SV Sarajevo Oberhausen 5 ( 3:1 )

SV Adler Osterfeld II 3

Liga: Kreisliga C OB/BOT Gruppe 1, 15.Spieltag

Datum: Sonntag 04. Dezember 2016

Anstoß: 14:15 Uhr

Stadion: Sportanlage am Buchenweg Oberhausen - Schmachtendorf

Zuschauer: 20 (keine Gästefans) 4.000 Plätze

Bericht:

Der letzte Revisit für dieses Jahr stand in Oberhausen an wo ich Björn erneut die Möglichkeit geben wollte mit der Sportanlage am Buchenweg einen weiteren Ground in meiner Heimatstadt nachzuholen. Für mich hieß das aber auch einen neuen Verein zu sehen, denn der SV Sarajevo Oberhausen hatte zu meiner Freude nach vier Jahren wieder eine erste Mannschaft gestellt, die in der Kreisliga C wieder um Punkte kämpft. Meinen Duisburger Hopperkollegen holte ich am Vormittag gegen 13:45 Uhr am HBF Oberhausen ab und nach einer kurzen Fahrt durch Oberhausen kamen wir schon um 15:00 Uhr an der Anlage an. Das Auto auf dem angrenzenden Parkplatz abstellt ging es über den Graswall direkt auf den Ground wo wir unsere Runde drehten und dann das Spiel schauten.

Der Tabellendritte Sarajevo Oberhausen empfing an diesem Spieltag den Tabellensiebten Adler Osterfeld II auf der heimischen Anlage und von Beginn an wurde es eine muntere Partie mit vielen Torraumszenen. Schon nach 15 Minuten führten die Hausherren mit 2:0 doch sechs Minuten später hatten die Gäste auch schon den Anschlusstreffer erzielt. In der 33. Minute zog Sarajevo dann erneut mit zwei Toren davon und so hieß es nach den ersten 45 Minuten 3:1. Kaum war der zweite Abschnitt angepfiffen verkürzte Adlers II zum zweiten Mal an diesen Tag und hielt in der Folgezeit gut mit. In der 65. Minute waren es dann wieder die Gastgeber, die auf 4:2 erhöhten doch wie schon im vorherigen Verlauf des Spiels kamen die Gäste in der 74. Minute zurück und schossen das 4:3. Den Schlusspunkt setzte aber Sarajevo Oberhausen, die in der 82. Minute das 5:3 schossen und in den letzten Minuten hinten nichts mehr zuließen. Am Ende einer torreichen Partie gewinnt der SV Sarajevo Oberhausen sein Heimspiel und bleibt somit dem Spitzenduo punktetechnisch auf den Fersen. SV Adler Osterfeld II hingegen bleibt im Mittelfeld der Tabelle stehen bei nun schon 15 Punkten Rückstand auf einen Aufstiegsplatz.

Zum heutigen Heimspiel fanden sich 20 Zuschauer auf der Sportanlage ein. Support und Gästefans mal wieder Fehlanzeige.

Nach Spielende fuhr man Björn noch schnell zum HBF zurück ehe man selbst den Heimweg antrat.

Beste Grüße gehen heute wieder nach Duisburg an Björn.

Stadion:

Die Sportanlage am Buchenweg (benannt nach der vorbeiführenden Straße) befindet sich im Oberhausener Stadtteil Schmachtendorf am Rande des Sterkrader Waldes und kommt als Oval mit Aschelaufbahn und Aschebelag daher. Die Anlage besitzt kaum Ausbau sieht man mal von einem umlaufenden Graswall ab sowie einer kleinen Bushalte, die sich auf einer Längsseite befindet. Um die Spiele zu verfolgen stellt man sich entweder ans Geländer oder auf den Graswall. Ein nettes Detail ist noch der Sendemast für Handys der sich auf dem Graswall der Gegengrade befindet. Eine Flutlichtanlage ist vorhanden, eine Anzeigetafel dagegen nicht. Größter Erfolg des Vereins war der Aufstieg in die Kreisliga B zur Saison 2004/05 in der man drei Jahre spielte. Nach dem Abstieg spielte man noch vier Jahre in der Kreisliga C ehe man für vier Jahre keine Mannschaft stellte. Erst zur Saison 2015/16 nahm man wieder am Spielbetrieb teil und spielt seit zwei Jahren wieder in der Kreisliga C. Fassungsvermögen: 4.000 Plätze (4.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Buchenweg 29, 46147 Oberhausen

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Oberhausen Holten der Schmachtendorfer Straße einen Kilometer folgen und am Marktplatz leicht rechts auf den Buchenweg abbiegen. Nach knapp 400 Metern erscheint die Anlage auf der rechten Seite (Fußweg ab Bahnhof: Ca. 20 Minuten).

Sportanlage_am_Buchenweg

Sportanlage_am_Buchenweg

Sportanlage_am_Buchenweg

Sportanlage_am_Buchenweg

Sportanlage_am_Buchenweg

Sportanlage_am_Buchenweg

Zurück zur Homepage