Ticket

MSV Duisburg 0 ( 0:0 )

Karlsruher SC 1

Liga: 1.Bundesliga, 29.Spieltag

Datum: Mittwoch 16. April 2008

Anstoß: 20:00 Uhr

Stadion: MSV Arena Duisburg

Zuschauer: 20.255 (ca. 1.000 Gästefans) 31.500 Plätze

Bericht:

Fußball verrückt an der Duisburger Wedau. Da holt man in der Rückrunde aus fünf Heimspielen gerade mal drei Punkte und verliert auch das Kellerduell gegen Cottbus zuhause, holt aber gegen die zwei Nordlichter Bremen und Hamburg auswärts sechs Punkte. Den MSV im Jahr 2008 muss man nicht verstehen. Heute trifft man im Heimspiel auf Mitaufsteiger Karlsruher SC und ein Sieg könnte schon den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz bedeuten. Der KSC hingegen könnte bei einem eigenen Erfolg heute schon den Klassenerhalt in der 1.Bundesliga feiern.

Anfahrt wieder ganz easy mit dem Auto und den üblichen Mitfahrern, am Stadion direkt zum Stammplatz König Pilsener Tribüne.

Die erste Halbzeit ist schnell erzählt. Eine Hand voll Chancen gab es auf beiden Seiten ansonsten versuchten beide Teams in der Defensive sicher zu stehen und eigene Fehler zu vermeiden. Im zweiten Abschnitt tat der MSV ein wenig mehr fürs Spiel und hatte dadurch mehrmals die Chance zur Führung auf dem Fuß. Am Ende blieb aber alles beim Alten. Der MSV fängt sich durch eine Unachtsamkeit in der 81. Minute durch Tamas Hajnal das 0:1 und geht, wie schon seit Beginn der Rückrunde, am Ende zu Hause mal wieder mit einer Niederlage vom Platz. Während der KSC mit nun 41 Punkten den Klassenerhalt feiern kann muss der MSV einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt einstecken.

Nur 20.255 Zuschauer wollten sich die Partie der beiden Aufsteiger in der MSV Arena anschauen. Auf Duisburger Seite gab es heute keine Choreo zu sehen, man beschränkte sich auf Fahnen und Doppelhalter. Die Stimmung war wie schon zu den letzten Spielen. Erst Anfeuerung, am Ende wieder Pfiffe und Rufe gegen den Trainer. Die knapp 1.000 Gästefans zeigten vor Spielbeginn eine kleine Choreo mit blauen und weißen Plastikfähnchen sowie Papptafeln, die die Zahl 99 ergaben. Nach kurzer Zeit wurden die Pappen umgedreht und das KSC Vereinswappen kam zum Vorschein. Die Stimmung bei den Gästefans war gut und nach Spielschluss wurde noch mit der Mannschaft gefeiert.

Stadion:

”Am 08.11.2004 wurde die MSV Arena offiziell eröffnet und präsentiert sich als hochmodernes Fußballstadion und kommt somit ohne Laufbahn aus. Die Haupttribüne (Sparkassentribüne) steht im Westen und bietet neben Sitzplätzen im Ober und Unterrang auch noch Presse sowie VIP Plätze und Räume. Die Nordtribüne (König - Pilsener Tribüne) ist der Heimbereich der MSV Supporter und kommt mit Sitzplätzen im Oberrang und Stehplätzen im Unterrang daher. Die Osttribüne (Xella-Tribüne) besitzt nur Sitzplätze, dafür findet man aber den Schriftzug “MSV DUISBURG” im Ober und Unterrang vor. Die letzte Tribüne ist die Südtribüne die ebenfalls Sitzplätze beherbergt und auf den Namen RWE Tribüne hört. Alle vier Tribünen sind in den Ecken miteinander verbunden und tragen auch Sponsorennamen (Stadtwerke Erdgas Ecke und Stadtwerke Strom Ecke im Norden sowie Duisport Logsport Ecke und Klöckner & Co Ecke im Süden). Die Duisport Logsport Ecke beherbergt den Gästebereich mit Stehplätzen im Unterrang während die anderen Ecken Sitzplätze haben. Alle Plätze im Stadion sind in Blau gehalten und nur der MSV Schriftzug besitzt weiße Sitze. Die Tribünen sind komplett überdacht und neben Flutlicht, welches im Tribünendach intrigiert wurde, findet man hinter den Toren noch zwei Videowände. Als Erkennungsmerkmal hat man noch blaue Neonröhren am oberen Ende der Tribünen montiert sodass die Arena abends schon von der A59 gut zu sehen ist. Das Fassungsvermögen beläuft sich auf 31.500 Plätze (23.500 Sitzplätze und 8.000 Stehplätze).“

Fazit:

Bitte nur noch Auswärtsspiele.

Zurück zur Homepage