Ticket

ASC 09 Dortmund 0 ( 0:2 )

DSC Arminia Bielefeld II 3

Liga: Oberliga Westfalen, 32.Spieltag

Datum: Freitag 29. Mai 2015

Anstoß: 19:00 Uhr

Stadion: Waldstadion Dortmund - Aplerbeck

Zuschauer: 250 (ca. 10 Gästefans) 2.000 Plätze

Bericht:

Zweimal Oberliga Westfalen stand an diesen letzten Maiwochenende auf dem Zettel und so startete man am Freitagabend mit der Partie des ASC 09 Dortmund gegen die Zweitvertretung von Arminia Bielefeld. Gegen 17:45 Uhr holte ich meine drei Mitfahrer, Ralf und Björn aus Duisburg sowie Christian aus Mülheim, am Oberhausener HBF ab und über die A40 fuhren wir in den Dortmunder Südosten nach Aplerbeck. Zwanzig Minuten vor dem Anpfiff ereichten wir die Anlage wo wir uns für sieben Euro Eintrittskarten kauften und uns am Grillstand erst mal mit Essen und Getränken eindeckten. Auf unserer kleinen Runde machten wir noch Bekanntschaft mit Ajott Cologne aus Düsseldorf mit dem wir auch gemeinsam die Partie verfolgten.

Beide Teams hatten schon vor diesen Spieltag den Klassenerhalt klar gemacht und so wurde es das bekannte Spiel um die goldene Ananas. In einer eher durchwachsenen Partie bestimmten zumeist die Gästefans das Geschehen auf dem Rasen und stellten schon zur Halbzeit die Weichen auf Auswärtssieg. Cihan Bolat gelang zunächst nach 25 Minuten das 1:0 ehe er fünf Minuten vor dem Ende mit einem Schuss aus knapp 20 Metern das 2:0 nachlegte. Auch im zweiten Abschnitt ließ die Arminia gegen harmlose Hausherren nichts anbrennen und erhöhte in der 72. Minute sogar auf 3:0 (Torschütze André Kording). Nach 90 Minuten konnte Bielefeld II einen verdienten Auswärtserfolg feiern und festigt somit Platz Acht in der Tabelle. Auch der ASC 09 Dortmund bleibt zunächst auf seinen Tabellenplatz 12 wartet jetzt aber seit vier Spielen auf einen Sieg.

Zum Freitagabendlichen Kick fanden sich knapp 250 Zuschauer, darunter auch 10 Fans aus Bielefeld, im Waldstadion des ASC 09 Dortmund ein. Bis auf drei Zaunfahnen der Gästefans (Crazy Blue DSC, Spenge und Fettkatzen on Tour) sonst auf beiden Seiten kein Support vorhanden.

Nach Spielende von Ajott Cologne verabschiedet und mit Ralf, Björn und Christian zurück nach Oberhausen wo ich meine Mitfahrer am HBF absetzte. Gegen 22:00 Uhr war man dann wieder zu Hause.

Beste Grüße gehen erneut nach Duisburg an Ralf und Björn sowie nach Mülheim an Christian und nach Düsseldorf an Ajott Cologne

Stadion:

Das Waldstadion (benannt nach dem angrenzenden Aplerbecker Wald) befindet sich im Dortmunder Stadtteil Aplerbeck (Ortsteil Schwerter Straße) zwischen einem Wohngebiet und dem namensgebenden Wald und kommt als reiner Fußballplatz mit Rasenbelag daher. Kommt man an der Anlage an wird man gleich von einem schönen Eingangsbereich empfangen der aus Ruhrstein, einem Giebeldach und blauen Metalltoren besteht. Prunkstück der Anlage ist die überdachte Tribüne mit blauen Sitzschalen, welche sich eher unüblich hinter einem Tor erstreckt und unter den Namen Hecker Tribüne firmt. Beide Längsseiten haben dagegen nur geringen Ausbau. So gibt es auf der östlichen Geraden eine kleine Stahlrohrtribüne mit vier Reihen Sitzbänken während man im Westen nur eine kleine Stehtribüne mit sechs Stufen vorfindet. Direkt daneben erstreckt sich das Vereinsheim welches eine überdachte Terrasse mit acht halbkreisförmigen Dachelementen besitzt. Die nördliche Hintertorseite kommt dagegen ohne Ausbau aus, hier stellt man sich ebenerdig hinter dem Fangzaun um die Spiele zu verfolgen. Ein Flutlicht sowie eine Anzeigetafel besitzt die Anlage nicht. Fassungsvermögen: 2.000 Plätze (250 Sitz und 1.750 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Schwerter Straße 238, 44287 Dortmund

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Dortmund-Aplerbeck Süd zunächst rechts auf die Mondstaße und danach weiter geradeaus auf die Eiderstraße. Dann die Wittbräucker Straße überqueren und in die Fuldastraße laufen. Diese bis zum Ende folgen und dann weiter auf die Schwerter Straße. Den Straßenverlauf folgen bis die Anlage auf der rechten Straßenseite erscheint (Fußweg ab Bahnhof: Ca. 20 Minuten).

Waldstadion Waldstadion

Waldstadion

Waldstadion

Waldstadion

Waldstadion

Waldstadion

Waldstadion

Waldstadion

Waldstadion

Waldstadion

Zurück zur Homepage