Ticket

SC Düsseldorf-West 4 ( 3:0 )

1.FC Kleve 0

Liga: Landesliga Niederrhein Aufstiegsrelegation, 01.Spieltag

Datum: Mittwoch 10. Juni 2015

Anstoß: 19:30 Uhr

Stadion: BZA Schorlemerstraße Düsseldorf-Niederkassel

Zuschauer: 500 (ca. 100 Gästefans) 2.500 Plätze

Bericht:

Am heutigen Mittwoch hieß es mal wieder Relegation, denn in der Landesliga Niederrhein fiel der Startschuss für die Aufstiegs- bzw. Abstiegsrunde. Aus den zwei möglichen Spielen suchte man sich die Aufstiegsrelegationspartie zwischen dem SC Düsseldorf-West und dem 1.FC Kleve raus und nachdem man dies auch bei Facebook gepostet hatte meldete sich mit Marc aus Essen sogleich auch ein Mitfahrer für den Abend. Gegen 18:30 Uhr holte man Marc am HBF Oberhausen ab und über die A42 sowie A57 fuhr man Richtung Düsseldorf. Bis kurz vor dem Ziel verlief die Fahrt dabei recht problemlos doch als wir am Kreuz Kaast weiter auf die A52 wollten versperrte uns eine Baustelle den weiteren Weg. Na gut dachte man sich fahren wir halt zur nächsten Abfahrt und dann wieder zurück um auf der anderen Seite auf die A52 zu kommen doch auch die nächste Abfahrt war wegen der Baustelle gesperrt also mussten wir zur übernächsten Ausfahrt und dann den ganzen Weg zurück ehe wir weiter Richtung Düsseldorf konnten. Pünktlich zum Anpfiff kamen wir zwar an der Anlage an doch hatten wir noch keinen Parkplatz und so dauerte die Suche nach einer guten Abstellmöglichkeit weitere zehn Minuten. Im Schnellschritt liefen wir dann zurück zur Anlage wo wir für sechs Euro leider nur eine billige Eintrittskarte (der Aufdruck Wertmarke sagt alles) bekamen. Zumindest gab es auf Nachfrage sogar Aufkleber von denen ich mir zwei (einen für Björn) kaufte. Schnell noch ein paar Fotos geschossen und sich dann zu den anderen Groundhoppern gesellt, denn neben Marc und meiner Wenigkeit waren auch noch Sascha, Jörg sowie David Zimmer und Carsten Pferdmenges (den ich zum ersten Mal traf) anwesend. Gemeinsam schauten wir uns die Partie an und plauderten über unsere nächsten Tourplanungen.

Beide Teams sind unterschiedlich in die Relegationsrunde gerutscht, denn während des SC Düsseldorf-West durch einen Sieg noch auf dem begehrten zweiten Tabellenplatz kletterte kam es für die Gäste aus Kleve am letzten Spieltag ganz dicke. Als Tabellenführer musste man nämlich mit ansehen (und das wörtlich, da man spielfrei hatte) wie die Konkurrenz vom 1.FC Mönchengladbach ihr letztes Spiel für sich entschied und dank des besseren Torverhältnisses noch als Meister den direkten Weg in die Oberliga Niederrhein nahm. Wäre das nicht schon bitter genug für den 1.FC Kleve gab es heute im ersten Relegationsspiel gleich den nächsten Nackenschlag auf dem Weg zur Oberliga. Schon nach zehn Minuten lagen die Gäste mit 0:2 hinten und bekamen kurz vor der Pause noch den dritten Treffer eingeschenkt. Auch im zweiten Abschnitt dominierte nur der SCD der sich Torchance um Torchance erspielte aber erst neun Minuten vor dem Ende noch das 4:0 nachlegte. Kleve im gesamten Spiel harm- und chancenlos und am Ende mit dem 0:4 noch gut bedient. Auffällig an diesen Abend die Kopfballstärke der Hausherren, denn alle Tore (drei davon durch Simon Deuss) wurden mit dem Kopf erzielt. Für Kleve heißt es jetzt schon am Sonntag alles oder nichts wenn man zu Hause den FSV Duisburg empfängt. Düsseldorf-West hingegen kann sich erst mal zurücklehnen ehe es dann nächsten Mittwoch nach Duisburg zum FSV geht.

Zum heutigen Relegationsspiel fanden sich gut 500 Zuschauer, darunter auch knapp 100 Fans aus Kleve, auf der Bezirkssportanlage ein. Trotz guter Zuschauerkulisse gab es keinen Support zu vermelden.

Nach Spielschluss verabschiedete man sich vom Rest der Hoppergruppe und mit Marc fuhr man zurück nach Oberhausen wo man seinen Mitfahrer am HBF absetzte. Wenige Minuten später war man dann auch selber wieder zu Hause.

Beste Grüße gehen nach Essen an Marc, nach Gelsenkirchen an Sascha, nach Gronau an Jörg sowie nach Dortmund an David Zimmer und an Carsten Pferdmenges.

Stadion:

Die BZA Schorlemerstraße (benannt nach einer vorbeiführenden Straße) befindet sich im Düsseldorfer Stadtteil Niederkassel in einem Wohngebiet und kommt als Oval mit Tartanbahn und Kunstrasenbelag daher. Die Anlage verfügt über minimalen Ausbau in Form von zwei Stufen die über eine komplette Längsseite verlaufen sowie einem Vereinsheim mit erhöhter Terrasse oberhalb der Stufen. Die anderen drei Seiten besitzen nur ein Geländer an dem man sich ebenerdig aufstellen kann um die Spiele zu verfolgen. Eine Flutlichtanlage ist vorhanden, eine Anzeigetafel nicht. Fassungsvermögen: 2.500 Plätze (2.500 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Schorlemerstraße 61, 40547 Düsseldorf

Für Bahnfahrer: Vom HBF Düsseldorf wahlweise mit der U74 (Düsseldorf-Lörick) bzw. U75 (Neuss HBF) bis zur Haltestelle Barbarossaplatz fahren und dort aussteigen. Den Straßenverlauf kurz folgen und dann rechts in die Schorlemerstraße abbiegen. Dort den Straßenverlauf folgen bis die Anlage auf der rechten Seite erscheint (Fußweg ab Haltestelle: Ca. 10 Minuten).

BZA_Schorlemerstraße

BZA_Schorlemerstraße

BZA_Schorlemerstraße

BZA_Schorlemerstraße

BZA_Schorlemerstraße

BZA_Schorlemerstraße

BZA_Schorlemerstraße

BZA_Schorlemerstraße

BZA_Schorlemerstraße

BZA_Schorlemerstraße

Zurück zur Homepage