Ticket

RSV Glück-Auf Klosterhardt 3 ( 2:1 )

SV Adler Osterfeld II 1

Liga: Kreisliga A OB/BOT, 22.Spieltag

Datum: Sonntag 30. März 2014

Anstoß: 15:00 Uhr

Stadion: Haniel-Stadion Nebenplatz Oberhausen - Klosterhardt

Zuschauer: 35 (keine Gästefans) 1.000 Plätze

Bericht:

Heute war mal wieder Zeit für Hoppen in Oberhausen, denn mit dem Haniel-Stadion fehlte mir noch ein Ground mit Must-Have Charakter in meiner Heimatstadt. So machte man sich an diesen sonnigen Märzsonntag gegen 14:00 Uhr mit dem Auto Richtung Oberhausen – Klosterhardt auf wo man nach 20 Minuten Fahrt ankam. Das Auto in einer Querstraße abgestellt ging es zu Fuß zurück zum Eingang wo man dank geschlossener Kassen erst mal kostenlos die Anlage betreten konnte. Der Schock kam aber dann beim Anblick des Rasenplatzes der heute trotz Trockenheit und Sonnenschein gesperrt war. So ging es erst mal zum Nebenplatz wo gerade noch ein Spiel der Damen lief. Am dortigen Verpflegungsstand bekam man dann auch den Grund für die Platzsperre erklärt. Der Rasen wurde an einigen Stellen neu eingesät und müsse erst mal in Ruhe wachsen. Anfangs leicht enttäuscht ging man nach wenigen Minuten mit neuen Elan an die Sache ran, denn der Nebenplatz hätte früher oder später ja auch gekreuzt werden müssen. So machte man sich auf eine kleine Fotorunde und stellte sich dann auf die Hauptseite um das Spiel zu verfolgen.

Wenn der Tabellenletzte den Tabellenvorletzten zu Gast hat kann man kaum von einem fußballerischen Leckerbissen sprechen und so ging heute vieles über den Kampf. Dabei war es zunächst das Tabellenschlusslicht aus Klosterhardt, welches nach nicht mal drei gespielten Minuten in Führung ging, sich aber schon nach zwei weiteren Minuten von den Osterfeldern den Ausgleich einschenken ließ. Nach diesen recht interessanten Anfangsminuten ebnete die Partie ein wenig ab und es dauerte fast die gesamte Halbzeit bis wieder was nennenswertes passierte. Sieben Minuten vor der Pause gingen die Hausherren abermals in Führung und legten in der 65. Minute sogar das 3:1 nach. Danach musste gezittert werden, denn Osterfeld drückte auf das Tor des RSV und hatte gute Chancen, die man aber liegen ließ. Als nach 90 Minuten der Schiedsrichter abpfiff konnte sich Klosterhardt endlich über den ersten Sieg der Saison freuen auch wenn bei 16 Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz die Chancen auf den Klassenerhalt weiter mehr als gering sind. Adler Osterfeld II verpasst es hingegen selber die Gefahrenzone zu verlassen und hat weiterhin einen Punkt Rückstand auf das rettende Ufer.

Zum Abstiegskracher fanden sich heute gerade mal 35 Zuschauer auf dem Nebenplatz des Haniel-Stadions ein. Support wie Gästefans Fehlanzeige.

Stadion:

Das Haniel-Stadion (benannt nach der Zeche Franz-Haniel) befindet sich im Oberhausener Stadtteil Klosterhardt eingebettet zwischen einem Wald und einem Wohngebiet und besitzt neben einem schönen Rasenhauptplatz auch über einen Aschenebenplatz wo die heutige Partie ausgetragen wurde. Der Ascheplatz kommt als reiner Fußballplatz daher und verfügt auf einer Seite über Ausbau in Form eines Graswalls auf dem ein kleiner überdachter Unterstand hingestellt wurde. An einer Eckfahne befinden sich ebenfalls noch acht Stufen auf vielleicht 10 Metern. Die Gegengerade sowie die Hintertorseiten sind dagegen ohne Ausbau, hier stellt man sich ebenerdig ans Geländer/hinter dem Fangzaun. Ein Flutlicht ist vorhanden, eine Anzeigetafel nicht. Fassungsvermögen: 1.000 Plätze (1.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Harkotstraße 129, 46119 Oberhausen

Für Bahnfahrer: Vom HBF Oberhausen mit der Buslinie 961 (Oberhausen Spechtstraße) bis Haltestelle Heidestraße fahren und dort aussteigen. Danach ein Stück zurücklaufen (über die Kreuzung) bis die Anlage auf der rechten Seite erscheint.

Haniel-Stadion_Nebenplatz

Haniel-Stadion_Nebenplatz

Haniel-Stadion_Nebenplatz

Haniel-Stadion_Nebenplatz

Haniel-Stadion_Nebenplatz

Haniel-Stadion_Nebenplatz

Haniel-Stadion_Nebenplatz

Haniel-Stadion_Nebenplatz

Haniel-Stadion_Nebenplatz

Haniel-Stadion_Nebenplatz

Haniel-Stadion_Nebenplatz

Zurück zur Homepage