Ticket

SV Venray 0 ( 0:0 )

VV Gemert 1

Liga: Hoofdklasse Zondag Gruppe B, 15.Spieltag

Datum: Sonntag 26. Januar 2014

Anstoß: 14:30 Uhr

Stadion: Sportpark De Wieën Venray

Zuschauer: 400 (ca. 100 Gästefans) 3.500 Plätze

Bericht:

Ein neues Hoppingjahr beginnt und die brennende Frage die mich Anfang Januar quälte war die, ob ich das letzte Jahr mit 91 neuen Grounds, einen neuen Länderpunkt und 103 Spielen noch toppen kann. Dank des sehr milden Winters konnte man schon Ende Januar wieder on Tour gehen und da ja bekanntlich die Niederländer keine Winterpause kennen wurde gleich mal in deren Spielplänen gewildert. So fand man für diesen Sonntag mit der Partie SV Venray – VV Gemert sogar ein Spiel in Grenznähe und nachdem man Ralf und Björn die frohe Mitteilung überbrachte holte man beide am Sonntagmorgen gegen 12:30 Uhr am Duisburger HBF ab. Die Fahrt führte uns über Venlo nach Venray wo wir auf dem Sportparkgelände einen Parkplatz fanden und an der Kasse für fünf Euro Karten besorgten. Im Vereinsheim konnte noch ein neuer Schal ergattert werden und nachdem wir unsere Fotorunde beendet hatten stellten wir uns auf der Gegengerade auf um das Spiel zu verfolgen.

Dieses konnte heute überhaupt nicht überzeugen obwohl heute der Tabellenfünfte auf den Tabellenführer traf. Viel spielte sich im Mittelfeld ab und Chancen konnten auch kaum bestaunt werden. Nach einer torlosen ersten Halbzeit wurde die Partie im zweiten Abschnitt nur bedingt besser und so waren es am Ende die Gäste aus Gemert, die in der 75. Minute das goldene Tor des Spiels erzielten. Damit bleibt Gemert erst einmal Tabellenführer der Hoofdklasse Zondag Gruppe B während Venray einen Platz in der Tabelle einbüßt und sich erst mal auf Platz Sechs wiederfindet.

Für ein holländisches Viertligaspiel war das Stadion heute recht gut gefüllt, denn 400 Zuschauer, darunter auch knapp 100 Fans aus Gemert, wollten sich das vermeintliche Spitzenspiel nicht entgehen lassen. Support wollte aber heute nicht aufkommen, man beschränkte sich auf die üblichen Kommentare zum Spiel.

Nach Spielschluss setzten wir uns wieder ins Auto und fuhren zurück ins Ruhrgebiet wo ich zunächst Ralf und Björn in Duisburg absetzte und dann den Heimweg nach Oberhausen antrat. Alles in allen ein schöner Start ins neue Jahr und das gleich mit einer Auslandstour.

Beste Grüße gehen wieder mal nach Duisburg an Ralf und Björn.

Stadion:

Der Sportpark De Wieën befindet sich im südlichen Bereich der Stadt Venray und kommt als klassischer holländischer Sportpark mit Hauptplatz und mehreren Nebenplätzen daher. Der Hauptplatz (zugleich auch das Stadion) ist als reiner Fußballplatz mit Rasenbelag gebaut worden und besitzt auf einer Seite Ausbau in Form von drei nebeneinander stehenden Tribünen. In der Mitte befindet sich die Haupttribüne mit ihren blauen und weißen Sitzen die den Schriftzug SV Venray ergeben. Links und rechts der Tribüne gibt es noch jeweils vier Stufen die rechts der Haupttribüne überdacht sind und links ohne Dach auskommen. Hinter den Toren sowie auf der Gegengerade findet man keinen Ausbau vor, hier stellt man sich ebenerdig ans Geländer oder auf den kleinen Graswall um die Spiele zu verfolgen. Ein Flutlicht ist ebenso vorhanden wie eine kleine digitale Anzeigetafel. Fassungsvermögen: 3.500 Plätze (300 Sitz und 3.200 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Sportlaan 6, 5801 AH Venray

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Venray Station Veolia mit der Buslinie 60 (Venray Station) bis zur Haltestelle Politienbureau fahren und dort aussteigen. Danach den Straßenverlauf weiter folgen und am Kreisverkehr rechts in den Zuidsingel abbiegen. An der nächsten Kreuzung rechts in den Sportlaan abbiegen und den Straßenverlauf folgen, bis der Ground erscheint (Fußweg ab Haltestelle: Ca. 10 Minuten).

Sportpark_De_Wieën

Sportpark_De_Wieën

Sportpark_De_Wieën

Sportpark_De_Wieën

Sportpark_De_Wieën

Sportpark_De_Wieën

Sportpark_De_Wieën

Sportpark_De_Wieën

Sportpark_De_Wieën

Sportpark_De_Wieën Sportpark_De_Wieën

Sportpark_De_Wieën

Sportpark_De_Wieën

Sportpark_De_Wieën

Zurück zur Homepage