Ticket

FC Brünninghausen 0 ( 0:0 )

DSC Wanne-Eickel 0

Liga: Westfalenliga Gruppe 2, 14.Spieltag

Datum: Freitag 27. November 2015

Anstoß: 20:00 Uhr

Stadion: Sportanlage am Hombruchsfeld Dortmund - Renninghausen

Zuschauer: 100 (ca. 20 Gästefans) 2.625 Plätze

Bericht:

Am gestrigen Freitagabend sollte es nach 2012 das zweite Mal nach Dortmund zum FC Brünninghausen gehen, denn dort hatte sich seit meinem Erstbesuch einiges an der Anlage getan. Da Ralf und Björn die Anlage noch fehlten schrieb ich die beiden unter der Woche an ob sie auch Lust auf das Spiel gegen den DSC Wanne-Eickel hätten. Beide sagten mir einen Tag später zu und am Donnerstag beim Länderspiel in Duisburg kam dann auch noch Christian aus Mülheim als dritter Mitfahrer hinzu. Wie gewohnt holte ich alle drei am Freitag gegen 18:45 Uhr am HBF Oberhausen ab und nach einer 40 minütigen Fahrt über die A40 kamen wir gegen 19:30 Uhr an der Anlage an. Auf dem Vereinsparkplatz noch eine Stellfläche für mein Auto gefunden ging es Richtung Kassenhäuschen wo wir uns mit Tickets eindeckten und die Anlage betraten. Kurz noch im Vereinsheim vorbeigeschaut (Aufkleber gab es leider keine), Getränke gekauft und Richtung Gegengerade gelaufen von wo wir die erste Halbzeit schauten (in Halbzeit zwei ging es dann auf die Tribüne).

Im direkten Verfolgerduell um die Aufstiegsplätze taten sich der Dritte Brünninghausen wie auch der Vierte Wanne-Eickel schwer in die Partie zu finden und so plätscherte das Geschehen auf dem Kunstgrün lange vor sich hin. Die beste Chance im ersten Abschnitt hatte noch der Gast aus Herne doch im eins gegen eins blieb der Keeper der Hausherren Sieger. Kaum Besserung gab auch im zweiten Abschnitt aber auch hier hatten die Gäste wieder die beste Chance doch ein Distanzschuss ging nur an die Latte. Nachdem es die Hausherren auch mal aus der Distanz versucht hatten und in der Schlussphase ein Kopfballversuch über den Kasten ging pfiff der Schiedsrichter die Partie auch schon ab. In einem schwachen Spiel trennen sich beide Teams am Ende leistungsgerecht mit 0:0 und verpassen es somit näher an die Aufstiegsplätze zu kommen.

Zum Freitagabendspiel fanden sich 100 Zuschauer, darunter vielleicht auch 20 Fans aus Wanne-Eickel, auf der Sportanlage ein. Support war nicht vorhanden.

Nach Spielende ging es zurück zum Auto und dann zunächst nach Duisburg wo ich als erstes Ralf und Björn absetzte ehe man noch nach Mülheim an der Ruhr fuhr wo man Christian nach Hause brachte. Danach konnte man ebenfall nach Hause wo man gegen 23:20 Uhr ankam.

Beste Grüße gehen nach Duisburg an Ralf und Björn sowie nach Mülheim an der Ruhr an Christian.

Stadion:

Die Sportanlage am Hombruchsfeld (benannt nach einer angrenzenden Straße) befindet sich im Dortmunder Stadtteil Renninghausen zwischen einem Schulkomplex, dem Betriebshof der DSW sowie einem Wohngebiet und kommt als Oval mit Tartanbahn und Kunstrasenbelag daher. Seit meinem letzten Besuch hat sich an der Anlage einiges geändert. So gibt es mittlerweile auf der Längsseite mit dem Vereinsheim eine kleine überdachte Tribüne mit fünf Reihen blauen und weißen (bilden den Schriftzug "FCB") Sitzen sowie Stehplätzen oberhalb der Sitzplätze. Ansonsten kann man sich weiter an allen vier Seiten auch ebenerdig als Geländer stellen um die Spiele zu verfolgen. Eine Flutlichtanlage ist vorhanden, eine Anzeigetafel dagegen nicht. Fassungsvermögen: 2.625 Plätze (125 Sitz und 2.500 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Am Hombruchsfeld 69, 44225 Dortmund

Für Bahnfahrer: Mit dem RB bis zur Haltestelle Dortmund Tierpark fahren, dort aussteigen und bis zur Hagener Straße laufen. Dort rechts und dann sofort links Fritz-Kahl-Straße. Danach sofort wieder links auf die Stockumer Straße und nach 500 Meter ein weiteres Mal links auf Am Hombruchsfeld. Nach wenigen Metern rechts auf den Parkplatz und den Schildern zum Eingang folgen (Fußweg ab Haltestelle: Ca. 15 Minuten).

Sportanlage_am_Hombruchsfeld

Sportanlage_am_Hombruchsfeld

Sportanlage_am_Hombruchsfeld

Sportanlage_am_Hombruchsfeld

Sportanlage_am_Hombruchsfeld

Sportanlage_am_Hombruchsfeld

Zurück zur Homepage