DJK Arminia Lirich 2 ( 1:0 )

Fvg Schwarz Weiß Alstaden 4

Liga: A-Junioren Kreisleistungsklasse OB/BOT, 12.Spieltag

Datum: Samstag 08. Februar 2014

Anstoß: 16:30 Uhr

Stadion: Heinrich-Jochem-Sportplatz Oberhausen - Lirich

Zuschauer: 30 (ca. 10 Gästefans) 1.000 Plätze

Bericht:

Kleine Groundbestätigung an diesen Samstag und so schaute man nach 2012 mal wieder beim DJK Arminia Lirich vorbei, die in den letzten Monaten ihre Anlage umgebaut hatten. Nachdem man sich per Livestream die Partie der Zebras beim Chemnitzer FC angeschaut hatte fuhr man knapp 10 Minuten bis zur Anlage wo man in einer Seitenstraße einen Parkplatz fand. Da heute keine Kasse aufgebaut war konnte man sich die A-Jugend Partie zwischen Lirich und Alstaden kostenfrei anschauen (nebenbei konnte heute aber auch der fällige Schal abgesahnt werden).

In der heutigen Partie trafen der Tabellenletzte und Vorletzte aufeinander und größtenteils sah das Spiel beider Teams auch danach aus. Lirich war gerade im ersten Abschnitt noch die aktivere Mannschaft und ging nach 15 Minuten auch mit 1:0 in Führung. Nach der Pause das gleiche Bild und in der 65. Minute sogar der zweite Treffer für das Tabellenschlusslicht. Zu diesem Zeitpunkt sah es nicht danach aus als würde Alstaden noch mal zurückkommen doch in der 71. Minute gelang den Gästen der Anschlusstreffer und sorgten dafür das es in den letzten Minuten noch spannend werden sollte. Lirich merkte man jetzt an das sie den Sieg noch nicht in der Tasche hatten und so wurde man von Minute zu Minute nervöser und tatsächlich sollte Alstaden in den letzten zehn Minuten die Partie noch komplett drehen. Nach dem Ausgleich in der 80. Minute folgten in der 85. und 88. Minute die Treffer 3 und 4 für die Schwarz Weißen die nach Schlusspfiff ratlose Hausherren zurückließen. Alstaden bleibt nach diesen 4:2 Sieg zwar auf einen Abstiegsplatz hat aber weiterhin nur einen Punkt Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Für Lirich hingegen wird es jetzt ganz hart hat man doch neben der roten Laterne jetzt auch sechs Punkte Rückstand aufs rettende Ufer.

Gerade mal 30 Zuschauer, darunter auch knapp 10 Fans der Gäste, wollten sich das Kellerduell anschauen. Support heute mal wieder Fehlanzeige.

Nach Spielschluss hieß es wieder ab ins Auto und nach Hause.

Stadion:

Seit meinen letzten Besuch im Jahr 2012 hat sich auf der Sportanlage des DJK Arminia Lirich einiges getan. So wurde unter anderen der Ascheplatz in einen Kunstrasen umgewandelt und die alten blauen Sitzschalen durch rote neue ersetzt. Ansonsten gibt es weiter die Beschreibung vom letzten Besuch.

Der Heinrich-Jochem-Sportplatz (benannt nach dem Gewerkschafter und SPD Politiker Heinrich Jochem) befindet sich im Oberhausener Stadtteil Lirich und kommt als reiner Sportplatz daher. Ausbau findet man nur auf einer Seite vor und zwar auf der Seite auf der sich auch der Eingangsbereich befindet. Dort gibt es neben einem großzügigen Vereinsheim auch vier Stufen auf einer Länge von knapp 50 Metern auf denen knapp 60 Sitzschalen in zwei Reihen montiert wurden. Von dieser Seite hat man auch einen guten Blick auf die Müllverbrennungsanlage der Stadt Oberhausen welche als gutes Hintergrundmotiv herhalten kann. Auf den restlichen Seiten kann man sich ebenerdig hinstellen wobei die Gegengerade dank der Böschung und des Zauns nur wenig Platz zum Stehen bietet. Eine Flutlichtanlage ist vorhanden, dafür aber keine Anzeigetafel. Fassungsvermögen: 1.000 Plätze (60 Sitz und 940 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Wilmsstraße 93, 46049 Oberhausen

Für Bahnfahrer: Vom Oberhausener HBF mit der Buslinie SB 94 (Oberhausen Sterkrade BF) bis zur Haltstelle Wickstraße fahren, dort aussteigen und dem Straßenverlauf ein kleines Stück weiterfolgen. Nach wenigen Metern scharf rechts in Sackgasse rein und links auf die Sportanlage.

Heinrich-Jochem-Sportplatz

Heinrich-Jochem-Sportplatz

Heinrich-Jochem-Sportplatz

Heinrich-Jochem-Sportplatz

Heinrich-Jochem-Sportplatz

Heinrich-Jochem-Sportplatz

Heinrich-Jochem-Sportplatz

Heinrich-Jochem-Sportplatz

Heinrich-Jochem-Sportplatz

Heinrich-Jochem-Sportplatz

Heinrich-Jochem-Sportplatz

Heinrich-Jochem-Sportplatz

Zurück zur Homepage