Ticket

FC Kettwig 08 3 ( 2:0 )

SV Rhenania Bottrop 2

Liga: Bezirksliga Niederrhein Gruppe 5, 07.Spieltag

Datum: Donnerstag 25. September 2014

Anstoß: 19:30 Uhr

Stadion: Sportanlage Ruhrtal Essen - Kettwig

Zuschauer: 50 (keine Gästefans) 2.500 Plätze

Bericht:

Am heutigen Donnerstag sollte es mal wieder nach Essen gehen, denn Sascha hatte via Facebook angefragt sich beim FC Kettwig zu treffen, der am Abend sein Bezirksligaspiel gegen Rhenania Bottrop zu bestreiten hatte. Zwar hatte man für die nächsten beiden Tage noch nichts rausgesucht, aber wenn man keine Termine hat dann sorgen schon die lieben Hopperkollegen dafür das man an den Tag was vorhat;) Da man eh gerade frei hatte konnte man ganz entspannt gegen 18:30 Uhr los und eine halbe Stunde später war man schon in Essen Kettwig angekommen. Zunächst versuchte man sein Auto auf dem vereinseigenen Parkplatz abzustellen was an Ermangelung an Parkmöglichkeiten schon bei drauffahren scheiterte. Also die Hauptstraße ein Stück zurück und am Bahnhof einen freien Platz gefunden. Dann zu Fuß wieder zurück und drinnen Sascha und Björn getroffen, die schon etwas früher angekommen waren. Eine Kasse gab es am Eingang nicht doch ging während des Spiels der Kassierer rum um Tickets zu verkaufen (Ticket ist wohl eh das falsche Wort, stand doch auf dem Rollenteil einfach nur Wertmarke drauf).

Eine interessante Partie lieferte sich der noch sieglose FC Kettwig mit dem Landesligaabsteiger Rhenania Bottrop, denn die Hausherren spielten von Beginn an frech nach vorne und gingen schon nach 14. Minuten mit 1:0 in Führung. Kettwig blieb am Drücker und erspielte sich gegen harmlose Gäste weitere Chancen was in der 44. Minute mit dem 2:0 belohnt wurde. Bottrop schien in der Halbzeitpause endlich aufgewacht zu sein, denn kaum war die Partie wieder angepfiffen sorgte ein Doppelschlag in der 49. und 50. Minute dafür, dass es statt 2:0 auf einmal 2:2 hieß. Die Partie wurde dadurch jetzt offener und beide Teams hatten mehrmals die Möglichkeit in Führung zu gehen. Am Ende setzte sich aber die starke Moral der Hausherren durch als man in der 79. Minute erneut in Führung ging. Trotzdem musste bis zum Ende gezittert werden ehe der erste Saisonsieg für Kettwig unter Dach und Fach war.

Gerade mal 50 Zuschauer verirrten sich bei nasskaltem Wetter auf die Sportanlage Ruhrtal. Support oder Gästefans suchte man heute vergebens.

Nach Spielschluss mit Sascha und Björn zurück zu unseren Autos wo ich von Sascha noch einen kleinen Stapel Fanszines abstaubte. Danach von beiden verabschiedet und den Heimweg angetreten.

Beste Grüße gehen heute nach Gelsenkirchen an Sascha und Björn.

Stadion:

Die Sportanlage Ruhrtal (eigentlich Sportanlage Ruhrtalstraße, benannt nach der vorbeiführenden Straße) befindet sich im Essener Stadtteil Kettwig in einem Waldgebiet und in unmittelbarer Nähe zur Ruhr. Die Anlage die noch über einen weiteren Ascheplatz verfügt kommt als Oval mit Aschebahn und Aschebelag daher besitzt aber nur geringen Ausbau in Form eines zweistöckigen Gebäudes in dem sich die Umkleiden befinden. Um die Spiele zu verfolgen stellt man sich einfach ans Geländer welches um den Platz verläuft. Ein Flutlicht ist vorhanden, eine Anzeigetafel nicht. Fassungsvermögen: 2.500 Plätze (2.500 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Ruhrtalstraße 314, 45219 Essen

Für Bahnfahrer: Vom S-Bahnhof Essen-Kettwig rechts auf die Ruhrtalstraße und diese ein kleines Stück folgen bis auf der linken Seite die Anlage erscheint.

Sportanlage_Ruhrtal

Sportanlage_Ruhrtal

Sportanlage_Ruhrtal

Sportanlage_Ruhrtal

Sportanlage_Ruhrtal

Sportanlage_Ruhrtal

Zurück zur Homepage