Ticket

SV Stuttgarter Kickers 1 ( 0:1 )

SC Preußen Münster 1

Liga: 3.Bundesliga, 36.Spieltag

Datum: Samstag 26. April 2014

Anstoß: 14:00 Uhr

Stadion: GAZI-Stadion auf der Waldau Stuttgart - Degerloch

Zuschauer: 3.910 (ca. 400 Gästefans) 11.410 Plätze

Bericht:

Das Wochenende der Highlights stand vor der Türe, denn nicht weniger als zwei tolle Touren standen für Samstag und Sonntag auf dem Hoppingzettel. Unter der Woche bekam man über Sascha eine Mitfahrgelegenheit nach Belgien für den Sonntag angeboten, die man natürlich innerhalb einer Sekunde auch annahm. Fehlte nur noch der Samstag und da bot sich für mich die vorletzte Gelegenheit an das alte Stadion der Stuttgarter Kickers zu machen, bevor es zur neuen Saison umgebaut wird (Stuttgart spielt dann die Hinrunde in Reutlingen). Auch dafür besorgte man sich noch unter der Woche die nötigen Bahntickets sodass es am Samstagmorgen gegen 09:00 Uhr gemütlich Richtung Stuttgart gehen konnte. Nach einmaligem Umsteigen am Flughafen Frankfurt (Main) kam man sogar fast pünktlich gegen 12:15 Uhr am Stuttgarter Hauptbahnhof an. Weiter ging es mit der U8 bis Stuttgart Degerloch wo man ausstieg und zu Fuß die restlichen Meter zum Stadion zurücklegte. An der Kasse kaufte man sich eine Stehplatzkarte für 10 Euro und am Fanshop gab es neben einen Schal auch noch Aufkleber und ein Heft. Kaum hatte man die ersten Fotos gemacht und die Hintertortribüne bestiegen traf man auch schon mit Björn aus Gelsenkirchen auf ein weiteres bekanntes Hoppergesicht. Zusammen wurde noch eine kleine Runde gestartet ehe man sich zu Spielbeginn wieder auf der Stehtribüne einfand wo man sich noch ein wenig über die kommenden Touren, unter anderen der morgigen gemeinsamen Tour nach Belgien, unterhielt.

Von Beginn an waren es die Kickers aus Stuttgart, die in der Partie den Ton angaben, sich aber nach acht Minuten durch einen Konter der Gäste das 0:1 einfingen. Auch im weiteren Verlauf der ersten 45 Minuten spielte sich das Geschehen meist im Strafraum der Münsteraner ab, die nach dem 1:0 weiter auf Konter setzten und kurz vor der Pause damit fast das 2:0 markiert hätten. Im zweiten Abschnitt machten die Hausherren da weiter wo sich vor der Pause aufgehört hatten und nach zwei guten Chancen gelang den Kickers in der 54. Minute der verdiente Ausgleich. Ausgeglichen war es auch drei Minuten später bei beiden Teams was Platzverweise anging, denn nach einer Rudelbildung schickte der Schiedsrichter neben einem Stuttgarter auch einen Spieler der Preußen frühzeitig zum Duschen (beide Spieler sahen glatt Rot). Trotz zehn Mann auf beiden Seiten wollten sich beide Teams nicht auf dem Remis ausruhen und so blieb es bis zum Schluss spannend, denn beide Mannschaften hatten hüben wie drüben gute Chancen um den Sieg einzufahren. Am Ende blieb es aber beim leistungsgerechten Unentschieden was beide Teams im Kampf um Platz vier (direkte Qualifikation DFB-Pokal) nur bedingt weiterhelfen wird.

Zum vorletzten Heimspiel vor dem Umzug kamen 3.910 Zuschauer, darunter auch knapp 400 Fans aus Münster, ins GAZI-Stadion auf der Waldau. Zum Intro zeigte der B-Block der Stuttgarter Fans nur ihre Fahnen und Doppelhalter während es auf Gästeseite sogar eine kleine Choreo gab. Ein Block auf der Hintertorseite wurde zu Spielbeginn mal eben in den Preußen Sektor (laut des Spruchbandes) verwandelt der, flankiert von schwarz, weiß, grünen Bahnen, im inneren von Fahnen mit dem Vereinswappen gefüllt war. Beide Seiten während des Spiels dann mit recht ordentlichem Support.

Nach Spielschluss verabschiedete man sich von Björn (fuhr weiter nach Pforzheim) und ging zurück Richtung U-Bahnhaltestelle wo man abermals die U8 Richtung HBF nahm. Dort bestieg man gegen 17:00 Uhr den ICE nach Mannheim wo man nochmals umsteigen musste ehe der zweite ICE einen nach Oberhausen brachte wo man pünktlich (das man das mal über die DB sagen kann) um 20:00 Uhr ankam.

Beste Grüße gehen nach Gelsenkirchen an Björn.

Stadion:

Das GAZI-Stadion auf der Waldau (früher Waldau-Stadion, benannt nach einem Stadtteil) befindet sich im Stuttgarter Stadtbezirk Degerloch in einem großen Sportkomplex und kommt als reines Fußballstadion mit Rasenbelag daher. Das Stadion verfügt auf allen vier Seiten über Tribünen, die sich wie folgt verteilen. Im Süden steht die überdachte Haupttribüne mit ihren blauen Sitzschalen während im Norden die überdachte Gegengerade mit ihren Stehplätzen steht. Hinter den Toren ragen zwei kleinere Stehtribünen empor, die jeweils in drei Blöcke aufgeteilt sind. Das Flutlicht steht hier noch klassisch in den Ecken in Form von vier, nach hinten geknickten, Flutlichtmasten. Was dem Stadion aber fehlt ist eine Anzeigetafel. Fassungsvermögen: 11.410 Plätze (1.068 Sitz und 10.342 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Guts-Muths-Weg 4, 70597 Stuttgart

Für Bahnfahrer: Vom Stuttgarter HBF mit der U8 bis Haltestelle Stuttgart Waldau fahren und dort aussteigen. Von der Haltestelle aus einfach den Beschilderungen folgen bis man zum Stadion kommt.

GAZI-Stadion_auf_der_Waldau

GAZI-Stadion_auf_der_Waldau GAZI-Stadion_auf_der_Waldau

GAZI-Stadion_auf_der_Waldau

GAZI-Stadion_auf_der_Waldau

GAZI-Stadion_auf_der_Waldau

GAZI-Stadion_auf_der_Waldau

GAZI-Stadion_auf_der_Waldau GAZI-Stadion_auf_der_Waldau

GAZI-Stadion_auf_der_Waldau

GAZI-Stadion_auf_der_Waldau

GAZI-Stadion_auf_der_Waldau GAZI-Stadion_auf_der_Waldau

GAZI-Stadion_auf_der_Waldau

GAZI-Stadion_auf_der_Waldau

GAZI-Stadion_auf_der_Waldau

Zurück zur Homepage