Ticket

DJK Eintracht Borbeck 3 ( 3:3 )

SV Borbeck 8

Liga: Kreisliga C Essen Nord Gruppe 1, 17.Spieltag

Datum: Sonntag 05. März 2017

Anstoß: 13:00 Uhr

Stadion: Sportanlage Theodor-Hartz-Straße Essen - Bochold

Zuschauer: 40 (ca. 20 Gästefans) 200 Plätze

Bericht:

Von der Sportanlage Germaniastraße zur Sportanlage Theodor-Hartz-Straße brauchten Chris und ich gerade mal sechs Minuten und so kamen wir pünktlich zum Anstoß am zweiten Ground an wo Björn schon auf uns wartete. Da das Spiel kurz danach angepfiffen wurde drehten wir während des Spiels unsere Runde auf der wir auch den Kassierer trafen, der uns für kleines Geld einfache Rollenkarten überreichte.

In der Gruppe 1 der nördlichen Kreisliga C Essen kam es an diesen Mittag zu einen echten Derby, denn die Anlagen der DJK Eintracht Borbeck und des SV Borbeck liegen nur 650 Meter auseinander. So war dann auch mit dem Anpfiff direkt richtig Pfeffer in der Partie. Schon nach 15 Minuten führte der Zehnte der Tabelle Eintracht Borbeck mit 2:0 gegen den Zweiten SV Borbeck, der auch in den nächsten Minuten von einer Verlegenheit in die nächste rutschte. Dies änderte sich schlagartig nach 30 Minuten als die Gäste den 1:2 Anschlusstreffer erzielten und danach sofort richtig Druck auf die Hausherren ausübten. Das zeigte dann auch sofort Wirkung, denn innerhalb von acht Minuten hatte der SV Borbeck aus einem 0:2 ein 3:2 gemacht. In der 42. Minute kam es für die Eintracht noch dicker als einer ihrer Spieler mit gelb-rot noch vor der Pause die Kabine aufsuchen durfte. Trotz Unterzahl gelang den Gastgebern zwei Minuten später sogar noch der Ausgleich, sodass man zunächst mit einem 3:3 in die Halbzeitpause ging. Auch nach der Pause hatte die Partie mächtig Dampf auf dem Kessel der dann in der 51. Minute hochging. Nach einer Notbremse im Strafraum der Hausherren gab es erst eine mehrminütige Rudelbildung und dann die rote Karte für den Übeltäter sowie Elfmeter für den SV Borbeck. Dieser wurde dann auch sicher zur erneuten Führung der Gäste verwandelt die danach gegen neun Gastgeber leichtes Spiel hatten. Nach Toren in der 60., 65., 76. und 83. Minute hatte der SV Borbeck die Partie nicht nur komplett gedreht sondern das Ergebnis am Ende sogar deutlich gemacht. Nach 90 Minuten muss die DJK Eintracht Borbeck eine deutliche 3:8 Derbyniederlage hinnehmen, bleibt aber weiterhin auf Platz zehn in der Tabelle. Der SV Borbeck hingegen bleibt als Zweiter dem Tabellenführer SC Türkiyemspor Essen II mit drei Punkten Rückstand weiter auf den Fersen und hat gleichzeitig ein gutes Siebenpunktepolster auf den dritten Tabellenplatz.

Trotz Derby fanden sich nur 40 Zuschauer, darunter auch 20 Gästefans, auf der Sportanlage der DJK Eintracht Borbeck ein. Support zwar Fehlanzeige, dafür aber immer mal wieder nette Kommentare Richtung Gäste zu vernehmen.

Nach Spielende verabschiedete man sich von Björn (fuhr mit dem ÖPNV zurück nach Duisburg) und mit Chris wieder zu unseren Autos. Dort auch von meinem zweiten Mitfahrer verabschiedet ging es für mich wieder nach Oberhausen wo ich gegen 15:30 Uhr ankam.

Beste Grüße gehen heute an den Ratinger Chris und nach Duisburg an Björn.

Stadion:

Die Sportanlage Theodor-Hartz-Straße (meist auch Sportanlage Don-Bosco-Gymnasium genannt) befindet sich im Essener Stadtteil Bochold zwischen einem Wohngebiet und dem Don-Bosco-Gymnasium und kommt als reiner Fußballplatz mit Aschebelag daher. Der Platz, der gerade mal die Mindestmaße einhält, besitzt nur auf einer Längsseite ein wenig Ausbau in Form eines Podests welches auf Höhe der Eckfahne steht und über ein Geländer verfügt. Der Rest der Seite sowie die Gegengerade besitzen kein Geländer und sind für Zuschauer auch nicht zugelassen da zwischen Seitenauslinie und Fangzaun gerade mal ein Meter Platz ist. Die beiden Hintertorseiten besitzen zwar auch kein Geländer aber hier hat man ein wenig mehr Platz zum Zaun sodass theoretisch hier auch Zuschauer stehen könnten. Nette Details sind noch der Geräteraum auf der Gegengerade, welcher den Fangzaun einmal unterbricht sowie die Treppe aus Ruhrstein welche vom Platz zum Vereinsheim führt. Eine Flutlichtanlage ist vorhanden, eine Anzeigetafel dagegen nicht. Größter Erfolg des Vereins war der Aufstieg in Kreisliga A zur Saison 2010/11 in der man vier Jahre spielte. Nach dem Abstieg 2014 stellte man für ein Jahr keine Mannschaft und nahm erst wieder zur Saison 2015/16 am Spielbetrieb, jetzt Kreisliga C, teil. Fassungsvermögen: 200 Plätze (200 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Theodor-Hartz-Straße 15, 45355 Essen

Für Bahnfahrer: Vom HBF Essen mit der Straßenbahnlinie 106 (Germaniaplatz) bis zur Haltestelle An Don Bosco fahren und dort aussteigen. Danach die Straße ein kurzes Stück weiterlaufen und dann links auf das Gelände des Don-Bosco-Gymasiums. Im hinteren Bereich befindet sich neben dem Vereinsheim auch der Aufgang zur Sportanlage.

Sportanlage_Theodor-Hartz-Straße

Sportanlage_Theodor-Hartz-Straße

Sportanlage_Theodor-Hartz-Straße

Sportanlage_Theodor-Hartz-Straße

Sportanlage_Theodor-Hartz-Straße

Sportanlage_Theodor-Hartz-Straße

Sportanlage_Theodor-Hartz-Straße

Sportanlage_Theodor-Hartz-Straße

Sportanlage_Theodor-Hartz-Straße

Sportanlage_Theodor-Hartz-Straße

Sportanlage_Theodor-Hartz-Straße

Zurück zur Homepage