Ticket

MSV Duisburg 4 ( 1:0 )

FSV Mainz 05 II 0

Liga: 3.Bundesliga, 04.Spieltag

Datum: Samstag 13. August 2016

Anstoß: 14:00 Uhr

Stadion: Schauinsland-Reisen-Arena Duisburg

Zuschauer: 11.577 (15 Gästefans) 31.500 Plätze

Bericht:

In der dritten Bundesliga geht es für den MSV nach der englischen Woche mit zwei Auswärtsspielen an diesen Samstag mit einem Heimspiel weiter und als Gast reist die noch sieglose Zweitvertretung des FSV Mainz 05 ab die Wedau. Im Gegensatz zum ersten Heimspiel war diesmal nur mein Vater mit dabei und so fuhren wir gegen 12:00 Uhr nach Duisburg wo wir nach zwanzig Minuten ankamen. Im Shop schnell eine Karte für Paps besorgt, kurz am Fancontainer vorbeigeschaut und dann rein ins Stadion Richtung Nordkurve wo man sich wie immer mit dem Fanclub traf. Pünktlich zum Anpfiff war ich dann auf meinem Platz im Block N der Schauinsland-Reisen-Tribüne.

In den ersten drei Spielen konnte der MSV fünf Punkte (ein Sieg, zwei Unentschieden) einfahren und auch heute waren drei Punkte gegen die Zweite von Mainz 05 fest eingeplant. Das dies am Ende sogar gelang lag vor allen an den harmlosen Gästen, die offensiv fast gar nicht in Erscheinung traten dafür aber in der Defensive immer wieder schwere Fehler machten. Schon nach dreizehn Minuten gingen die Zebras durch Zlatko Janjic mit 1:0 in Führung und hatten danach weitere Chancen das Ergebnis bis zur Pause komfortabler zu gestalten doch blieb es nach 45 Minuten zunächst beim 1:0. Auch im zweiten Abschnitt hatten die Zebras eine Unmenge an Möglichkeiten doch jetzt klappte es auch mit dem Tore schießen. Den Anfang machte in der 57. Minute Kingsley Onuegbu der das 2:0 erzielte und in der 69. Minute mit seinen zweiten Treffer das 3:0 nachlegte. Eine Minute später sorgte Stanislav Iljutcenko mit dem 4:0 für das Endergebnis, denn weitere Treffer fielen in den letzten zwanzig Minuten nicht mehr. Am Ende steht nicht nur ein hochverdienter 4:0 Erfolg für den MSV Duisburg auf der Anzeigetafel sondern man springt auch in der Tabelle erstmals auf Relegationsplatz drei. Die Mainzer hingegen rutschen nach dem vierten sieglosen Spiel auf dem vorletzten Tabellenplatz ab.

Zum zweiten Heimspiel der Saison kamen gerade mal 11.577 Zuschauer, darunter auch handgezählte 15 Fans aus Mainz, in die MSV Arena. Für das heutige Spiel zeigten die MSV Fans auf der Nordtribüne eine Choreo bestehend aus einer Blockfahne mit alten Vereinswappen welche durch weiße und blaue Fahnen flankiert wurde. Dazu gab es ober und unterhalb des Blocks ein Spruchband mit der Aufschrift: "Blau und weiß dat is uns're Welt". Passend zu diesen Slogan war das Spruchband sowie die Blockfahne in den Vereinsfarben gehalten. Supportmäßig hatten die MSV Fans heute leichtes Spiel doch mehr als das Prädikat ordentlich sprang dabei nicht heraus. Die Gästefans waren zu keinem Zeitpunkt zu vernehmen und fielen nur durch eine einzelne Zaunfahne auf.

Stadion:

Die Schauinsland-Reisen-Arena (benannt nach einem Reiseunternehmen, bis 2010 MSV Arena) befindet sich im Duisburger Stadtteil Neudorf im Sportpark Duisburg und kommt als reines Fußballstadion mit Rasenbelag daher. Die Haupttribüne (Sparkassentribüne) steht im Westen und bietet neben Sitzplätzen im Ober und Unterrang auch noch Presse sowie VIP Plätze und Räume. Die Nordtribüne (König - Pilsener Tribüne) ist der Heimbereich der MSV Supporter und kommt mit Sitzplätzen im Oberrang und Stehplätzen im Unterrang daher. Die Osttribüne (Schauinsland-Reisen-Tribüne) besitzt nur Sitzplätze, dafür findet man aber den Schriftzug "MSV DUISBURG" im Ober und Unterrang vor. Die letzte Tribüne ist die Südtribüne die ebenfalls Sitzplätze beherbergt aber momentan keinen Sponsor hat. Alle vier Tribünen sind in den Ecken miteinander verbunden und tragen, bis auf die Süd-Ost Ecke, auch Sponsorennamen (Stadtwerke Erdgas Ecke und Stadtwerke Strom Ecke im Norden sowie Volksbank Rhein-Ruhr Ecke im Süden). Die Süd-Ost Ecke beherbergt den Gästebereich mit Stehplätzen im Unterrang während die anderen Ecken Sitzplätze haben. Alle Plätze im Stadion sind in Blau gehalten und nur der MSV Schriftzug besitzt weiße Sitze. Die Tribünen sind komplett überdacht und neben Flutlicht, welches im Tribünendach intrigiert wurde, findet man hinter den Toren noch zwei Videowände. Als Erkennungsmerkmal hat man noch blaue Neonröhren am oberen Ende der Tribünen montiert sodass die Arena abends schon von der A59 gut zu sehen ist. Größte Erfolge des MSV Duisburg sind 28 Spielzeiten in der 1.Bundesliga nebst Vizemeisterschaft in der Premierensaison 1963/64, die viermalige Teilnahme am DFB Pokalfinale und die zweimalige Teilnahme an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft (1929 und 1931). Außerdem stand man 1979 noch im Halbfinale des UEFA Cups (aus gegen Borussia Mönchengladbach) und holte 1987 die deutsche Amateurmeisterschaft sowie 2014 den Niederrheinpokal an die Wedau. Das Fassungsvermögen beläuft sich auf 31.500 Plätze (23.500 Sitzplätze und 8.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Margaretenstraße 5-7, 47055 Duisburg

Für Bahnfahrer: Vom Duisburger Hauptbahnhof mit der U79 Richtung Düsseldorf an der Haltestelle Grunewald aussteigen, unter Autobahn und Bahnlinie durch und rechts in den Kalkweg abbiegen. Straße folgen bis das Stadion auf der linken Seite erscheint. Eine weitere Anreisemöglichkeit bietet sich mit der S1 an. Dort bis Bahnhof Duisburg - Schlenk fahren, in die Sternstraße laufen und am Ende rechts halten und auf das Stadion zulaufen.

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Zurück zur Homepage