Ticket

MSV Duisburg II 1 ( 0:0 )

1.FC Kleve 0

Liga: Oberliga Nordrhein, 25.Spieltag

Datum: Mittwoch 09. April 2008

Anstoß: 18:00 Uhr

Stadion: BZA Westender Straße Duisburg - Meiderich

Zuschauer: 351 (ca. 40 Gästefans) 4.000 Plätze

Bericht:

Am heutigen Mittwochabend kommt es an der Westender Straße zum Nachholspiel des 25. Spieltags zwischen der Zweitvertretung des MSV Duisburg und des 1.FC Kleve. Während die Jungzebras versuchen wollen den Fünfpunkte Rückstand auf Platz 11 weiter zu minimieren können auch die Klever ihren Punktrückstand (momentan vier Punkte hinter Platz vier, aber noch mit einem weiteren Nachholspiel in der Hinterhand) verkleinern.

Ohne erwähnenswerte Ereignisse wurde die kurze Strecke zur Westender Straße zurückgelegt wo man an der Kasse nur seine Dauerkarte vorzeigen musste um für lau das Spiel zu sehen.

Der MSV übernahm sofort die Kontrolle im Spiel und erarbeitete sich sogleich gute Chancen. Kleve kam mit der Favoritenrolle so gar nicht zurecht und musste bis zur Halbzeit warten bis man selber die erste Chance der Partie hatte. Im zweiten Abschnitt dasselbe Bild, Duisburg spielte munter nach vorne, Kleve ohne richtigen Zug zum Tor. Das 1:0 für die Jungzebras in der 57. Minute dann mehr als verdient, als Markus Neumayr einen Freistoß direkt verwandelte. Danach schalteten die Hausherren aber von Angriff in die Defensive um und so kam der Gast in den letzten Minuten nochmals zu guten Gelegenheiten. Am Ende retten die Duisburger den knappen 1:0 Vorsprung aber über die Zeit und fahren drei weitere wichtige Punkte um die NRW Liga Qualifikation ein. Kleve hingegen strauchelt im Kampf um die Regionalliga Qualifikation und hat weiterhin vier Punkte Rückstand auf Platz Vier.

351 Zuschauer fanden sich heute am Hauptplatz der Westender Straße ein, darunter vielleicht 40 Fans der Gäste. Außer ein wenig Support auf beiden Seiten gab es nichts Besonderes zu sehen oder zu hören.

Stadion:

„Die BZA Westender Straße liegt im Duisburger Stadtteil Meiderich und ist nach der angrenzenden Hauptstraße benannt. Der Hauptplatz (meist auch als Stadion Meiderich bezeichnet) ist auf drei Seiten ausgebaut wobei sich der Ausbaugrad auf Graswälle beschränkt die auf drei Seiten durchgehend begehbar sind. Auf den Geraden finden sich unterhalb der Wälle jeweils zwei Reihen mit blauen (ehemals grünen) Sitzschalen, die im Zuge des Umbaus des Wedaustadions an die Westender Straße gebracht wurden. Hinter dem anderen Tor steht noch das in weiß gehaltene Trainingszentrum welches durch ein Fangnetz aus Metall vor verirrten Bällen geschützt ist. Eine Anzeigetafel, Flutlicht oder ein Dach wird man hier vergebens suchen dafür besitzt die Anlage noch einen zweiten Rasenplatz sowie zwei Ascheplätze. Fassungsvermögen 4.000 Plätze (ca. 500 Sitz und 3.500 Stehplätze)“.

Fazit:

Wichtiger Sieg bringt die Amateure wieder näher an die NRW Liga.

Zurück zur Homepage