Ticket

FC Wohlen 2 ( 2:0 )

FC Biel-Bienne 0

Liga: Challenge League, 09.Spieltag

Datum: Donnerstag 24. September 2015

Anstoß: 19:45 Uhr

Stadion: Sportzentrum Niedermatten Wohlen AG

Zuschauer: 725 (ca. 20 Gästefans) 3.734 Plätze

Bericht:

Auch der vierte Tag begann wieder um 09:00 Uhr mit einem kleinen Frühstück und nach erneuter Proviantaufnahme am Bahnhof Singen fuhren Björn und ich noch mal nach Schaffhausen um sich noch ein paar Sehenswürdigkeiten anzuschauen. So wurde neben einem weiteren Teil der Stadt auch die Festung Munot besichtigt welche auf einen Hügel liegt und von dessen Dachterrasse man eine sehr schöne Aussicht auf die Stadt und das umgebene Land hat. Gegen Mittag fuhren wir von Schaffhausen weiter über Zürich nach Wohlen (Kanton Aargau) wo am Abend das dritte Spiel dieser Tour anstand. In Wohlen kamen wir um 14:45 Uhr an wo wir uns kurz aufteilten. Während Björn die Fahrpläne für die Bremgarten-Dietikon-Bahn studierte schaute ich mich an einem Kiosk in Bahnhofsnähe ein wenig um. Dort fand ich ein interessantes Sonderheft zum Schweizer Eishockey (SLAPSHOT) welches ich mir für 18 Schweizer Franken mitnahm. Dann fuhren wir mit der BDB eine Haltestelle weiter nach Wohlen Oberdorf wo wir uns knapp zwei Stunden aufhielten (Björn als Eisenbahner machte ein paar Fotos von den ankommenden Zügen während ich mich meiner neuen Lektüre widmete). Gegen 17 Uhr liefen wir von Oberdorf zurück zum Bahnhof und von dort weiter Richtung Sportzentrum Niedermatten wo wir um halb sieben ankamen. Nachdem wir zunächst kontrolliert wurden kauften wir uns an der Kasse Stehplatztickets zu je 15 Schweizer Franken und betraten dann den Ground. Als erstes drehten wir eine kleine Runde ehe wir ein wenig später zurück zur Haupttribüne gingen wo man in der Zwischenzeit einen kleinen Fanshop aufgebaut hatte. Dort einen Schal sowie Aufkleber gekauft liefen wir danach wieder zurück zur Gegengerade wo wir auf den Anstoß warteten.

Flotter Beginn zwischen dem Tabellenachten Wohlen und dem Zweiten Biel welche sich in den Anfangsminuten gleich zwei dicke Chancen erspielten. In der 18. Minute sorgte dann ein schönes Doppelpassspiel der Hausherren für die 1:0 Führung durch Nico Abegglen. Danach spielte erst mal der FCW der sich Chance um Chance erspielte und nach 27 Minuten auf 2:0 erhöhte (Alain Schultz). Biel hatte zwar bis zur Pause auch noch gute Chancen, einmal ging der Ball sogar an die Latte, doch spielten die Hausherren jetzt sehr clever und setzten immer wieder Nadelstiche. Im zweiten Abschnitt sah man dann nur noch den FC Wohlen, der in den zweiten 45 Minuten ein wenig Chancenwucher betrieb und es so verpasste den Sack schon frühzeitig zuzumachen. Da aber von den Gästen kaum noch was kam reichte am Ende das 2:0 um sich in der Tabelle von Platz acht auf Platz fünf vorzuarbeiten.

Zum letzten Abendspiel in der englischen Woche fanden sich 725 Zuschauer, darunter auch knapp 20 Fans aus Biel, im Sportzentrum Niedermatten des FC Wohlen ein. Zu Spielbeginn zeigte der Fanclub GS 14 (Gate Süd 14) neben einer großen Zaunfahne auch eine Schwenkfahne, Konfetti sowie drei große Papptafeln mit gelben Buchstaben auf blauen Grund die den Schriftzug "FCW" bildeten. Auch die Gäste zeigten zu Spielbeginn einige Schwenker sowie ihre zwei mitgebrachten Zaunfahnen präsentierten aber zusätzlich zur zweiten Halbzeit noch ein Spruchband mit der Aufschrift "Fight for Biel Bienne" wobei der Name der Stadt durch zwei gekreuzte Äxte getrennt war. Stimmungsmäßig fingen beide Fanlager gut an doch im weiteren Verlauf des Spiels waren dann nur noch die Heimfans die aktivere Seite welche einen konstant ordentlichen Support hinlegten.

Kleine Geschichte am Rande: Als wir während der ersten Halbzeit von der Gegengerade das Spiel verfolgten sprach uns ein Mitglied des Wohlener Fanclubs GS14 an woher wir kämen und was uns an diesen Abend zum Besuch des FC Wohlen bewegte. Nach Beantwortung seiner Fragen und einem netten kurzen Gespräch ging er wieder zurück zu seinen Kollegen. In der Halbzeitpause holte ich mir im Imbisszelt was zu trinken und wurde erneut vom Fanclubmitglied angesprochen ob ich und mein Kollege nicht Lust hätten zum Fanclub in die Kurve zu kommen. Ich bedankte mich für die Einladung und ging erst mal zurück zu Björn. Nach kurzem Abwegen entschieden wir das Angebot anzunehmen und gingen zur Kurve wo wir die zweite Halbzeit in netter Gesellschaft des Fanclubs verbrachten.

Nach Spielende bedankten wir uns nochmals für die nette Gastfreundschaft und nachdem wir uns von den Jungs verabschiedet hatten ging es auch schon zurück Richtung Bahnhof wo wir gegen 22:00 Uhr die Bahn Richtung Singen nahmen. Dort kamen wir wieder gegen 12 Uhr nachts an und um halb eins hieß es dann endlich ab ins Bett.

Beste Grüße gehen an die Jungs vom Fanclub Gate Süd 14 aus Wohlen.

Stadion:

Das Sportzentrum Niedermatten (benannt nach dem Gebiet auf dem es liegt) befindet sich nordwestlich des Stadtgebiets neben einem Gewerbegebiet und kommt als reines Fußballstadion mit Rasenbelag daher. Prunkstück des Stadions ist die hochgesetzte Haupttribüne mit ihren acht Reihen blauen Schalensitzen und dem leicht geschwungenen Dach. Hinter den Toren sowie der Gegengerade gibt es weiteren Ausbau in Form einer hohen Stehstufe welche U-förmig um den Platz verläuft. Das Flutlicht befindet sich klassisch auf vier Masten während in einer Ecke eine kleine digitale Anzeigetafel für den aktuellen Spielstand sorgt. Fassungsvermögen: 3.734 Plätze (634 Sitz und 3.100 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Wilstraße 72, 5610 Wohlen AG

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Wohlen zunächst links auf die Aargauerstraße und diese bis zum Ende folgen. Danach rechts und sofort wieder links auf den Eisenbahnweg. Weiter geht es auf die Wilstraße welche man solange folgt bis auf der rechten Seite das Sportzentrum erscheint (Fußweg ab Bahnhof: Ca. 20 Minuten).

Sportzentrum_Niedermatten

Sportzentrum_Niedermatten

Sportzentrum_Niedermatten

Sportzentrum_Niedermatten

Sportzentrum_Niedermatten

Sportzentrum_Niedermatten Sportzentrum_Niedermatten

Sportzentrum_Niedermatten

Sportzentrum_Niedermatten

Sportzentrum_Niedermatten

Sportzentrum_Niedermatten

Sportzentrum_Niedermatten

Sportzentrum_Niedermatten

Sportzentrum_Niedermatten

Sportzentrum_Niedermatten

Zurück zur Homepage