CSG Bulmke 57 ( 32:26 )

RE Baskets Schwelm 64

Liga: 2.Regionalliga West Gruppe 2, 02.Spieltag

Datum: Freitag 11. September 2015

Sprungball: 20:00 Uhr

Arena: Sporthalle am Wildenbruchplatz Gelsenkirchen - Bulmke-Hüllen

Zuschauer: 80 (ca. fünf Gästefans) 500 Plätze

Viertel: 1.Viertel: 19:9

2.Viertel: 32:26

3.Viertel: 49:43

Endstand: 57:64

Bericht:

Zwischen den ganzen Fußballspielen sollte es in dieser Woche auch mal wieder zum Sporthopping gehen und so hatte man sich für Freitag nach langer Zeit wieder ein Basketballspiel rausgesucht. So setzte man sich Abend gegen 19:00 Uhr ins Auto und fuhr Richtung Gelsenkirchen wo man die Halle der CSG Bulmke (Christliche Sportgemeinschaft Anm. d. Red.) eine halbe Stunde vor Sprungball erreichte. Das Auto in einer Nebenstraße abgestellt ging es in die Halle wo man heute kostenlos Basketball schauen konnte. Nachdem man ein paar Fotos gemacht hatte ging es zum provisorischen Verkaufsstand (ein paar aufgestapelte Turnkisten) wo man sich was zu trinken kaufte ehe man auf die kleine Tribüne ging von wo man die Partie verfolgte.

Am zweiten Spieltag traf CSG Bulmke auf die RE (Rote Erde Anm. d. Red.) Baskets Schwelm doch von einem guten Spiel konnte an dem Abend keine Rede sein. Zwar lagen die Hausherren die meiste Zeit vorne (10 Körbe im ersten Viertel und Sechs Körbe zur Halbzeit) doch konnte man sich dafür bei den Gästen bedanken welche im gesamten Spielverlauf eher harmlos blieben. Nach dem dritten Viertel hatte Bulmke seinen Vorsprung erneut auf sechs Körbe ausgebaut und alles sah schon jetzt nach dem ersten Heimsieg für die Gelsenkirchener aus. Aber wie heißt es doch so schön: "Hätte, hätte Fahrradkette". Im letzten Viertel bäumte sich Schwelm noch mal auf und ging vier Minuten vor dem Ende zum ersten Mal an diesen Abend in Führung. Spannende Schlussminuten vergingen doch am Ende brachten die Gäste die Führung tatsächlich über die Zeit. Lange Gesichter bei den Hausherren die in den Schlussminuten einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand gaben. Die Baskets Schwelm zwar mit Moral aber noch mal so glücklich wird man mit dieser Leistung kein weiters Spiel drehen.

Zum ersten Heimspiel der CSG Bulmke kamen an diesen Abend knapp 80 Zuschauer, darunter vielleicht auch fünf Fans aus Schwelm. Support wie erwartet nicht vorhanden.

Arena:

Die Sporthalle am Wildenbruchplatz (benannt nach einem angrenzenden ehemaligen Platz) befindet sich im Gelsenkirchener Stadtteil Bulmke-Hüllen in einem Wohngebiet und kommt als klassische Dreifachturnhalle daher. Ausbau gibt es auf einer Seite in Form einer ausziehbaren, dreistufigen Tribüne (bei diesen Spiel nur zwei Stufen ausgefahren) an dessen oberen Ende Heizkörper an der Wand montiert sind (im Winter hat man so immer einen warmen Rücken;). Die gegenüberliegende Seite beherbergt neben den Auswechselbänken auch den Zeitnehmertisch und die Geräteräume während es hinter den Körben keinen weiteren Ausbau gibt. Die Beleuchtung befindet sich in der Hallendecke, eine Anzeigetafel gibt es nicht. Fassungsvermögen: 500 Plätze (250 Sitz und 250 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Auf dem Graskamp 40, 45888 Gelsenkirchen

Für Bahnfahrer: Vom HBF Gelsenkirchen über den Bahnhofsvorplatz auf die Hiberniastraße und diese über der großen Kreuzung nach Osten folgen (wird zur Wildenbruchstraße). Hinter der Polizeiwache Süd links in Auf dem Graskamp und dann rechts zur Sporthalle (Fußweg ab Bahnhof: Ca. 10 Minuten).

Sporthalle_am_Wildenbruchplatz

Sporthalle_am_Wildenbruchplatz

Sporthalle_am_Wildenbruchplatz

Sporthalle_am_Wildenbruchplatz

Sporthalle_am_Wildenbruchplatz

Sporthalle_am_Wildenbruchplatz

Zurück zur Homepage