Ticket

ESC 06 Rellinghausen 2 ( 0:1 )

SC Rot Weiß Essen 3

Liga: Niederrheinpokal, 2.Runde

Datum: Dienstag 16. September 2014

Anstoß: 19:00 Uhr

Stadion: Manfred-Scheiff-Stadion Essen - Bergerhausen

Zuschauer: 1.500 (ca. 500 Gästefans) 4.000 Plätze

Bericht:

Nach der doch recht hoppingintensiven letzten Woche mit sechs Spielen in sieben Tagen wollte man es diese Woche mal wieder etwas ruhiger angehen lassen. So entschied man sich für die kommenden Tage mehr Klasse statt Masse zu machen und da bot sich direkt am Dienstag mal das letzte Spiel der zweiten Runde im Niederrheinpokal zwischen dem ESC 06 Rellinghausen (Landesliga Niederrhein Gruppe 3) und dem Regionalligisten SC Rot Weiß Essen an. Mit meinem Vater als heutigen Tourbegleiter fuhr man am späten Nachmittag Richtung Essen wo man gegen 18:00 Uhr ankam. Das Auto strategisch günstig abgestellt ging es Richtung Eingang wo wir relativ schnell an Karten kamen und die Anlage betraten. Viel war noch nicht los auf der Anlage und so machte man erst mal eine kleine Fotorunde und fragte bei den Vereinsvertretern nach Fanartikeln (die man leider heute nicht parat hatte). Nach und nach wurde es dann auch voller auf der Anlage und so traf man noch vor dem Spiel auf Joachim und während des Spiels auf Marc S mit denen man gemeinsam das Pokalspiel schaute.

Trotz des Zweiklassenunterschieds hielten die Hausherren gut mit und machten es den Favoriten so schwer wie möglich. Essen hatte so seine Probleme zumal man sich immer wieder an der guten Defensive des ESC festrannte. In der 18. Minute kam man dann endlich mal durch und prompt stand es 1:0 für den Regionalligisten der fortan auf den zweiten Treffer drängte, aber bis zur Pause keinen weiteres Tor nachlegen konnte. Im zweiten Abschnitt war es zunächst der ESC Rellinghausen, der die ersten Minuten spielbestimmend war und in der 51. Minute zum überraschenden Ausgleich kam. RWE sah man den Schreck des Gegentreffers an, denn nur sechs Minuten später zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul im Essener Strafraum auf den Elfmeterpunkt. Rellinghausen nutzte diese große Chance um das Spiel zu drehen und mit 2:1 in Führung zu gehen. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Rollenverteilung komplett gedreht, denn jetzt war es der Außenseiter, der in der Partie den Ton angab und RWE von einer Verlegenheit in die nächste stürzte. Einzig die Chancenauswertung ließ beim ESC zu wünschen übrig und das sollte sich am Ende rächen. In der 83. Minute waren es auf einmal die Gäste, die wie aus dem Nichts den Ausgleichstreffer erzielten und nur eine Minute später sogar das 3:2 schossen. Die letzten Minuten blieben trotzdem spannend doch ein Happy End sollte es für den tapferen Landesligisten heute nicht mehr geben. Am Ende kommt der Regionalligist mit zwei blauen Augen davon und zieht als letzter Verein ins Achtelfinale ein.

Zum kleinen Stadtderby fanden sich heute gut 1.500 Zuschauer, darunter auch knapp 500 Fans von RWE, auf der Sportanlage des ESC Rellinghausen ein. Support suchte man trotz der guten Kulisse vergebens. Einzig die Zaunfahnen diverser RWE Fanclubs (Hafensänger Essen, Platzprolls Sektion Hafenstraße, Bergerhausen 45136 Essen und Nono untRWEgs) brachten etwas Farbe an den Zaun.

Beste Grüße gehen heute gleich zweimal nach Essen an Marc und Joachim.

Stadion:

Das Manfred-Scheiff-Stadion (benannt nach dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Manfred Scheiff, früher BZA am Krausen Bäumchen genannt) befindet sich im Essener Stadtteil Bergerhausen in einem Wohngebiet und kommt als Oval mit Aschelaufbahn und Kunstrasenbelag daher. Das Stadion, zu dem auch noch ein Kunstrasen und Aschenebenplatz gehört, besitzt auf einer Seite Ausbau in Form einer kleinen Tribüne, die über fünf hohe Stufen verfügt und mittig ein Dach besitzt unter dem sich weiße Sitzschalen wiederfinden. Die Gegengerade sowie die beiden Kurven besitzen hingegen nur einen kleinen Graswall auf dem man die Spiele aus verfolgen kann. Alternativ kann man sich auch noch ans Geländer stellen und von da den Spielen beiwohnen. Eine Flutlichtanlage ist vorhanden, eine Anzeigetafel nicht. Fassungsvermögen: 4.000 Plätze (120 Sitz und 3.980 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Rellinghauser Straße 321, 45136 Essen

Für Bahnfahrer: Vom Essener HBF mit der Straßenbahnlinie 105 (Essen Finefraustraße) bis zur Haltestelle Zeche Ludwig fahren und dort aussteigen. Danach geradeaus auf den kleinen Parkplatz und durch das Tor aufs Gelände. Der Hauptplatz befindet sich im hinteren Teil des Areals.

Manfred-Scheiff-Stadion

Manfred-Scheiff-Stadion

Manfred-Scheiff-Stadion

Manfred-Scheiff-Stadion

Manfred-Scheiff-Stadion

Manfred-Scheiff-Stadion

Manfred-Scheiff-Stadion

Manfred-Scheiff-Stadion

Manfred-Scheiff-Stadion

Manfred-Scheiff-Stadion

Manfred-Scheiff-Stadion

Manfred-Scheiff-Stadion

Zurück zur Homepage