Ticket

SG Wattenscheid 09 0 ( 0:0 )

Borussia Dortmund II 2

Liga: Regionalliga West, 16.Spieltag

Datum: Dienstag 10. November 2015

Anstoß: 20:15 Uhr

Stadion: Lohrheidestadion Bochum - Wattenscheid

Zuschauer: 1.929 (ca. 400 Gästefans) 16.233 Plätze

Bericht:

Am gestrigen Dienstag stand mal wieder ein Besuch bei der SG Wattenscheid 09 auf dem Programm die an diesen Abend gegen die Zweite Mannschaft von Borussia Dortmund antreten musste. Neben der besten Stadionwurst im Ruhrpott konnte man so auch noch Deutschlands beste Amateurszene in Aktion erleben. Da meinem Vater (aka der Dienstagshopper) das Lohrheidestadion noch fehlte bot er sich sogleich als Mitfahrer an und so machten wir uns gegen 18:45 Uhr Richtung Bochum Wattenscheid auf. Um 20 nach sieben kamen wir am Stadion an und nachdem wir das Auto etwas abseits am Seitenstreifen geparkt hatten liefen wir die restlichen Meter bis zum Ground. An der Kasse kauften wir uns Stehplatztickets zu je neun Euro (Stadionheft lag kostenlos aus) und kaum waren wir in der Kurve liefen uns auch schon Hansa Geier und Marc Düsseldorf über den Weg. Nach kurzer Begrüßung gingen wir zu viert erst mal zum Imbiss wo sich jeder schon mal eine Bratwurst gönnte (Geier aß an diesen Abend gleich vier davon während ich mir später noch eine zweite kaufte). Zwischendurch setzte ich mich noch kurz von der Gruppe ab um am Stand der Szene Wat ein paar Aufkleber zu kaufen die ich nachher noch in die Runde verteilte. Pünktlich zum Anstoß fanden wir uns rechts vom Spielertunnel in der Kurve ein um das Spiel zu schauen (in Halbzeit zwei kam noch David Zimmer dazu der gerade aus dem VIP Bereich kam und gerade genüsslich an einer Mettwurst knabberte).

Im Sport1 Topspiel am Dienstag traf der Tabellendritte SG Wattenscheid 09 auf den Tabellenfünfzehnten Borussia Dortmund II doch der erste Abschnitt verlief zäh und nach ein paar wenigen Chancen auf beiden Seiten ging es torlos in die Halbzeitpause. Aus der kamen die Gäste schwungvoller zurück und zehn Minuten nach Wiederanpfiff war es Philipp Hanke der die Jungborussen mit 1:0 in Front schoss. Die Partie wurde jetzt zwar lebhafter doch von den Spielanteilen übernahm jetzt langsam der BVB die Kontrolle auf dem Rasen. Trotzdem blieb es lange eine enge Angelegenheit bis in der 85. Minute Mitsuru Maruoka mit dem 2:0 für die Borussia den Sack zu machte. Am Ende blieb es beim 2:0 Auswärtserfolg für die Zweite des BVB die zwar weiter auf einen Abstiegsplatz verweilt aber nur noch einen Punkt Rückstand zum rettenden Ufer hat. Wattenscheid hingegen verliert durch die Heimniederlage zwei Plätze und rutscht auf Platz fünf ab.

Zum Dienstagabendspiel fanden sich 1.929 Zuschauer, darunter auch knapp 400 Fans aus Dortmund, im Lohrheidestadion ein. Während beide Fangruppen zu Spielbeginn noch ihre Fahnen und Doppelhalter präsentierten gab es auf Gästeseite zu Beginn der zweiten Halbzeit noch eine Pyroshow zu bewundern. Neben roten Bengalen wurde auch zweimal ein Höhenfeuerwerk gezündet welches den Abendhimmel erleuchtete. Supportmäßig ging an diesen Abend der Sieg ebenfalls an Dortmund, denn auch von unseren Standort waren die Gäste immer wieder gut zu vernehmen.

Nach Spielende verabschiedete man sich von David, Marc und Hansa Geier und lief zurück zum Auto. Kurz nach 22:00 Uhr waren Paps und ich dann wieder zu Hause.

Beste Grüße gehen nach Düsseldorf an Hansa Geier und Marc Düsseldorf sowie nach Dortmund an David Zimmer.

Stadion:

Das 1966 erbaute Lohrheidestadion befindet sich im Bochumer Stadtteil Wattenscheid und ist nach dem niederdeutschen Wort Loeheide benannt (übersetzt bedeutet es so viel wie Gerberheide was wiederrum die zum Gerben verwendete Rinde der Eiche bezeichnet). Wem das zu kompliziert ist kann auch einfach behaupten, dass das Stadion nach der angrenzenden Hauptstraße benannt worden ist. Wie dem auch sei kommt die Spielstätte der SG Wattenscheid 09 sehr gepflegt daher und besitzt neben zwei überdachten Tribünen auch zwei ausgebaute Kurven. Die jüngere der beiden Tribünen ist die 1993 fertiggestellte Osttribüne die mit ihren knapp 4.000 überdachten Sitzplätzen als Haupttribüne firmt. Weitere 1.033 Sitzplätze findet man auf der Westtribüne die oberhalb der Stehränge steht und wie die 1.200 Stehplätze überdacht sind. Während die Südkurve die Heimat der Wattenscheider Fans ist werden gegenüber auf der Nordkurve die Gästefans untergebracht, denen ein separater Eingang zur Verfügung steht. Auf eine Anzeigetafel wurde zwar verzichtet, dafür stehen in den Ecken vier Flutlichtmasten, die so auch Abendspiele möglich machen. Als einziger Nachteil der Anlage dürften wohl die Leichtathletikanlagen angesehen werden die für die Besucher eines Fußballspiels ehr störend wirken aber für Events wie die deutschen Leichtathletikmeisterschaften oder der DLV Gala unabdingbar sind welche schon öfters nach Wattenscheid vergeben wurden. Fassungsvermögen: 16.233 Plätze (5.033 überdachte Sitz und 1.200 überdachte Stehplätze sowie 10.000 unüberdachte Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Lohrheidestraße 84, 44866 Bochum

Für Bahnfahrer: Vom Bochumer HBF die Straßenbahnlinie 302 (Gelsenkirchen Buer Rathaus) nehmen und an der Haltestelle Lohrheidestraße aussteigen. Weiter in die Lohrheidestraße und Straßenverlauf folgen, bis das Stadion auf der rechten Seite erscheint.

PS: Einige Angaben stammen aus Werner Skrentny`s Das große Buch der deutschen Stadien.

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Lohrheidestadion

Zurück zur Homepage