Ticket

SC Rheindorf Altach 0 ( 0:0 )

SV Ried 2

Liga: Bundesliga, 35.Spieltag

Datum: Donnerstag 25. Mai 2017

Anstoß: 16:30 Uhr

Stadion: CASHPOINT Arena Altach

Zuschauer: 5.278 (ca. 100 Gästefans) 8.500 Plätze

Statistik: Sechster Länderpunkt (Österreich), 481. Ground und 812. Spiel (Bundesliga: 1 von 10)

Bericht:

Schon Anfang des Jahres hatten Björn und ich den Plan gefasst am Christi Himmelfahrt Wochenende nach Österreich zu fahren um diesen Länderpunkt auch endlich mal einzutüten. Nach dem durchforsten der Spielpläne hatte man schnell den Westen Österreichs mit Altach sowie Linz als Reiseziele auserkoren und so kümmerte sich Björn zeitnah um die Fahrkarten und die Hotels. Knapp einen Monat vor der Tour kam es dann aber zu Terminverschiebungen was zu Folge hatte, dass man noch schnell neue Fahrkarten ordern und die Reiseroute anpassen musste. Am Feiertag ging es für mich zunächst zum HBF Duisburg wo man sich mit Björn traf und um 07:11 Uhr den ICE nach Österreich nahm. Die Fahrt über Ulm HBF, Lindau (Bodensee) und Bregenz nach Hohenems verlief ohne besondere Vorkommnisse sodass wir pünktlich gegen 14:00 Uhr Hohenems erreichten. Dort zunächst zum Hotel Cafe Lorenz um unsere Zimmer für die kommende Nacht zu beziehen und dann zurück zum Bahnhof um mit der Regio weiter nach Altach zum ersten Ziel unserer kleinen Tour. Vom Bahnhof Altach liefen wir zu Fuß zum Stadion und schauten uns auf dem Weg noch den Ort an ehe wir gegen 15:20 Uhr am Stadion den SC Rheindorf Altach ankamen. Am Ticketschalter holten wir uns Haupttribünenkarten für 20 Euro und an einem Fanstand gab es noch Aufkleber sowie einen Schal für meine Sammlung. Im Stadion selbst eine kleine Runde gedreht, am Verpflegungstand was zu Essen und zu Trinken geholt (bezahlt wird hier nur mit Aufladekarte) und dann zur Haupttribüne wo wir unsere Plätze einnahmen.

Am vorletzten Spieltag traf der Tabellenvierte SC Rheindorf Altach auf den Tabellenletzten (10.) SV Ried und da es für beide Teams noch um einiges ging (Altach schielte auf die 1.Qualifikationsrunde der Europa League, der SV Ried kämpft um den Klassenerhalt) hoffte man auf ein gutes Spiel. Gut wurde dann auch die Partie und das lag vor allen an den Gästen die den Ernst der Lage erkannt hatten und von Beginn an die Hausherren unter Druck setzten. In der 22. Minute dann der vermeintliche Führungstreffer für den SV Ried nachdem der Ball nach einem Torschuss von der Unterkante der Latte ins Tor fiel (was man in der Videozusammenfassung auch gut sehen konnte). Der Linienrichter sah dies aber anders und ließ die Fahne unten, ganz zum Missfallen der Gäste. Altach wachte erst nach der Halbzeitpause auf und hatte in den ersten 15 Minuten gleich mehrere gute Chancen auf den Führungstreffer doch mitten in dieser Drangphase kassierte man das 0:1. In der 63. Minute war es Patrick Möschl der am langen Pfosten nach einen Lupfer völlig blank war und per Kopf die Führung für den SV Ried erzielte. Die Hausherren blieben trotz Rückstand weiter dran, mussten aber auch immer auf Konter der Gäste achten. In der dritten Minute der Nachspielzeit dann aber die Entscheidung als ein neuerlicher Konter des SV Ried das 2:0 brachte (Torschütze Peter Zulj). Danach pfiff der Schiedsrichter die Partie auch nicht mehr an. Mit 2:0 gewinnt der SV Ried sein letztes Auswärtsspiel der Saison und hat jetzt nur noch zwei Punkte Rückstand auf Platz neun (da St. Pölten nur Remis spielte). Der SC Rheindorf Altach hingegen im zehnten Spiel hintereinander ohne Sieg profitiert aber vom Patzer von Admira Wacker Mödling und hat Platz vier auf jeden Fall sicher.

Zum letzten Heimspiel der Saison kamen 5.278 Zuschauer, darunter auch knapp 100 Fans aus Ried, in die CASHPOINT Arena. Die Heimfans vor Spielbeginn mit einem Standardintro bestehend aus Schwenkern. Während des Spiels zeigte man noch ein Spruchband mit der Aufschrift: "Glorreich in Liga Zwei" was wohl an die Gästefans gerichtet war. Diese wiederum kamen etwas verspätet zum Spiel und hatten ebenfalls einige Schwenker im Gepäck. Supportmäßig konnte man bei beiden Fanlagern von einem ordentlichen Auftritt sprechen.

Nach Spielende liefen wir wieder zurück zum Bahnhof (auf dem Weg dorthin holte ich mir im Ort noch einen Döner als Abendessen) und mit der Regio ging es gegen 20:00 Uhr zurück nach Hohenems. Dort angekommen noch schnell zum Hotel, mit Björn die Planung für den morgigen Tag besprochen und dann aufs Zimmer.

Stadion:

Die CASHPOINT Arena (benannt nach einem Sportwettenanbieter) befindet sich westlich des Stadtgebietes an der A14 und kommt als reines Fußballstadion mit Rasenbelag daher. Die überdachte Haupttribüne im Westen besitzt zwölf Reihen blaue und gelbe (bilden den Schriftzug: "SCR Altach") Schalensitze und geht über die komplette Länge der Geraden. Auch auf der Gegengerade befindet sich eine überdachte Sitztribüne wobei man hier nur sechs Reihen blaue Schalensitze vorfindet. Direkt hinter den Sitzreihen schließt dann noch ein großzügiger Castrobereich an. Die südliche Hintertortribüne besteht komplett aus Stahlrohr und besitzt zwölf Stehstufen. Hier befindet sich auch der Supportersblock der Heimfans, die mittig hinter dem Tor stehen. Die zweite Hintertortribüne im Norden besteht im Grunde aus zwei einzelnen Tribünen, die ebenfalls aus Stahlrohr bestehen und jeweils über dreizehn Stehstufen verfügen. Dabei dient der die kleinere der beiden Tribünen als Gästeblock. Neben vier Flutlichtmasten in den Ecken besitzt das Stadion auch eine Videowand in der südöstlichen Ecke sowie zwei kleineren digitalen Anzeigetafeln die sich an den Flutlichtmasten neben der Haupttribüne befinden. Fassungsvermögen: 8.500 Plätze (3.420 Sitz und 5.080 Stehplätze).

Verein:

Größter Erfolg des Vereins war der Aufstieg in die Bundesliga in der man zur aktuellen Saison in sein sechstes Jahr geht (2006-2009 und 2014 bis aktuell). Weitere Erfolge waren 26 Teilnahmen am ÖFB-Cup wobei man zweimal das Viertelfinale erreichte (2005/06 FC Pasching 2:3 N.V. und 2014/15 Red Bull Salzburg 0:4) sowie der sechsmalige Gewinn des Vorarlberger Cups (1987, 1988, 1993, 2002, 2003 und 2013 (mit den Amateuren).

Anfahrt:

Adresse: Schnabelholz 1, 6844 Altach

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Altach zunächst rechts auf die Hauptstraße und nach 400 Metern links auf die Achstraße. Dort an der Haltestelle Altach Gasthaus Schwert in die Buslinie 186 (Achtung fährt nur stündlich) steigen und bis zur Haltestelle Stadion fahren. Haltestelle befindet sich direkt am Stadion.

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

CASHPOINT_Arena

Zurück zur Homepage