Post SV Siegfried Hamborn 2 ( 2:1 )

1.FC Hagenshof 4

Liga: Kreispokal DU/MH/DIN, 1.Runde

Datum: Sonntag 17. August 2014

Anstoß: 15:00 Uhr

Stadion: Revierparkstadion Duisburg - Röttgersbach

Zuschauer: 20 (keine Gästefans) 1.000 Plätze

Bericht:

Nach dem Spiel in Essen ging es, mit einem kurzen Abstecher bei mir zu Hause, weiter nach Duisburg zur Kreispokalpartie Post SV Siegfried Hamborn (Kreisliga C) gegen den 1.FC Hagenshof (Kreisliga B). Nach relativ kurzer Fahrt kamen wir 20 Minuten vor dem Anstoß am Revierparkstadion an (wurde von mir schon im September letzten Jahres besucht) wo wir die Anlage betraten und am Verkaufsstand nach Aufklebern fragten, die man sogar vorrätig hatte. Die Dame am Stand konnte sich dabei sogar noch an mich erinnern da ich mir beim ersten Besuch einen Schal gekauft hatte. Danach ging man auf die Gegenseite um das Spiel zu verfolgen.

Keine schlechte Erstrundenpartie zwischen Hamborn und Hagenshof die beide flott unterwegs waren und sich schon früh einige Chancen erspielten. In der 17. Minute waren es zunächst die Gäste die mit 1:0 in Führung gingen doch nur fünf Minuten später konnten die Hausherren schon wieder ausgleichen. Kurz vor der Pause gelang dem Post SV sogar die 2:1 Führung, die man auch mit in die Pause nahm. Nach der Pause war ein wenig die Fahrt raus aus der Partie was auch an den vielen kleinen Unterbrechungen lag, die dafür sorgten das sich gerade die Hausherren innerhalb von 11 Minuten drei gelbe Karten abholten. Fußball wurde aber auch noch gespielt und so waren es die Gäste, die in der 67. Minute zum Ausgleichstreffer kamen. Nach dem Ausgleich blieb die Partie lange offen bis in der 79. Minute die Gäste erneut in Führung gingen und zum 3:2 netzten. Zwar versuchte Hamborn noch mal etwas um irgendwie den Ausgleich zu erzielen musste sich aber in der 90. Minute endgültig geschlagen geben als Hagenshof den 4:2 Siegtreffer erzielte.

Zum Erstrundenspiel kamen heute gerade mal 20 Zuschauer zur Anlage. Support oder Gästefans wie schon beim morgendlichen Spiel Fehlanzeige.

Nach Spielschluss Björn zum Oberhausener HBF gebracht und dann mit Paps nach Hause.

Beste Grüße gehen heute an Björn aus Duisburg.

Stadion:

Das Revierparkstadion befindet sich im Duisburger Stadtteil Röttgersbach in unmittelbarere Nähe des Revierparks Mattlerbusch (daher auch der Name) und kommt als reiner Fußballplatz mit Aschebelag daher. Der Name Revierparkstadion ist dabei etwas irreführend, denn für ein richtiges Stadion fehlt der Anlage leider so einiges, wie z.B. eine Tribüne aber auch so kann sich die Anlage eigentlich sehen lassen. Auf einer Geraden findet man zwei gemauerte Auswechselbänke und dazwischen zwei Reihen mit Holzbänken wobei ein paar davon etwas verwittert daherkommen. Vor dem Vereinsheim gibt es weiter noch zwei kurze Betonstufen die oberhalb von einem schmiedeeisernen Geländer umzäunt sind. Ansonsten kann man sich noch ebenerdig ans Geländer (soweit vorhanden) hinstellen um die Spiele zu verfolgen. Ein Flutlicht ist vorhanden, eine Anzeigetafel nicht. Fassungsvermögen: 1.000 Plätze (50 Sitz und 950 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Wehofer Straße 35, 47169 Duisburg

Für Bahnfahrer: Vom Duisburger HBF mit der Straßenbahnlinie 903 (Dinslaken Bahnhof) bis zur Haltestelle Duisburg Hamborn Rathaus fahren und dort in die Buslinie 905 (DU Walsum Krankenhaus) umsteigen. An der Haltestelle Mühlbachstraße aussteigen und dem Straßenverlauf noch wenige Meter folgen bis auf der rechten Seite die Sportanlage erscheint.

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Revierparkstadion

Zurück zur Homepage