Ticket

Rather SV 1 ( 0:1 )

MSV Duisburg 5

Liga: Niederrheinpokal, 2.Runde

Datum: Mittwoch 28. September 2016

Anstoß: 19:00 Uhr

Stadion: PCC Stadion Duisburg - Homberg

Zuschauer: 1.200 (ca. 1.000 Gästefans) 5.000 Plätze

Bericht:

Unter der Woche hatte ich mir mal wieder zwei Pokalspiele in den Kalender eingetragen und so sollte es am Mittwochabend zunächst zum Niederrheinpokalspiel meines MSV gehen, der im PCC Stadion auf den Landesligisten Rather SV aus Düsseldorf traf. Gegen 17:30 Uhr machte ich auf dem Weg nach Duisburg Homberg wo ich das PCC Stadion um kurz nach sechs erreichte. Da ich früh dran war bekam ich für drei Euro noch einen Parkplatz auf dem Stadiongelände und kaufte mir an der Kasse für acht Euro eine schöne Eintrittskarte. Da noch Zeit satt war holte ich mir zunächst etwas zu essen und trinken, drehte dann meine Fotorunde und stellte mich dann hinter einem Tor auf dem Graswall. Kurz vor Anpfiff lief mir dann noch Christoph von meinem Fanclub Rhein-Ruhr-Emscher-Zebras über den Weg und so schauten wir zu zweit die Pokalpartie.

Es wurde eine ausgeglichene Pokalpartie in der der Landesligist den 3.Ligisten lange Paroli bot und sich auch selbst gute Torchancen erspielte. Den ersten Treffer des Abends erzielte aber der MSV in Person von Stanislav Iljutcenko in der 18. Minute, der in der Folgezeit noch beste Chancen liegen ließ und es so versäumte die Partie schon vor der Halbzeit zu entscheiden. So hatten die Düsseldorfer kurz vor der Pause noch zwei ganze dicke Chancen auf den Ausgleich doch im 1 gegen 1 blieb Duisburgs Ersatzkeeper Marcel Lenz gegen zwei Rather am Ende Sieger. Im zweiten Abschnitt nutzte der MSV dann früh seine Chancen und erhöhte in der 59. Minute durch Thomas Bröker auf 2:0 ehe Enis Hajri in der 68. Minute mit dem 3:0 die Partie vorzeitig entschied. In der 72. Minute waren dann alle Zweifel an ein Weiterkommen der Duisburger zu den Akten gelegt als Kingsley Onuegbu das 4:0 schoss und so das Ergebnis jetzt deutlich machte. Trotzdem gab der Underdog nicht auf und kam in der 90. Minute sogar noch zum verdienten Ehrentreffer (Timo Ziegler) doch in der Nachspielzeit war es wieder Kingsley Onuegbu der mit dem 5:1 den Viertorevorsprung wieder herstellte. Dies war auch die letzte Aktion des Spiels denn kurz darauf war die Partie zu Ende. Der MSV Duisburg zieht nach dem 5:1 Sieg gegen den Landesligisten Rather SV ins Achtelfinale des Niederrheinpokals ein und trifft dort Anfang Oktober auf den Regionalligisten KFC Uerdingen aus Krefeld.

Zum Pokalspiel in Duisburg fanden sich an diesen Abend 1.200 Zuschauer, darunter 1.000 Duisburger Fans, im PCC Stadion ein. Wie zu erwarten gab es während des Spiels nur von einer Seite Support und der kam von den Duisburgern die sich auf der linken Seite der Haupttribüne eingefunden hatten und immer mal wieder ihr mitgebrachtes Tifomaterial präsentierten. Auch Stimmungsmäßig konnte man von Seiten der MSV Fans von einen guten Auftritt sprechen wurde es doch nur selten mal ruhig im Stadion.

Nach Spielende verabschiedete ich mich von Christoph und ging zurück zum Auto. Nach gut halbstündiger Fahrt war ich dann wieder zu Hause.

Beste Grüße gehen an diesen Abend nach Mülheim an der Ruhr an Christoph von den Rhein-Ruhr-Emscher-Zebras.

Stadion:

Das PCC Stadion (benannt nach dem Hauptsponsor der VfB Homberg, Petro Carbo Chem) befindet sich im Duisburger Stadtteil Homberg zwischen einer Hauptstraße und dem Rhein und kommt als reines Fußballstadion mit Rasenbelag daher. Blickfang des Stadions ist die Haupttribüne, die sich über die Hälfte der einen Geraden erstreckt und Platz für knapp 800 Sitzplätze bietet. In ihr befinden sich neben den Umkleidekabinen und Duschen auch die Geschäftsräume sowie das Vereinsheim. Rechts und links neben der Tribüne kann man auf sieben Betonstufen Platz nehmen während sich der Ausbau auf der Gegengerade auf sechs Betonstufen und Graswall beschränkt. Hinter den Toren gibt es bis auf weitere Graswälle keinen Ausbau und so stellt man sich entweder ebenerdig ans Geländer oder oben auf dem Wall. Neben einer digitalen Anzeigetafel besitzt das PCC Stadion auch eine Flutlichtanlage, verteilt auf vier Masten auf der Gegengerade sowie zwei auf der Hauptseite plus drei auf dem Tribünendach. Neben dem VfB Homberg tragen auch die Damen des MSV Duisburg (ehemals FCR 2001 Duisburg) hier ihre Ligaspiele aus. Fassungsvermögen: 5.000 Plätze (800 Sitz und 4.200 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Rheindeichstraße 50, 47198 Duisburg

Für Bahnfahrer: Vom Duisburger HBF mit dem Bus 926 (Birkenstraße) bis zum Bismarckplatz und dort in den 925 (Baerl Kirche) bis zur Haltestelle Homberg Stadtbad. Dort aussteigen und am Schwimmbad vorbei den Fußweg bis zum Stadion folgen.

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

PCC_Stadion

Zurück zur Homepage