstagabend sollte es beim Sporthopping mal wieder zum Handball gehen und als Fahrtziel wurde die Bayerhalle in Wuppertal ausgegeben wo der Fusionsclub Bergischer HC (2006 Zusammenschluss HSG Solingen und LTV Wuppertal) im Heimspiel auf die HSG Frankfurt Rhein/Main (ebenfalls ein Fusionsclub) trifft. Um 17:00 Uhr fuhr ich von zu Hause los und über die A3 sowie der A46 kam man schon 45 Minuten später an der Halle an wo das Auto auf dem Parkplatz des Bayersportzentrums abgestellt wurde. An der Kasse wurde eine Sitzplatzkarte zu 12 Euro gekauft, die Halle betreten und dort am Fanshop der obligatorische Schal gekauft. An einem separaten Stand konnte man noch die Hallenzeitung kostenlos mitnehmen mit der Bitte um eine kleine Spende, der man mit 1 Euro auch nachkam. Noch schnell Fotos geschossen und sich auf seinem Platz gemütlich gemacht.

Das erste Tor der Partie blieb den Gästen aus Frankfurt vorenthalten die aber im weiteren Verlauf nicht mehr in Führung gehen sollten, denn der BHC wurde von Minute zu Minute stärker und hatte sich schnell einen Dreitorevorsprung herausgespielt. Zwar konnte man noch einmal ausgleichen doch ab da an rannte Frankfurt aber den Rückstand immer hinterher. Zur Halbzeit hatte sich der BHC einen komfortablen Vorsprung von acht Toren herausgespielt doch im zweiten Abschnitt wehrte sich der Gast noch mal, konnte aber den Rückstand nur noch auf fünf Tore verkürzen. Am Ende steht ein nie gefährdeter 35:30 Sieg der Bergischen auf dem Papier der auch über die gesamte Spieldauer gesehen verdient war.

Zum Heimspiel gegen die Hessen konnten heute 1.250 Zuschauer in der Bayerhalle begrüßt werden. Wie schon beim Handballspiel in Essen war auch heute der Support wieder gewöhnungsbedürftig, denn auch die BHC Fans feuerten ihr Team mit Trommeln und Klatschen an und nur kurz vor Schluss gab es „BHC, BHC“ Rufe von den Tribünen. Gästefans konnten nicht gesichtet werden und können daher auch nicht bewertet werden.

Nach Spielende setzte ich mich wieder ins Auto und um 20:30 Uhr fand ich mich wieder zu Hause ein.

Arena:

1998 wurde im Wuppertaler Stadtteil Elberfeld – West der Bayersportpark angelegt zudem auch die Bayerhalle gehörte. Vom Grundriss ähnelt die Halle der in Essen, der Sporthalle am Hallo, die aber erst fünf Jahre später erbaut wurde. Von außen fällt einem erst mal das flache Dach sowie das große Bayer Wuppertal Wappen an einer Längsseite auf. Innen findet man dann vier zusammenhängende Tribünen vor die um das Spielfeld herum gebaut wurden. Auf sieben Reihen gibt es grüne Holzbänke auf der die Zuschauer die Spiele sitzend verfolgen können. Über den Ecken Nordost und Südwest gibt es noch zwei Anzeigetafeln sowie eine Leinwand für Videopräsentationen an der Rückwand der Südtribüne. Fassungsvermögen: 2.300 Plätze (2.000 Sitz und 300 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Unten Vorm Steeg 5, 42329 Wuppertal

Für Autofahrer: Aus westlicher Richtung die A3 verlassen und auf die A46 Richtung Wuppertal fahren und am Sonnborner Kreuz Richtung Wuppertal – Sonnborn / Remscheid auf die 535 fahren. Kurz darauf die Autobahn an der Abfahrt Sonnborn verlassen und an der Ampel links auf Sonnborner Ufer abbiegen. An der nächsten Kreuzung rechts auf Rutenbecker Weg abbiegen und danach rechts auf das Gelände des Bayersportparks.

Aus Osten kommend die A1 ebenfalls verlassen und auf die A46 Richtung Wuppertal fahren. An der Abfahrt Sonnborn / Vohwinkel die Autobahn verlassen, an der Ampel rechts auf Sonnborner Ufer und an der nächsten Kreuzung rechts auf den Rutenbecker Weg abbiegen. Danach noch einmal rechts und man ist am Bayersportpark.

Für Bahnfahrer: Wahlweise mit der S5, S8 oder S9 bis S-Bahnhaltestelle Wuppertal Sonnborn fahren, Haltestelle nach oben verlassen und der Garterlaie bis zur großen Kreuzung folgen (nach wenigen Metern läuft man unter der Schwebebahn her). An der großen Kreuzung Straße überqueren und rechts in den Bayersportpark (Fußweg ca. 10 Minuten).

Bayerhalle:_Außenansicht

Bayerhalle:_Osttribüne

Bayerhalle:_Südtribüne

Bayerhalle:_Nordtribüne

Bayerhalle:_Westtribüne

Bayerhalle:_Osttribüne_besetzt

Bayerhalle:_Westtribüne_besetzt

Zurück zur Homepage