Ticket

FCR 2001 Duisburg 1 ( 0:1 )

1.FFC Turbine Potsdam 1

Liga: 1.Frauenbundesliga, 07.Spieltag

Datum: Sonntag 26. September 2010

Anstoß: 11:00 Uhr

Stadion: PCC Stadion Duisburg - Homberg

Zuschauer: 2.125 (ca. 70 Gästefans) 5.000 Plätze

Bericht:

Für den heutigen Sonntag hatte man sich einen kleinen Doppler auf den Zettel geschrieben denn neben dem Revierderby im Eishockey zwischen den Füchsen aus Duisburg und den Moskitos Essen sollte es am Morgen zum Spitzenspiel der 1.Frauenbundesliga gehen, trifft doch der zweite FCR Duisburg im heimischen Stadion auf den Tabellenführer aus Potsdam. Da man schon des Öfteren im PCC Stadion in Duisburg Homberg vorbeigeschaut hatte wurde es eine entspannte Anfahrt zum Stadion wo man um 10:30 Uhr ankam. Das Auto konnte heute direkt am Stadion auf dem Parkplatz abgestellt werden und an der Kasse bekam ich dann für acht Euro eine Stehplatzkarte und für 50 Cent das Vereinsheft. Am Fanshop noch einen Schal gekauft und Bilder geschossen.

Es wurde eine ausgeglichene Partie in der die Duisburgerinnen gerade im ersten Durchgang zu schnell den Abschluss suchten und so gute Chancen ungenutzt ließen. Turbine Potsdam hingegen wirkte da sicherer und nutzte in der 13. Minute einen Elfmeter um mit 1:0 in Front zu gehen (Torschützin: Jennifer Zietz). Im zweiten Abschnitt wurde der FCR dann in ihren Aktionen sicherer während die Gäste auf Konter lauerten. Vier Minuten vor Schluss nahm sich dann Inka Grings ein Herz und jagte den Ball von der Strafraumkante unter die Latte wo der Ball erst nach unten und dann raus sprang. Die erfahrene Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus zeigte ohne zu zögern auf den Mittelkreis und gab den Treffer zum 1:1 Ausgleich (im Stadion nicht genau zu sehen konnte man erst anhand der Internetbilder erkennen, das der Ball im vollen Umfang die Torlinie überschritt bevor er wieder raussprang). Am Ende blieb es beim leistungsgerechten 1:1 Unentschieden welches Potsdam weiter die Tabellenführung beschert aber dem FCR einen Platz kostet (von zwei auf drei runter).

Trotz 11:00Uhr Ansetzung wollten heute 2.125 Zuschauer das Spitzenspiel live miterleben. Zum Intro zeigte eine kleine Gruppe auf Seiten des FCR ein paar Fahnen, danach wurde gelegentlich supportet. Aus Potsdam waren knapp 70 Fans mit angereist die auf dem Graswall der Gegengerade ein großes Blocktrikot präsentierten und danach ebenfalls gelegentlich supporteten.

Nach Spielschluss fuhr man erst mal nach Hause um das Auswärtsspiel seines MSV bei Union Berlin bei Sky zu verfolgen bevor es zum Eishockeyderby ging.

Stadion:

„Das 2003 fertig gestellte PCC Stadion befindet sich im Duisburger Stadtteil Homberg und ist benannt nach dem Hauptsponsor des VfB, Petro Carbo Chem. Blickfang des reinen Fußballstadions ist die Haupttribüne, die sich über die Hälfte der einen Geraden erstreckt und Platz für knapp 800 Sitzplätze bietet. In ihr befinden sich neben den Umkleidekabinen und Duschen auch die Geschäftsräume sowie das Vereinsheim. Rechts und links neben der Tribüne kann man auf sieben Betonstufen Platz nehmen während sich der Ausbau auf der Gegengerade auf zwei Betonstufen und Graswall beschränkt. Hinter den Toren gibt es bis auf weitere Graswälle keinen Ausbau. Neben einer digitalen Anzeigetafel besitzt das PCC Stadion seit Anfang dieses Jahres auch über Flutlicht, verteilt auf vier Masten auf der Gegengerade sowie zwei auf der Hauptseite plus drei auf dem Tribünendach. Neben dem VfB Homberg haben auch die Damen des FCR 2001 Duisburg hier ihre neue sportliche Heimat gefunden. Fassungsvermögen der Anlage: 5.000 Plätze (800 Sitz und 4.200 Stehplätze).”

Anfahrt:

Adresse: Rheindeichstraße 50, 47198 Duisburg

Für Autofahrer: Über die A42 bis Ausfahrt Duisburg – Baerl / Homberg, unten links (aus Oberhausen kommend) bzw. rechts (aus Moers kommend) auf die Rheindeichstraße abbiegen. Straße folgen bis ein Schild mit der Aufschrift PCC Stadion erscheint. Dahinter links abbiegen und auf die Parkplätze. Zweite Möglichkeit über die A40 bis Ausfahrt Duisburg – Homberg und links (aus Essen und Moers kommend) auf die Duisburger Straße abbiegen. Straße folgen, an der Lauerstraße rechts ab und am Ende der Straße links auf die Rheindeichstraße. Hinter dem Schild PCC Stadion rechts auf die Parkplätze fahren.

Für Bahnfahrer: Vom Duisburger HBF mit dem Bus 926 (Birkenstraße) bis zum Bismarckplatz und dort in den 925 (Baerl Kirche) bis zur Haltestelle Homberg Stadtbad. Dort aussteigen und am Schwimmbad vorbei den Fußweg bis zum Stadion folgen.

PCC_Stadion:_Außenansicht

PCC_Stadion:_Gegengerade

PCC_Stadion:_Hintertorseite_1

PCC_Stadion:_Hintertorseite_2

PCC_Stadion:_Gästefans

PCC_Stadion:_Haupttribüne_von_links

PCC_Stadion:_Haupttribüne_von_rechts

Zurück zur Homepage