Ticket

FC Wegberg-Beeck 1 ( 0:1 )

Fortuna Düsseldorf II 2

Liga: Regionalliga West, 08.Spieltag

Datum: Samstag 12. September 2015

Anstoß: 14:00 Uhr

Stadion: Waldstadion Wegberg - Beeck

Zuschauer: 313 (ca. 50 Gästefans) 5.000 Plätze

Bericht:

Alle Jahre (oder besser Saisons) wieder versucht jetzt schon der Niederrheinhopper die Regionalliga West zu komplettieren doch immer wenn man fast vor dem Ziel steht kommen diverse Aufsteiger um die Lücke wieder größer werden zu lassen. Hatte man zur letzten Saison nur noch den SV Rödinghausen nicht geschafft kam für die neue Saison mit dem FC Wegberg-Beeck ein weiterer fehlender Ground hinzu. Wie schon letztes Jahr als man zur gleichen Zeit den FC Hennef 05 besuchte wollte man auch heute dem Mittelrheinaufsteiger seine Aufwartung machen, also hieß es gegen 12:00 Uhr rein ins Auto und nach Duisburg wo meine beiden Mitfahrer Björn und Peter (kam aus Dortmund nach Duisburg) am HBF schon auf mich warteten. Weiter ging es dann über diverse Autobahnen Richtung Wegberg wo wir gegen 13:00 Uhr ankamen. Das Auto in einem Wohngebiet abgestellt liefen wir die restlichen Meter zum Stadion wo wir uns an der Kasse Tickets zu je acht Euro kauften. Im Stadion trafen wir dann auf Andrej, Dion, Hansa Geier und Marc Düsseldorf (nicht weiter verwunderlich war doch heute die Zwote von Fortuna Düsseldorf zu Gast). Nach kurzem Plausch ging es für Björn und mich noch schnell ins VIP Zelt wo wir neben Getränken auch Aufkleber sowie einen Schal für mich bekamen. Wieder draußen ging es für unsere siebenköpfige Gruppe zur Gegengerade von wo wir die Partie verfolgten.

Am heutigen achten Spieltag empfing das Tabellenschlusslicht Wegberg-Beeck den Tabellensiebten Fortuna Düsseldorf II doch trotz der bescheidenen Tabellensituation spielten die Hausherren von Beginn an mit und da die Gäste ebenfalls nicht untätig waren wurde es eine muntere Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Lange blieb es beim 0:0 bis kurz vor der Pause Tugrul Erat Düsseldorf mit 1:0 in Front brachte. Nach der Pause ließ der Schwung der ersten Halbzeit leider nach. Die Gäste versuchten jetzt über Konter zur Endscheidung zu kommen während Wegberg-Beeck alles auf eine Karte setzte und offensiv wechselte. Lange dümpelte die Partie vor sich hin doch in der 78. Minute gelang den Hausherren der verdiente Ausgleich (Torschütze: Enzo Wirtz). Zwei Minuten später gab es auf der anderen Seite aber einen Foulelfmeter für die Zwote von Fortuna den Kemal Rüzgar sicher zur erneuten Führung für die Gäste verwandelte. Danach wurde es noch mal spannend, denn in den Schlussminuten hatten beide Teams noch zwei, drei große Chancen auf Tore doch am Ende blieb es beim knappen 2:1 Auswärtssieg für Fortuna Düsseldorf II. Trotz einer ansprechenden Leistung heute spricht der bisherige Saisonverlauf klar gegen die Hausherren. Nach sieben Niederlagen in acht Spielen (eines davon hatte man spielfrei) und einem Torverhältnis von 3:27 kann man mit Fug und recht behaupten, dass Wegberg-Beeck noch nicht in seine neue Umgebung Regionalliga angekommen ist.

Zum heutigen Heimspiel fanden sich 313 Zuschauer, darunter vielleicht auch 50 Fans aus der Landeshauptstadt, im Waldstadion von Wegberg-Beeck ein. Die Heimfans hatten zum Spiel ein großes Vereinswappen sowie eine kleine Zaunfahne mit der Aufschrift "Auf geht`s Beeck" in den Farben grün, schwarz, rot an den Zaun gehangen doch gab es weder auf Heim noch auf Gästeseite organisierten Support.

Nach Spielende von der Düsseldorfer Fraktion verabschiedet ging es mit Björn und Peter zurück zum Auto und wieder ins Ruhrgebiet wo man seine beiden Mitfahrer am HBF Duisburg absetzte. Gegen 18:30 Uhr war man wieder zu Hause.

Beste Grüße gehen heute nach Duisburg an Björn, nach Dortmund an Peter sowie an die Düsseldorfer Fraktion bestehend aus Andrej, Dion, Hansa Geier und Marc Düsseldorf.

Stadion:

Das Waldstadion (benannt nach einem angrenzenden Wald) befindet sich Wegberger Ortsteil Beeck am Rande eines Wohngebiets und kommt als reines Fußballstadion mit Rasenbelag daher. Der Ground besitzt auf einer Längsseite eine überdachte Sitztribüne welche mit fünf Reihen roten und weißen (bilden zweimal den Schriftzug FC) Sitzschalen ausgestattet ist. Die Gegengerade verfügt noch über eine kleine Stehtribüne mit fünf Stufen während die beiden Hintertorseiten bis auf Graswälle keinen weiteren Ausbau vorweisen können. Dort stellt man sich, wie auch bei den Längsseiten (links und rechts neben der Tribüne sowie hinter dem Zaun auf der Gegengerade) ans Geländer um die Spiele zu verfolgen. Eine Flutlichtanlage ist ebenso vorhanden wie eine kleine digitale Anzeigetafel. Fassungsvermögen: 5.000 Plätze (414 Sitz und 4.586 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Kiefernweg 87, 41844 Wegberg

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Wegberg zunächst links auf Am Bahnhof und diesen bis zum Ende folgen. Danach rechts auf die Lindenstraße und diese solange folgen bis die Straße zum Kiefernweg wird. Den Straßenverlauf lange folgen bis das Stadion auf der linken Seite erscheint (Fußweg ab Bahnhof: Ca. 30 Minuten).

Waldstadion_Wegberg

Waldstadion_Wegberg

Waldstadion_Wegberg

Waldstadion_Wegberg

Waldstadion_Wegberg Waldstadion_Wegberg

Waldstadion_Wegberg

Waldstadion_Wegberg

Waldstadion_Wegberg

Waldstadion_Wegberg

Waldstadion_Wegberg

Waldstadion_Wegberg

Zurück zur Homepage