Ticket

MSV Duisburg 1 ( 1:1 )

DSC Arminia Bielefeld 1

Liga: 3.Bundesliga, 06.Spieltag

Datum: Mittwoch 27. August 2014

Anstoß: 19:00 Uhr

Stadion: Schauinsland-Reisen-Arena Duisburg

Zuschauer: 13.416 (ca. 2.000 Gästefans) 31.500 Plätze

Bericht:

Nach dem berauschenden Pokalabend am vorletzten Freitag und dem überraschenden Weiterkommen gegen den Zweitligisten 1.FC Nürnberg stand für den MSV am letzten Sonntag wieder der Ligaalltag auf dem Programm. Dabei holte man gegen den Tabellenführer der 3.Bundesliga, dem Chemnitzer FC, ein respektables 0:0 Unentschieden. Am heutigen Mittwochabend kam es zum ersten Westvergleich der Saison, denn der MSV empfing vor heimischer Kulisse den Zweitligaabsteiger DSC Arminia Bielefeld zum Flutlichtspiel. Wie schon beim Pokalspiel gegen Nürnberg waren auch gegen Bielefeld wieder mein Bruder Alex, seine Freundin Chrissy sowie mein Vater mit an Bord und so ging es gegen 17:30 Uhr Richtung Duisburg wo wir eine Stunde vor Anpfiff ankamen. Flux im Fanshop die Karten gekauft ging es direkt hinein wo man kurz mit Björn quatschte und sich schon mal die Eintrittskarte für das kommende Auswärtsspiel in Köln abholte. Danach ging es alleine (die anderen gingen heute auf die Stehränge) Richtung Gegengerade und in den Block M wo man in vorderster Reihe seinen Sitzplatz fand.

Wie schon in den letzten Spielen begann der MSV flott die Partie und kam schon nach wenigen Minuten zu einer ersten guten Chance. Duisburg blieb weiter dran, drückte die Gäste immer mehr in der eigenen Hälfte zurück und belohnte sich in der 24. Minute mit der 1:0 Führung durch Kingsley Onuegbu. Kurz nach dem ersten Treffer hätte es gleich den nächsten für die Zebras geben müssen, aber Schwolow im Kasten der Bielefelder bewahrte sein Team vor einen höheren Rückstand als er einen Schuss aus dem Toreck fischte. Bis zur 38. Minute war von der Arminia kaum bis gar nichts zu sehen. Dann gab es eine Ecke für die Gäste die den Weg auf den Kopf von Julian Börner fand der unbedrängt zum 1:1 Ausgleichstreffer einköpfte. Nach der Pause verlor die Partie ein wenig an Fahrt und erst ab der 65. Minute erhöhte der MSV wieder ein wenig den Druck doch bis auf zwei, drei gute Gelegenheiten blieben die Angriffsbemühungen der Duisburger zu ungenau. Anders die Gäste aus Ostwestfalen, die kurz vor dem Ende zum zweiten Mal gefährlich vor dem Kasten der Zebras auftauchten doch der Schussversuch von Dennis Mast fand den Weg nur an die Latte als im Tor. Am Ende blieb es beim leistungsgerechten Remis welches beide Teams aber nicht weiterhelfen wird. Für den MSV ist es nunmehr das vierte Unentschieden der Saison bei einem Sieg und einer Niederlage wobei man sich gerade zu Hause im Moment sehr schwer tut.

Zweite englische Woche der Saison und trotzdem fanden sich 13.416 Zuschauer (darunter knapp 2.000 Fans aus Bielefeld) im Stadion ein. Auf Heimseite gab es am heutigen Abend keine Choreo im Stehbereich, lediglich ein Spruchband mit der Aufschrift: „Stay Rude, Stay Rebel, Stay Strong“ war zu sehen. Dagegen präsentierte der gut gefüllte Gästeblock eine große Zaunfahne mit der Aufschrift: „1.BFC Arminia“ mit einem alten Lederball und einem historischen Wappen an den Seiten. Zusätzlich wurden noch große und kleine Schwenkfahnen gezeigt die das Gesamtbild abrundeten. Der Support war heute auf beiden Seiten recht ordentlich auch wenn es hier und da mal ein paar Hänger gab.

Stadion:

Am 08.11.2004 wurde die MSV Arena (seit 2010 Schauinsland-Reisen-Arena) offiziell eröffnet und präsentiert sich als hochmodernes Fußballstadion und kommt somit ohne Laufbahn aus. Die Haupttribüne (Sparkassentribüne) steht im Westen und bietet neben Sitzplätzen im Ober und Unterrang auch noch Presse sowie VIP Plätze und Räume. Die Nordtribüne (König - Pilsener Tribüne) ist der Heimbereich der MSV Supporter und kommt mit Sitzplätzen im Oberrang und Stehplätzen im Unterrang daher. Die Osttribüne (Schauinsland-Reisen-Tribüne) besitzt nur Sitzplätze, dafür findet man aber den Schriftzug “MSV DUISBURG” im Ober und Unterrang vor. Die letzte Tribüne ist die Südtribüne die ebenfalls Sitzplätze beherbergt aber momentan keinen Sponsor hat. Alle vier Tribünen sind in den Ecken miteinander verbunden und tragen, bis auf die Süd-Ost Ecke, auch Sponsorennamen (Stadtwerke Erdgas Ecke und Stadtwerke Strom Ecke im Norden sowie Volksbank Rhein-Ruhr Ecke im Süden). Die Süd-Ost Ecke beherbergt den Gästebereich mit Stehplätzen im Unterrang während die anderen Ecken Sitzplätze haben. Alle Plätze im Stadion sind in Blau gehalten und nur der MSV Schriftzug besitzt weiße Sitze. Die Tribünen sind komplett überdacht und neben Flutlicht, welches im Tribünendach intrigiert wurde, findet man hinter den Toren noch zwei Videowände. Als Erkennungsmerkmal hat man noch blaue Neonröhren am oberen Ende der Tribünen montiert sodass die Arena abends schon von der A59 gut zu sehen ist. Das Fassungsvermögen beläuft sich auf 31.500 Plätze (23.500 Sitzplätze und 8.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Margaretenstraße 5-7, 47055 Duisburg

Für Bahnfahrer: Vom Duisburger Hauptbahnhof mit der U79 Richtung Düsseldorf an der Haltestelle Grunewald aussteigen, unter Autobahn und Bahnlinie durch und rechts in den Kalkweg abbiegen. Straße folgen bis das Stadion auf der linken Seite erscheint. Eine weitere Anreisemöglichkeit bietet sich mit der S1 an. Dort bis Bahnhof Duisburg – Schlenk fahren, in die Sternstraße laufen und am Ende rechts halten und auf das Stadion zulaufen.

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Zurück zur Homepage