Ticket

SpVgg Recklinghausen II 1 ( 1:0 )

SV Vestia Disteln II 0

Liga: Kreisliga B Recklinghausen Gruppe 3, 30.Spieltag

Datum: Sonntag 30. April 2017

Anstoß: 13:00 Uhr

Stadion: Sportanlage Schimmelsheider Park Recklinghausen - König-Ludwig

Zuschauer: 70 (ca. 10 Gästefans) 5.000 Plätze

Bericht:

Schon während des ersten Spiels in Herne überraschte ich meine beiden Mitfahrer Ralf und Björn mit dem Zusatzspiel bei der SpVgg Recklinghausen II und so ging es nach Spielende direkt zum Auto und weiter durch Herne in den Recklinghauser Stadtteil König-Ludwig wo wir um zehn nach eins ankamen. Meine Mitfahrer am Eingang abgesetzt suchte ich schnell noch einen Parkplatz und ging dann ebenfalls zur Kasse wo ich für drei Euro eine einfache Rollenkarte bekam. Drinnen während des Spiels schnell die Fotorunde gedreht und dann auf der Gegengerade Platz genommen um die Partie zu verfolgen.

Der Tabellenführer SV Vestia Disteln II zu Gast beim Achten SpVgg Recklinghausen II die von Beginn an mutig nach vorne spielten und in der 15. Minute auch mit 1:0 in Führung gingen. Vestia Disteln tat sich auch in der Folgezeit schwer auch wenn man ab der zweiten Halbzeit ein optisches Übergewicht auf dem Feld hatte. Die Hausherren verteidigten leidenschaftlich das 1:0 und können am Ende tatsächlich den Tabellenführer ein Beinchen stellen. Dank des Heimerfolgs festigt die SpVgg Recklinghausen II den achten Platz und kann jetzt schon für die kommende Kreisliga B Saison planen. Trotz Niederlage bleibt der SV Vestia Disteln II Tabellenführer und kann bei elf Punkten Vorsprung (zwölf Punkte sind noch zu vergeben) den Aufstiegssekt schon mal kalt stellen.

Das Spiel gegen den Tabellenführer lockte heute 70 Zuschauer, darunter vielleicht 10 Fans aus Herten, auf die Sportanlage Schimmelsheider Park. Support wie beim ersten Spiel schon Fehlanzeige.

Fünf Minuten vor dem Ende verließen wir die Anlage und liefen zum Auto um noch pünktlich zum dritten Spiel des Tages zu kommen.

Stadion:

Die Sportanlage Schimmelsheider Park (benannt nach dem Park in dem die Anlage liegt) befindet sich im südlichen Teil Recklinghausens im Stadtteil König-Ludwig und kommt als Oval mit Rasenbelag und Aschelaufbahn daher. Prunkstück der Anlage ist die überdachte, gemauerte Tribüne, welche die Hälfte einer Längsseite einnimmt und über vier Stufen verfügt. Neben der Tribüne steht noch das Vereinsheim während der Rest der Seite noch aus drei weiteren Stufen besteht. Die Gegengerade sowie die Kurven verfügen hingegen nur über einen Graswall und Geländer an das man sich stellen kann um die Spiele zu verfolgen. Eine Flutlichtanlage oder Anzeigetafel gibt es auf der Anlage nicht. Größter Erfolg des 1970 gegründeten Vereins (entstand aus einer Fusion zwischen der Sportvereinigung 95/21 Recklinghausen (ebenfalls eine Fusion aus Turnerbund Westfalia 1895 und Sportclub Röllinghausen) und dem FC Schimmelsheide 08 (ehemals DJK König-Ludwig 08)) war der Aufstieg in die Landesliga Westfalen zur Saison 1987/88 in der man fünf Jahre spielte. Nach dem Abstieg 1992 spielte man noch zehn Jahre in der Bezirksliga ehe man 2002 in die Kreisliga A absteigen musste. Nach fünf Jahren gelang der erneute Aufstieg in die Bezirksliga in der man für zwei Jahre von 2007 bis 2009 spielte. 2009 erfolgte dann der zweite Abstieg in die Kreisliga A in der man zur aktuellen Saison in sein achtes Jahr geht. Fassungsvermögen: 5.000 Plätze (5.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: König-Ludwig-Straße 99a, 45663 Recklinghausen

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Recklinghausen Süd mit der Buslinie 210 (Recklinghausen Marderweg) bis zur Haltestelle Antoniusstraße fahren und dort aussteigen. Danach links in die König-Ludwig-Straße abbiegen und den Straßenverlauf folgen bis die Anlage auf der rechten Seite erscheint.

Sportanlage_Schimmelsheider_Park

Sportanlage_Schimmelsheider_Park

Sportanlage_Schimmelsheider_Park

Sportanlage_Schimmelsheider_Park

Sportanlage_Schimmelsheider_Park

Sportanlage_Schimmelsheider_Park

Sportanlage_Schimmelsheider_Park

Sportanlage_Schimmelsheider_Park

Sportanlage_Schimmelsheider_Park

Sportanlage_Schimmelsheider_Park

Sportanlage_Schimmelsheider_Park

Zurück zur Homepage