Ticket

EV Duisburg 3 OT

ESC Moskitos Essen 2 (1:2/2:2/2:2)

Liga: Oberliga, 02.Spieltag

Datum: Sonntag 26. September 2010

Anstoß: 18:30 Uhr

Arena: Scania Arena Duisburg

Zuschauer: 2.284 (ca. 900 Gästefans) 4.840 Plätze

Tore: 0:1 Max Lingemann 4.Minute

0:2 Pierre Klein 7.Minute

1:2 Franz-David Fritzmeier xx.Minute

2:2 Daniel Huhn xx.Minute

3:2 Tom Fiedler 61.Minute

Bericht:

Nach knapp einem Jahr sollte an diesen Sonntagabend mal wieder die Scania Arena in Duisburg angesteuert werden, denn die Füchse Duisburg empfingen die Moskitos Essen zum Revierderby in der Oberliga West. Nachdem man um 11:00 beim Frauenbundesligaspiel in Duisburg vorbeischaute und anschließend auf Sky zu Hause die 2:0 Niederlage des MSV bei Union Berlin mit ansehen musste fuhr man um 17:00 Uhr los um die heutigen Mitfahrer für diese Tour einzusammeln. Zehn Minuten später stand ich bei Stephan vor der Türe und mit ihm und seiner Freundin ging es los über die A3 Richtung Duisburg. Um kurz nach sechs kamen wir an der Halle an wo das Auto kostenlos auf dem Parkplatz abgestellt wurde und an der Kasse Stehplatzkarten zu je 10 Euro gekauft wurden. In der Halle stellten wir uns auf der nicht ganz so vollen Hintertortribüne und während wir auf dem Anstoß warteten machte ich noch ein paar Fotos.

In der Partie ging es von der ersten Minute an zur Sache und nach sieben Minuten lagen die Gäste schon mit 2:0 vorne nachdem man zweimal in Überzahl traf. Nur eine Minute später gab es eine kleine Boxeinlage zu bewundern und nachdem man beide Streithähne voneinander trennen konnte durften sich die beiden Raufbolde zwecks Abkühlung auf die Strafbank setzen. Vom EVD war in den ersten beiden Dritteln kaum was zu sehen spielte man doch teils sehr ideenlos und ließ sich immer wieder von den Gästen in der eigenen Hälfte zurückdrängen. Kurz vor dem Ende des ersten Drittels kamen die Füchse dann irgendwie doch noch zum Anschlusstreffer und im zweiten Drittel sogar zum 2:2 nachdem man eine Überzahlsituation erfolgreich ausspielte. Im Schlussdrittel wollten beide Teams kein Risiko mehr eingehen und so musste die Overtime her um einen Sieger zu ermitteln und da waren es dann die Hausherren die nach 41 Sekunden zum 3:2 Siegtreffer einnetzten.

Zum Revierderby war die Scania Arena richtig gut gefüllt, wollten doch 2.284 Zuschauer die Partie mitverfolgen, darunter gut 900 Fans aus Essen. Beide Fanlager zeigten zu Spielbeginn ihre mitgebrachten Fahnen und Doppelhalter und lieferten einen erstklassigen Support ab. Die EVD Fans gingen während der Partie auch auf die finanzielle Schieflage der Essener (laut einigen Berichten drücken dem Club Schulden in Höhe von 100.000 Euro) ein als man öfters mal: „Wenn wir wollen, kaufen wir euch auf“ oder „In Vier Wochen gibt es euch nicht mehr“ zum Besten gab. Von meiner Seite kann ich den Moskitos nur alles Gute wünschen, dass man schnell wieder auf die Beine kommt. Nicht nur wegen der Derbys sondern auch der Tradition wegen darf der ESC dem Eishockey nicht verloren gehen.

Nach Spielschluss fuhr man wieder nach Oberhausen wo zuerst meine beiden Mitfahrer zu Hause abgesetzt wurden und man dann selbst den Heimweg antrat.

Arena:

„Die Scania Arena (benannt nach dem Hauptsponsor des EV Duisburg) wurde 1971 in unmittelbarer Nachbarschaft des alten Wedaustadions (heute MSV Arena) erbaut und kommt trotz zahlreicher Renovierungen immer noch ein wenig altmodisch daher. Vom Eingang aus auf der rechten Seite findet man den großzügig angelegten Stehplatzbereich der über 15 Stehstufen verfügt dem noch ein kleiner Unterrang mit drei Stufen vorgelagert ist. Direkt gegenüber findet man dann einen kombinierten Steh und Sitzplatzbereich vor, denn unterhalb der neun Stehstufen findet man noch sechs Reihen mit gelben Sitzschalen vor so das insgesamt 800 Zuschauer die Spiele sitzend verfolgen können. Die Kurven sind zwar auf beiden Seiten ausgebaut, doch nur die Kurve gegenüber dem Eingangsbereich ist für normale Zuschauer zugänglich und beherbergt noch 5 Reihen an Stehstufen während die andere Kurve als Restaurant und VIP Bereich für die Sponsoren dient. Fassungsvermögen: 4.840 Plätze (800 Sitz und 4.040 Stehplätze).“

Anfahrt:

Adresse: Margaretenstraße 17-19, 47055 Duisburg

Man erreicht die Scania Arena entweder über die A59 wo man bis zur Ausfahrt Duisburg Wedau/Wanheimerort fährt und an der Ampel unten links (bzw. rechts wenn man aus Düsseldorf kommt) abbiegt, der Straße folgt und sein Auto auf einen der unzähligen Parkplätze abstellt oder über die A3. Dort bis zur Ausfahrt Wedau dann rechts (aus Oberhausen kommend) oder links (aus Köln kommend) abbiegen. In beiden Fällen auf die Koloniestraße und vor der Eisenbahnbrücke links auf die Kruppstraße abbiegen. Straße folgen, an der Regattabahn vorbei und am Stadion rechts auf die Parkplätze.

Für Bahnfahrer: Vom Duisburger Hauptbahnhof mit der U79 Richtung Düsseldorf an der Haltestelle Grunewald aussteigen, unter Autobahn und Bahnlinie durch und rechts in den Kalkweg abbiegen. Straße folgen bis das Stadion auf der linken Seite erscheint. Eine weitere Anreisemöglichkeit bietet sich mit der S1 an. Dort bis Bahnhof Duisburg – Schlenk fahren, in die Sternstraße laufen und am Ende rechts halten und auf das Stadion zulaufen.

PS: Eishalle befindet sich neben der MSV Arena!

Scania_Arena:_Außenansicht

Scania_Arena:_Heimfans

Scania_Arena:_Gästefans

Scania_Arena:_Stehtribüne

Scania_Arena:_Haupttribüne

Zurück zur Homepage