SV Ay Yildiz Bochum 0 ( 0:0 )

FC Hasretspor Bochum 3

Liga: Kreisliga C BO Gruppe 4, 20.Spieltag

Datum: Dienstag 18. März 2014

Anstoß: 19:00 Uhr

Stadion: Sportanlage an der Landwehr Bochum - Weitmar

Zuschauer: 3 (keine Gästefans) 3.000 Plätze

Bericht:

Am heutigen Dienstagabend traf man sich mit Andrej und Dion zum Hoppen und so machte man sich gegen 18:00 Uhr auf Richtung Bochum wo es am Abend zum vorgezogenen Spiel des 20.Spieltags der Kreisliga C4 kam. Eine Stunde Zeit bis zum Anstoß sollte ja eigentlich ausreichen so dachte man doch leider sollte mir die A40 mal wieder einen Strich durch die Rechnung machen. Nach einigen Staus und Baustellen kam man gegen 19:15 Uhr am Ground an den man aber zunächst nicht fand. Das Auto erst mal in einer Seitenstraße abgestellt ging es in einen kleinen Park hinein und dort sah man dann auch die Flutlichter. Nach weiteren zehn Minuten umherlaufen fand man den Eingang zur Sportanlage, also schnell noch ein paar Fotos gemacht, Andrej und Dion begrüßt und das Spiel verfolgt.

Viel hatte ich laut den beiden bis dato nicht verpasst und so war ich auch nicht verwundert, dass es zur Halbzeit noch 0:0 stand. Auch der zweite Abschnitt brachte bei uns keine Jubelstürme heraus, aber zumindest brauchten wir am Ende nicht mit einem torlosen Remis die Heimreise antreten. Irgendwie schaffte es die Gastmannschaft bei all diesen Gebolze noch drei Tore zu schießen und die Partie am Ende für sich zu entscheiden.

Außer uns dreien wollte sich heute keiner die Partie anschauen was für mich somit auch ein neuer Minusrekord in Sachen Zuschauerzahl bedeutete (der alte rührte noch aus dem Jahr 2011 aufgestellt bei einem Abendspiel in Oberhausen; 12 Zuschauer). Da wir aber keine Lust auf Support hatten (wir hätten auch nicht gewusst zu wem wir halten sollten) gab es in Sachen Stimmung und Gästefans nichts zu berichten.

Nach Spielschluss verabschiedete man sich von beiden, Andrej sollte ich noch am nächsten Tag beim Pokalspiel in Schermbeck treffen, und fuhr wieder nach Hause.

Stadion:

Die Sportanlage an der Landwehr (benannt nach einer angrenzenden Hauptstraße) befindet sich im Bochumer Stadtteil Weitmar eingebettet zwischen Häuserzeilen und Kleingärten und kommt als Oval mit Aschelaufbahn und einen Mix aus Rasen und Aschebelag daher. Betritt man die Anlage findet man einen recht interessanten, aber vor allen ranzigen Platz vor. Während die Gegengerade gerade mal eine Stufe mit oben angrenzenden Graswall vorweisen kann ist die eigentliche Attraktion die Hauptseite mit ihren vier grasbewachsenen, etwas windschiefen und von Kaninchenbauten durchzogen Stufen. Diese Stufen gehen noch ein kleines Stück in die Kurve mit dem Eingangsbereich hinein während der Rest der Kurve sowie die andere Hintertorkurve bis auf einen Graswall ohne Ausbau auskommen. Ein Flutlicht ist vorhanden, eine Anzeigetafel nicht. Fassungsvermögen: 3.000 Plätze (3.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: An der Landwehr 72, 44795 Bochum

Tipp für Autofahrer: Auto im Idunaweg abstellen und links auf den Feldweg laufen. Am Ende links halten und man kommt zum Ground.

Für Bahnfahrer: Vom Bochumer HBF mit der Buslinie 365 (Bochum Freiheitstraße) bis zur Haltestelle An der Landwehr fahren und dort aussteigen. Dann bis zur Kreuzung weiterlaufen und rechts auf den Fußgängerweg abbiegen. Nach wenigen Metern erscheint die Anlage auf der rechten Seite.

Sportanlage_an_der_Landwehr

Sportanlage_an_der_Landwehr

Sportanlage_an_der_Landwehr

Sportanlage_an_der_Landwehr

Sportanlage_an_der_Landwehr

Sportanlage_an_der_Landwehr

Sportanlage_an_der_Landwehr

Sportanlage_an_der_Landwehr

Zurück zur Homepage