Ticket

TSV Heimaterde Mülheim 1 ( 1:0 )

TuS Mündelheim 1

Liga: Kreisliga A DU/MH/DIN Gruppe 1, 26.Spieltag

Datum: Mittwoch 30. April 2014

Anstoß: 19:30 Uhr

Stadion: Naturstadion Mülheim an der Ruhr - Heimaterde

Zuschauer: 40 (keine Gästefans) 3.000 Plätze

Bericht:

Der Erste Mai ist bekanntlich nicht nur ein Feiertag, er bietet sich auch optimal zum Hoppen an. Auch der Verfasser dieser Zeilen hatte sich für den kommenden Tag einen Doppler in Essen und Krefeld rausgesucht und so war man gleich doppelt happy als man für den Mittwochabend noch ein weiteres Spiel ansteuern konnte. In der Kreisliga A1 DU/MH/DIN kam es zum vorgezogenen Spiel zwischen dem TSV Heimaterde Mülheim und dem TuS Mündelheim, also setzte man sich gegen 18:30 Uhr ins Auto und fuhr rüber in die Nachbarstadt. Am Platz kam man gegen 19:00 Uhr an wo man zunächst kostenlos die Anlage betreten konnte. Nach einer kleinen Fotorunde stellte man sich auf der Hauptseite auf wo kurz nach Anpfiff auch der Kassierer rumkam und zwei Euro Eintritt verlangte. Dafür gab es dann eine sehr schöne Eintrittskarte die man dank der Größe leider nur in der Jackentasche unterbringen konnte.

Für beide Teams ging es im heutigen Spiel nur noch um die goldene Ananas, denn der Aufstiegszug war längst ohne die beiden Mannschaften abgefahren. So entwickelter sich eine ordentliche aber nicht sonderlich gute Partie in der die Hausherren nach 12 Minuten die 1:0 Führung erzielten. Auch im zweiten Abschnitt kaum nennenswerte Höhepunkte aber ein Last Minute Ausgleich der Gäste aus Duisburg in der 89. Minute. Am Ende ein gerechtes 1:1 was den Spielverlauf auch gut wiedergibt. Für beide Mannschaften heißt es jetzt noch vier Spiele zu absolvieren, dann ist die Saison zu Ende.

Zum vorgezogenen Ligaspiel kamen heute knapp 40 Zuschauer zum TSV Heimaterde Mülheim. Gästefans sowie Support Fehlanzeige.

Stadion:

Das Naturstadion befindet sich im Mülheimer Ortsteil Heimaterde und liegt malerisch eingebettet unterhalb eines Wohngebiets. Den Namen Naturstadion hat die Anlage des TSV Heimaterde zu Recht, denn schon beim Betreten des Grounds fällt dem Besucher eine Farbe ganz besonders ins Auge: Grün. Der reine Fußballplatz verfügt über einen Aschebelag und besitzt auf den Längsseiten Graswälle auf denen sich Fußwege befinden. Die Hauptseite ist dabei Terrassenförmig angelegt, denn oberhalb des eigentlichen Graswalls gibt es noch einen weiteren Graswall (hier hat man mit Sträuchern das Kürzel TSV eingepflanzt) auf dem Sich das Vereinsheim und die Umkleiden befinden. Auf der Gegengerade findet man mittig im Graswall noch einen kleinen Block mit acht Stufen vor, der davon zeugt dass es hier mal wohl Ausbau gegeben haben muss. Die Hintertorseiten kommen dagegen ohne Ausbau aus. Hinter einem Tor befindet sich ein Kunstrasenkleinfeld und hinter dem anderen ein kleiner Geräteschuppen. Interessant ist, dass man den Platz auf allen vier Seiten betreten kann. Zum einem oberhalb des Vereinsheims (der eigentliche Eingang) sowie hinter den Toren über die Fußwege Amselweg (beim Kleinfeld) und altes Freibad (andere Hintertorseite). Das Naturstadion des TSV Heimaterde Mülheim kann dank seiner Lage zur schönsten Sportanlage Mülheims zählen und dürfte wohl für jeden Groundhopper eine Reise wert sein. Fassungsvermögen: 3.000 Plätze (3.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Finkenkamp 125, 45472 Mülheim an der Ruhr

Für Bahnfahrer: Vom HBF Mülheim an der Ruhr mit der U18 (Essen Berliner Platz) bis zur Haltestelle Rosendeller Straße fahren und dort aussteigen. Danach rechts auf Wackelsbeck und am Ende wieder rechts auf die Max-Halbach-Straße abbiegen. Nach wenigen Metern rechts auf den Fußweg (dieser führt zur Amselstraße) und dann noch einmal links auf den Finkenkamp. Der Eingang befindet sich dort auf der linken Seite (Fußweg ab Haltestelle: Ca. 10 Minuten).

Naturstadion

Naturstadion

Naturstadion

Naturstadion

Naturstadion

Naturstadion

Naturstadion

Naturstadion

Naturstadion

Naturstadion

Naturstadion

Naturstadion

Naturstadion

Naturstadion

Naturstadion

Naturstadion

Zurück zur Homepage