Ticket

MSV Duisburg 0 ( 0:0 )

VfL Bochum 0

Liga: 2.Bundesliga, 19.Spieltag

Datum: Sonntag 20. Dezember 2015

Anstoß: 13:30 Uhr

Stadion: Schauinsland-Reisen-Arena Duisburg

Zuschauer: 22.351 (ca. 4.000 Gästefans) 31.500 Plätze

Bericht:

Als Ilia Gruev Anfang November das Traineramt beim MSV Duisburg antrat holte er aus den ersten drei Spielen gleich mal fünf Punkte und ließ die Zebras im Abstiegskampf wieder hoffen. Danach folgten aber zwei Niederlagen am Stück (beide auswärts gegen Leipzig und den 1.FC Kaiserslautern) was die kleine Euphoriewelle wieder bremste. Im letzten Ligaspiel des Jahres kommt es am heutigen Sonntag in der MSV Arena zum Derby gegen den VfL Bochum gegen den man nicht nur drei Punkte einfahren will (bei den passenden Ergebnissen der Konkurrenz würde man auch die rote Laterne weiterreichen) sondern sich auch versöhnlich mit den Fans in die Winterpause verabschieden möchte. Da sich die Motivation bei den üblichen Mitfahrern eher in Grenzen hielt fuhr man gegen 12:00 Uhr alleine Richtung Duisburg wo man wie immer pünktlich ankam. Nach dem Abstellen des Autos ging es schnell in den Shop um sich das Stadionheft zu kaufen und dann hinein wo man sich hinter der Köpitribüne mit seinem Fanclub traf. Zehn Minuten vor dem Anpfiff saß ich schon auf meinem Platz und wartete auf den Anstoß.

Es wurde eine mäßige Partie zwischen dem Tabellenletzten Duisburg und dem Sechsten Bochum, denn beide Teams hielten sich zumeist im Mittelfeld auf und Torchancen suchte man größtenteils vergebens. Die beste und leider auch einzige Chance im ersten Abschnitt hatte dabei der MSV als VfL Keeper Riemann einen Freistoßaufsetzer von Zlatko Janjic soeben noch entschärfen konnte. Der zweite Abschnitt wurde dann ein wenig besser denn beide Teams erspielten sich jetzt mehr Torchancen doch blieb es weiterhin beim 0:0. In der Schlussphase warfen die Zebras dann noch mal alles nach vorne doch auch diese Angriffsbemühungen blieben am Ende ohne Ertrag. Nach 90 Minuten endete das Derby wie es begonnen hatte mit einem 0:0 welches gerade dem MSV im Abstiegskampf nicht weiterhelfen dürfte. Die Zebras überwintern somit auf dem letzten Platz und auch der VFL bleibt über den Winter hinweg auf Platz sechs stehen mit fünf Punkten Rückstand auf dem Relegationsrang drei.

Zum letzten Heimspiel des Jahres fanden sich 22.351 Zuschauer, darunter auch gut 4.000 Fans aus Bochum, zum Derby in der MSV Arena ein. Die MSV Fans zeigten zu Spielbeginn wieder eine Choreo bestehend aus roten Herzen sowie Doppelhaltern mit verschiedenen alten Vereinslogos welche über den gesamten Unterrang der Nordkurve verteilt wurden. Zusätzlich gab es ober und unterhalb des Stehbereichs noch ein Spruchband mit der Aufschrift: "In meinem Herz regiert allein der Meidericher Spielverein". Nach Beendigung der Choreo blieben im Ultrasblock noch Doppelhalter und Herzen oben und es wurde ein weiteres Spruchband am Zaun gehangen mit der Aufschrift: "Erstellt von denen, die ihr sucht!". Hintergrund sind die Aussagen von Vereinsverantwortlichen, die normale Fans aufgerufen haben sollen Bildmaterial an den Verein zu senden um gegen die Ultras vorgehen zu können die Pyrotechnik in Kaiserslautern gezündet haben. Diese Aktion seitens des Vereins wurde dann noch durch weitere Spruchbänder im Stimmungsblock thematisiert. Die Gästefans präsentierten vor Spielbeginn zunächst ihr mitgebrachtes Tifomaterial welches sich aus großen und kleinen Schwenkern zusammensetzte ehe mit einer kleinen Blockfahne eine Pyroshow bestehend aus roten Bengalen sowie orangenen, blauen und weißen Rauchtöpfen gezeigt wurde. Supportmäßig konnte man auf beiden Seiten heute von einem guten Auftritt sprechen, denn beide Fanlager verschafften sich immer mal wieder lautstark Gehör und waren auch sonst sehr aktiv in ihren Blöcken.

Zum Abschluss des Hoppingjahres 2015 noch eine kleine Statistik, wie immer mit den Zahlen des aktuellen wie auch des Vorjahres: 2015 konnten 90 neue Grounds gekreuzt werden (2014: 94) und es wurden 130 Spiele besucht (2014: 127). Außerdem konnten mit Spanien und der Schweiz zwei neue Länderpunkte abgehakt werden (2014: ein Länderpunkt mit Belgien).

Stadion:

Die Schauinsland-Reisen-Arena (benannt nach einem Reiseunternehmen, bis 2010 MSV Arena) befindet sich im Duisburger Stadtteil Neudorf im Sportpark Duisburg und kommt als reines Fußballstadion mit Rasenbelag daher. Die Haupttribüne (Sparkassentribüne) steht im Westen und bietet neben Sitzplätzen im Ober und Unterrang auch noch Presse sowie VIP Plätze und Räume. Die Nordtribüne (König - Pilsener Tribüne) ist der Heimbereich der MSV Supporter und kommt mit Sitzplätzen im Oberrang und Stehplätzen im Unterrang daher. Die Osttribüne (Schauinsland-Reisen-Tribüne) besitzt nur Sitzplätze, dafür findet man aber den Schriftzug "MSV DUISBURG" im Ober und Unterrang vor. Die letzte Tribüne ist die Südtribüne die ebenfalls Sitzplätze beherbergt aber momentan keinen Sponsor hat. Alle vier Tribünen sind in den Ecken miteinander verbunden und tragen, bis auf die Süd-Ost Ecke, auch Sponsorennamen (Stadtwerke Erdgas Ecke und Stadtwerke Strom Ecke im Norden sowie Volksbank Rhein-Ruhr Ecke im Süden). Die Süd-Ost Ecke beherbergt den Gästebereich mit Stehplätzen im Unterrang während die anderen Ecken Sitzplätze haben. Alle Plätze im Stadion sind in Blau gehalten und nur der MSV Schriftzug besitzt weiße Sitze. Die Tribünen sind komplett überdacht und neben Flutlicht, welches im Tribünendach intrigiert wurde, findet man hinter den Toren noch zwei Videowände. Als Erkennungsmerkmal hat man noch blaue Neonröhren am oberen Ende der Tribünen montiert sodass die Arena abends schon von der A59 gut zu sehen ist. Das Fassungsvermögen beläuft sich auf 31.500 Plätze (23.500 Sitzplätze und 8.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Margaretenstraße 5-7, 47055 Duisburg

Für Bahnfahrer: Vom Duisburger Hauptbahnhof mit der U79 Richtung Düsseldorf an der Haltestelle Grunewald aussteigen, unter Autobahn und Bahnlinie durch und rechts in den Kalkweg abbiegen. Straße folgen bis das Stadion auf der linken Seite erscheint. Eine weitere Anreisemöglichkeit bietet sich mit der S1 an. Dort bis Bahnhof Duisburg - Schlenk fahren, in die Sternstraße laufen und am Ende rechts halten und auf das Stadion zulaufen.

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Zurück zur Homepage