Ticket

Eintracht Walsum 4 ( 3:3 )

SV Genc Osman Duisburg 7

Liga: Kreispokal DU/MH/DIN, 3.Runde

Datum: Freitag 18. November 2016

Anstoß: 19:00 Uhr

Stadion: Sportanlage Kerskensweg Duisburg - Walsum

Zuschauer: 40 (ca. 20 Gästefans) 3.000 Plätze

Bericht:

Heute Abend stand mal wieder der Kreispokal im Vordergrund, denn der gute Daniel aus Essen hatte mich unter der Woche angeschrieben ob ich nicht Interesse hätte mit ihm nach Duisburg zu fahren um die Partie von Eintracht Walsum gegen den SV Genc Osman Duisburg zu schauen. Zwar hatte ich die Anlage von Eintracht Walsum schon 2014 gekreuzt doch damals noch unter dem alten Verein SG Wacker Walsum und so sah ich die Gelegenheit auch in Duisburg mal wieder einen neuen Verein zu kreuzen. Nach kurzer Überlegung sagte ich Daniel zu und bot an ihn wieder in Essen abzuholen was ich am Abend gegen 18:00 Uhr auch tat. Zusammen fuhren wir weiter nach Duisburg wo wir gegen 18:30 Uhr ankamen. An der Kasse für vier Euro einfache Rollenkarten bekommen drehten wir drinnen unsere Fotorunde und stellten uns dann ans Geländer um die Partie zu schauen.

In einer ausgeglichenen und sehr kurzweiligen Pokalpartie war der Einklassenunterschied zwischen dem A-Ligisten Eintracht Walsum und dem Bezirksligisten Genc Osman Duisburg kaum zu sehen und so waren es zunächst die Hausherren die dem Spiel ihren Stempel aufdrückten und in der 21. Minute sogar mit 1:0 in Führung gingen. Mit dem Wiederanpfiff aber konnten die Gäste sofort ausgleichen doch nur zwei Minuten später stand auch schon 2:1 für Walsum. Das muntere Hin und Her ging bis zur Halbzeitpause weiter, denn nachdem Genc Osman in der 39. Minute erneut ausgleichen konnte waren es nur fünf Minuten später wieder die Gastgeber die zum dritten Mal an diesen Abend in Führung gingen. Mit dem Pausenpfiff fiel dann noch der sechste Treffer als die Gäste das 3:3 schossen. Im zweiten Abschnitt zeigten sich dann aber die Gäste etwas formverbessert und gingen nach einen Doppelschlag in der 64. und 65. Minute nicht nur zum ersten Mal an diesen Abend in Führung sondern gingen auch mit einem Zweitorevorsprung in die letzten 25 Minuten. Eintracht Walsum mühte sich im weiteren Verlauf zwar nach Kräften doch Genc Osman spielte jetzt auch clever und spätestens mit dem zweiten Doppelschlag zehn Minuten vor dem Ende für die Gäste war auch der letzte Rest Hoffung bei den Hausherren verflogen. Am Ende spielte man zwar noch in Überzahl (ein Spieler von Genc Osman Duisburg sah in der 87. Minute die rote Karte) und schoss kurz vor Schluss noch das 4:7 doch nach 90 Minuten hieß der Sieger SV Genc Osman Duisburg, der nach einer starken zweiten Halbzeit in die nächste Pokalrunde einzieht.

Nur 40 Zuschauer, darunter auch knapp 20 Fans der Gäste, wollten sich das Pokaldrittrundenspiel anschauen. Support wie schon bei den letzten beiden Spielen Fehlanzeige.

Nach Spielende brachte ich Daniel noch zurück nach Essen ehe ich selbst den Heimweg antrat.

Beste Grüße gehen diesmal nach Essen an Daniel.

Stadion:

Die Sportanlage Kerskensweg (benannt nach der einer vorbeiführenden Straße) befindet sich im Duisburger Stadtteil Walsum in einem Gewerbegebiet und kommt als reiner Fußballplatz mit Kunstrasenbelag (bei meinem letzten Besuch 2014 noch Asche mit Laufbahn) daher. Der Ausbau beschränkt sich auf eine Längsseite in Form eines kleinen Graswalls der in der Mitte durch drei Stufen (eine flache und zwei hohe Stufen) unterbrochen ist. Oberhalb der Stufen gibt es noch einen überdachten Unterstand mit Grillbude, den man hier liebevoll "Wackers Hexenküche" getauft hat. Die Gegengerade sowie die beiden Hintertorseiten kommen dagegen ohne Ausbau aus, hier stellt man sich ebenerdig ans Geländer um die Spiele zu verfolgen. Hinter der Gegengerade befindet sich noch das große zweistöckige Vereinsheim welches über eine eigene Terrasse verfügt. Ein Flutlicht ist vorhanden, eine Anzeigetafel nicht. Größter Erfolg des 2016 gegründeten Vereins (entstand aus einer Fusion zwischen der SG Wacker Walsum (acht Jahre Kreisliga A von 2008 bis 2016) sowie dem SV Walsum 1919 (in der Saison 2002/03 in der Bezirksliga Niederrhein)) war der Aufstieg in die Kreisliga A (man übernahm den Startplatz der SG Wacker Walsum) zur aktuellen Saison 2016/17. Fassungsvermögen: 3.000 Plätze (3.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Kerskensweg 40, 47179 Duisburg

Für Bahnfahrer: Vom HBF Duisburg mit der Buslinie SB 40 (Duisburg Walsum Overbruch) bis zur Haltestelle Duisburg Hoeveler Straße fahren und dort aussteigen. Danach ein kleines Stück zurücklaufen und links in die Holtener Straße abbiegen. Den Straßenverlauf knapp 500 Meter folgen und dann rechts auf den Hülsermannshof abbiegen. Danach sofort rechts (Kerskensweg) und den Straßenverlauf folgen bis auf der rechten Seite die Anlage erscheint (Fußweg ab Haltestelle: Ca. 10 Minuten).

Sportanlage_Kerskensweg

Sportanlage_Kerskensweg

Sportanlage_Kerskensweg

Sportanlage_Kerskensweg

Sportanlage_Kerskensweg

Sportanlage_Kerskensweg

Sportanlage_Kerskensweg

Sportanlage_Kerskensweg

Sportanlage_Kerskensweg

Sportanlage_Kerskensweg

Zurück zur Homepage