Ticket

PSV Eindhoven 1 ( 1:0 )

GD Estoril Praia 0

Liga: UEFA Europa League Gruppe E, 01.Spieltag

Datum: Donnerstag 18. September 2014

Anstoß: 19:00 Uhr

Stadion: Philips Stadion Eindhoven

Zuschauer: 14.200 (ca. 50 Gästefans) 35.119 Plätze

Bericht:

Nach dem Essener Stadtderby im Niederrheinpokal vor zwei Tagen stand am Donnerstag die Europa League Gruppenphase auf dem Programm welche man diesmal nicht mit einem deutschen Verein sondern ganz international im nahen Ausland besuchen wollte. Lange brauchte man nicht nach einer fahrtgünstigen Partie suchen, denn am ersten Spieltag sollte der PSV Eindhoven sein erstes Spiel zu Hause gegen den portugiesischen Vertreter GD Estoril Praia austragen. Früh bei meinen beiden Duisburger Kollegen Ralf und Björn das Spiel angekündigt machte sich Ralf noch die Mühe uns Karten übers Internet zu bestellen damit wir ohne Probleme das Spiel auch schauen konnten. Probleme gab es aber dann am besagten Spieltag als man erst recht spät von der Arbeit weg konnte und deshalb etwas unter Zeitdruck meine beiden Mitfahrer am Duisburger HBF abholte. Schnell wieder auf die Bahn und ab Richtung Eindhoven wo man gegen 18:30 Uhr ankam. Das Auto etwas abseits vom Stadion in einer kleinen Wohnsiedlung geparkt ging es zu Fuß weiter zum Stadion welches wir nach 15 Minuten erreichten. Bevor es aber hinein ging wurde erst noch der Fanshop des PSV aufgesucht wo ich mir einen weiteren Schal für meine, immer größer werdende, Sammlung kaufte. Danach ging es mit den, von Ralf ausgedruckten Tickets rein ins Stadion und auf unsere Plätze wo wir auf den Anstoß warteten.

Es wurde eine sehr einseitige Partie was vor allen am PSV Eindhoven lag, der von Beginn an druckvoll nach vorne spielte, die Gäste in der eigenen Hälfte einschnürte und schon früh zu Torabschlüssen kam. Die Gäste aus Portugal hatten in der Abwehr natürlich Schwerstarbeit zu leisten und die Spieler konnten sich mehrmals bei ihrem Keeper bedanken, der so manchen guten Reflex zeigte. In der 26. Minute war der Keeper des GD Estoril Praia aber machtlos als Luuk de Jong einen Foulelfmeter für den PSV sicher zur 1:0 Führung versenkte. Mit der 1:0 Führung ging es auch in die Pause und auch nach dem Seitenwechsel waren die Hausherren dem nächsten Treffer näher als die Portugiesen dem Ausgleich. Da ein weiteres Tor nicht mehr fallen sollte blieb es am Ende beim knappen aber verdienten 1:0 Erfolg für den niederländischen Vertreter, der somit mit einem Sieg in die Europa League Gruppenphase startet.

Enttäuschend sicherlich die Zuschauerzahl, denn gerade mal 14.200 Zuschauer, darunter auch knapp 50 Fans aus Portugal, fanden sich im Philips Stadion ein. Konnte der Support der Heimfans nur bedingt überzeugen war von den Gästefans im oberen Gästeblock überhaupt nichts zu hören.

Nach Spielschluss schlenderten wir noch ein wenig im Innenraum des Stadions rum (hier fanden Ralf und ich noch eine richtige Eintrittskarte) ehe es auch für uns raus ging wo uns auf dem Weg zum Auto noch ein starker Regenschauer überraschte. Schnell suchten wir Schutz in einem Häusereingang und nachdem der Regen aufgehört hatte konnten wir weiter zum Auto. Auf dem Rückweg noch in Duisburg angehalten um Ralf und Björn abzusetzen ging es für mich danach auch nach Hause.

Beste Grüße gehen wieder einmal nach Duisburg an Ralf und Björn.

Stadion:

Das Philips Stadion (benannt nach einem niederländischen Elektronikkonzern) befindet sich in der Nähe des Bahnhofs Eindhoven Centraal im Stadtkern Eindhovens (Stadtteil Philipsdorp) und kommt als reines Fußballstadion mit Rasenbelag daher. Das Stadion welches über die Jahre immer wieder umgebaut wurde (zuletzt für die EM 2000) besteht aus vier Tribünen die über zwei Ränge und rote sowie weiße Sitzschalen (bilden jeweils den Schriftzug PSV (Haupttribüne) und Philips (Gegengerade)) verfügen. VIP Bereiche findet man nicht nur zwischen den Rängen auf den vier Tribünen sondern auch in den Ecken rechts und links der Haupttribüne, die hier als VIP Türme gebaut worden sind. Oberhalb der Türme sowie in den Ecken gegenüber gibt es dann noch weitere Blöcke mit Sitzplätzen wobei die nordwestliche obere Ecke den Gästefans vorbehalten ist. Das Flutlicht befindet sich im Stadion unter dem Dach während vier Videowände in den Ecken der Längstribünen dafür sorgen, dass die Zuschauer von jeden Platz aus alles wichtige immer im Auge haben. Fassungsvermögen: 35.119 Plätze (35.119 Sitzplätze).

Anfahrt:

Adresse: Frederiklaan 10, 5600 AW Eindhoven

Für Bahnfahrer: Den Bahnhof Eindhoven Centraal nach Süden hin verlassen und dann nach links wenden. Über die große Hauptstraße geht es weiter in den 18 Septemberplein und dann weiter geradeaus auf den Mathildelaan. Hier den Straßenverlauf folgen bis das Stadion erscheint (Fußweg ab Bahnhof: Ca. 15. Minuten).

Philips_Stadion

Philips_Stadion

Philips_Stadion

Philips_Stadion

Philips_Stadion

Philips_Stadion

Philips_Stadion

Philips_Stadion

Philips_Stadion

Philips_Stadion

Philips_Stadion

Philips_Stadion

Philips_Stadion

Philips_Stadion

Zurück zur Homepage