Ticket

TSV Einigkeit Dornap 4 ( 2:0 )

SC Velbert III 3

Liga: Kreisliga A Wuppertal / Niederberg, 29.Spieltag

Datum: Sonntag 18 Mai 2014

Anstoß: 15:00 Uhr

Stadion: Sportanlage Düssel Wülfrath - Düssel

Zuschauer: 50 (Keine Gästefans) 1.000 Plätze

Bericht:

An diesen Sonntag sollte es Richtung Wuppertal gehen um sich mal wieder mit Thomas zu treffen. Also unter der Woche meinen ehemaligen Arbeitskollegen angerufen und gefragt ob wir uns das letzte Heimspiel des TSV Einigkeit Dornap auf der Sportanlage Düssel im gleichnamigen Wülfrather Stadtteil anschauen wollen. Nach spontaner Zusage rief ich Ende der Woche auch noch Björn an, der ebenfalls Interesse bekundete und so ging es am Sonntag gegen 14:00 Uhr zunächst zum Oberhausener HBF um dort Björn abzuholen. Nach halbstündiger Fahrt kamen wir dann an der Sportanlage an wo wir das Auto am Seitenstreifen abstellten und zur Kasse gingen. Dort zwei Tickets (überraschend für Kreisliga A sogar welche der schöneren Sorte) gekauft und im Vereinsheim für jeden einen Aufkleber ergattert. Kurz vor Anpfiff kam dann auch Thomas auf die Platzanlage (war recht sportlich mit dem Fahrrad angereist) und zu dritt wurde die Partie verfolgt.

Zwischen dem Tabellendritten Dornap und dem 13. Velbert III entwickelte sich ein munterer Sommerkick bei dem die Hausherren zunächst den Ton angaben und nicht unverdient zur Pause mit 2:0 führten. Nach der Pause legte Dornap sofort nach und erhöhte schon früh auf 3:0 doch die Gäste schafften es in der 61. Minute zumindest den Anschluss herzustellen. Die Freude über den ersten Treffer der Partie währte aber nur kurz, denn zwei Minuten später hatten die Gastgeber den alten Dreitorevorsprung wieder hergestellt. Lange sah es so aus als wäre die Partie entschieden doch ein Doppelpack in der 79. und 81. Minute für den SC Velbert brachte nochmals Spannung in die Partie. Letztlich blieben die Bemühungen der Gäste aber unbelohnt und so sicherte sich Dornap im letzten Heimspiel den Sieg und die drei Punkte. Für die Hausherren bedeutet dies, dass sie die Saison auf den dritten Tabellenplatz abschließen werden während die Gäste aus Velbert im letzten Spiel nicht nur einen Sieg brauchen sondern auch hoffen müssen, dass die Konkurrenz nicht gewinnt. Sonst heißt es nächste Saison Kreisliga B für die Drittvertretung.

Zum letzten Heimspiel auf alter Anlage fanden sich heute gerade mal 50 Zuschauer ein. Support wie Gästefans Fehlanzeige, dafür gab es nach Spielende von Seiten der Spieler des TSV Einigkeit Dornap noch eine nette Pyroshow in Form von gelben und blauen Rauch sowie einer bengalischen Fackel zu bewundern.

Nach Spielschluss verabschiedete man sich von Thomas und brachte Björn zurück zum Oberhausener HBF wo man sich ebenfalls von seinen Mitfahrer verabschiedete.

Beste Grüße gehen an Björn aus Duisburg und an Thomas aus Wuppertal.

Stadion:

Die Sportanlage Düssel (benannt nach dem Stadtteil, bzw. nach dem Fluss der hinter der Anlage vorbeifließt) befindet sich im gleichnamigen Wülfrather Stadtteil am Rande eines Wohngebiets und kommt als reiner Fußballplatz mit Aschebelag daher. Das Erste was dem Besucher beim Betreten der Anlage auffällt ist die Enge, die der Platz ausstrahlt. Praktisch nur eine Seite der Anlage ist für Zuschauer zugelassen und zwar die Hauptseite, auf der sich neben einem Vereinsheim in einer Ecke auch der Umkleidecontainer befindet, der in der anderen Ecke steht. Mittig der beiden Gebäude befindet sich noch ein weiteres Gebäude mit Umkleiden und einem kleinen Vordach, unter dem sich zwei Stufen befinden mit einer Reihe Holzbänke. Zwischen den Gebäuden kann man sich noch etwas erhöht ans Geländer stellen um die Spiele zu verfolgen. Die Gegengerade sowie die beiden Hintertorseiten haben weder Ausbau noch ein Geländer (der Zaun fängt schon nach knapp zwei Metern hinter der Auslinie an) und sind, wie oben beschrieben nicht für den Zuschauerverkehr vorgesehen. Zwar fehlt der Anlage eine Anzeigetafel, dafür gibt es aber Flutlicht am Platz. Leider sah die nette aber vor allen urige Anlage heute ihr letztes Spiel, denn zur neuen Saison wechselt der Hausherr TSV Einigkeit Dornap auf die Anlage des 1.FC Wülfrath. Damit wird es im beschaulichen Stadtteil Düssel ab dem Sommer kein Fußball mehr geben. Fassungsvermögen: 1.000 Plätze (50 Sitz und 950 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Tilmannsdorfer Straße 19, 42489 Wülfrath

Für Bahnfahrer: Über Wuppertal HBF Richtung Wuppertal – Vohwinkel Bahnhof fahren und dort in die Buslinie 641 (Wülfrath Stadtmitte) bis Haltestelle Wülfrath Dorfer Mühle fahren. Dort aussteigen, der Straße ein kleines Stück folgen und links zum Sportplatz abbiegen.

Sportanlage_Düssel Sportanlage_Düssel

Sportanlage_Düssel

Sportanlage_Düssel

Sportanlage_Düssel

Sportanlage_Düssel

Sportanlage_Düssel

Sportanlage_Düssel

Sportanlage_Düssel

Sportanlage_Düssel

Sportanlage_Düssel

Sportanlage_Düssel

Sportanlage_Düssel

Sportanlage_Düssel

Sportanlage_Düssel

Zurück zur Homepage