Ticket

SC Post Altenbochum 2 ( 1:0 )

Hedefspor Hattingen 0

Liga: Kreispokal Bochum, Achtelfinale

Datum: Donnerstag 19. November 2015

Anstoß: 19:30 Uhr

Stadion: Sportanlage Am Pappelbusch Bochum - Altenbochum

Zuschauer: 40 (keine Gästefans) 2.000 Plätze

Bericht:

Für den vergangen Donnerstag hatte man sich mal wieder ein Pokalspiel im Kreis Bochum rausgesucht und als man am Dienstag in Hamborn Joachim davon erzählte hatte man auch schon den ersten Mitfahrer für den Abend. Am Mittwoch das Spiel noch bei Facebook reingesetzt meldeten sich nacheinander Dion und Christian für das Spiel sodass wir am Donnerstag zu viert waren. Am besagten Tag holte ich meine Mitfahrer gegen 18:30 Uhr am HBF Oberhausen ab und nach 40 Minuten kamen wir an der Anlage an. Da am Eingang nicht kassiert wurde ging es erst mal hinein und auf eine Längsseite wo wir uns auf dem Graswall stellten und auf den Anstoß warteten (während des Spiels wurde dann noch Einritt kassiert nebst Erwerb einer Rolleneintrittskarte).

Im Duell des Bezirksligisten Post Altenbochum gegen den Westfalenligisten Hedefspor Hattingen war von Beginn an kein Zweiklassenunterschied festzustellen. Das lag aber vor allen an den Gästen die an diesen Abend sehr unmotiviert in die Partie gegangen waren und schon nach wenigen Minuten durch einen Elfmeter mit 0:1 in Rückstand gerieten. Auch im weiteren Verlauf spielten meist nur die Hausherren die so manchen Fehler der Hattinger ausnutzten um sich Torchancen zu erspielen. Nach der Halbzeitpause sah man dann etwas motiviertere Gäste die sich aber auch in den zweiten 45 Minuten kaum Torchancen erspielten. Anders die Altenbochumer die weiter unbekümmert nach vorne spielten, in der 72. Minute sogar auf 2:0 erhöhten und sich den Sieg am Ende nicht mehr aus den Händen nehmen ließen. Nach 90 Minuten stand so ein nicht unverdienter 2:0 Sieg für den SC Post Altenbochum der nicht nur einen Favoriten aus dem laufenden Pokalwettbewerb schmeißt sondern auch das Viertelfinale erreicht.

Zum Pokalachtelfinale fanden sich an dem Abend knapp 40 Zuschauer auf der Anlage ein. Support und Gästefans nicht vorhanden.

Nach Spielende brachte man seine Mitfahrer zurück zum HBF Oberhausen wo man sich von den dreien verabschiedete und dann nach Hause fuhr.

Beste Grüße gehen nach Essen an Joachim, nach Mettmann an Dion sowie nach Mülheim an der Ruhr an Christian.

Stadion:

Die Sportanlage Am Pappelbusch (benannt nach einer vorbeiführenden Straße) befindet sich im Bochumer Stadtteil Altenbochum in einem Wohngebiet und kommt als reiner Fußballplatz mit Kunstrasenbelag daher. Ausbau sucht man auf der Anlage weitestgehend umsonst. Zwar gibt es auf einer Längseite einen kleinen Graswall sowie hinter einem Tor einen etwas größeren Wall doch ansonsten stellt man sich entweder an einer Längsseite ans Geländer oder wie im Falle der anderen drei Seiten mit etwas Abstand zum Spielfeld um die Spiele zu verfolgen. Hinter dem zweiten Tor findet man noch diverse Gebäude wie Vereinsheim, Umkleiden und Imbissstand. Eine Flutlichtanlage ist vorhanden, eine Anzeigetafel nicht. Fassungsvermögen: 2.000 Plätze (2.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Am Pappelbusch 38, 44803 Bochum

Für Bahnfahrer: Vom HBF Bochum mit der Straßenbahnlinie 302 (Langendreer S-Bahnhof) bis zur Haltestelle Altenbochum Kirche fahren und dort aussteigen. Dann die Hauptstraße ein Stück zurück und links in die Wasserstraße abbiegen. Den Straßenverlauf folgen, an der nächsten größeren Kreuzung rechts in Am Pappelbusch und dort ebenfalls den Verlauf folgen bis die Anlage auf der linken Seite erscheint (Fußweg ab Haltestelle: Ca. 10 Minuten).

Sportanlage_Am_Pappelbusch

Sportanlage_Am_Pappelbusch

Sportanlage_Am_Pappelbusch

Sportanlage_Am_Pappelbusch

Sportanlage_Am_Pappelbusch

Zurück zur Homepage