Ticket

FC Hennef 05 0 ( 0:0 )

FC Schalke 04 II 0

Liga: Regionalliga West, 07.Spieltag

Datum: Sonntag 14. September 2014

Anstoß: 15:00 Uhr

Stadion: Stadion im Sportzentrum Hennef

Zuschauer: 918 (ca. 150 Gästefans) 2.258 Plätze

Bericht:

Fehlte mir zum Ende der letzten Regionalliga West Saison nur noch das Leimbachstadion in Siegen so erhöhte sich die Zahl der fehlenden Grounds dank der Aufstiege von Hennef und Rödinghausen zur neuen Saison wieder auf drei. Um diesen Umstand schnellstmöglich wieder zu beheben hatte man sich mit Ralf und Björn unter der Woche beim Pokalspiel in Börnig für den Sonntag auf eine kleine WET-Tour nach Hennef geeinigt. Am Sonntagmorgen hieß es für mich zunächst mit der Bahn von Oberhausen nach Duisburg zu fahren wo man sich mit Ralf und Björn sowie mit Peter aus Dortmund traf. Von dort ging es entspannt weiter über Köln Messe/Deutz (dort mussten wir einmal umsteigen) nach Hennef wo wir gegen 13:00 Uhr ankamen. Kaum am Bahnhof ausgestiegen lief man auch schon Sven aus Rheinland-Pfalz über den Weg, der mit einem weiteren Hopperkollegen (Kopane) ebenfalls das heutige Spiel auf dem Zettel hatte. Nach einem kurzem Gespräch machten wir aus uns im Stadion wieder zu treffen, denn während Sven und Kopane direkt zum Ground gingen hieß es für uns einen kurzen Umweg durch die Stadt zu machen, die sich im Nachhinein als recht hübsch erwies. Zwanzig Minuten vor dem Anstoß erreichten dann auch wir das Stadion des FC Hennef 05 und nachdem wir uns Tickets für neun Euro gekauft hatten (Heft gab es umsonst dazu) bekam ich am Vereinsheim noch einen neuen Schal für die Sammlung. Danach hieß es sich wieder mit der anderen Hoppergruppe zu treffen und zusammen wurde das Spiel verfolgt.

Im letzten Spiel des siebten Spieltags der Regionalliga West trafen heute der noch punktlose Tabellenletzte FC Hennef 05 auf die, auf Platz 14 stehende, Zweitvertretung des FC Schalke 04 und schon nach wenigen Minuten war den meisten Zuschauern klar warum beide Teams im Abstiegskampf stecken. Wenig Zug zum Tor kaum gute Torchancen und viel Mittelfeldgeplänkel prägten den ersten Abschnitt der Partie. Das erste richtige Highlight der Partie fand dann auch nach der Halbzeitpause statt als Gerald Asamoah für die Jungknappen aufs Feld kam. Die Partie hingegen wurde nur bedingt besser doch konnten jetzt wenigstens gute Torchancen herausgespielt werden. So blieb es bis zum Schlusspfiff zwar spannend doch am Ende blieb es beim sehr enttäuschenden 0:0 was für Hennef zwar den ersten Ligapunkt bedeutete aber nicht der Sprung vom Tabellenende. Schalke hingegen verlor durch das Remis Platz 14 an Lotte und steht jetzt ebenfalls auf einen Abstiegsplatz.

Grund zum Jubeln hatte sicherlich heute der Kassenwart denn mit 918 Zuschauern, darunter auch knapp 150 Fans aus Gelsenkirchen, gab es für den FC Hennef einen neuen Zuschauerrekord für ein Regionalligaspiel. Support suchte man auf Heimseite aber vergebens. Laut wurde es eigentlich nur bei der Einwechslung von Asamoah, der mit Szenenapplaus bedacht wurde und nach dem Schlusspfiff als man sich über den ersten Punkt in der Regionalliga West freute. Anders hingegen die mitgereisten Gästefans, die mit vier Zaunfahnen angereist waren und immer wieder durch teils abwechslungsreiches Liedgut positiv auffielen.

Nach Spielschluss von Sven und Kopane verabschiedet ging es mit schnellen Schritten zurück zum Bahnhof wo wir mit Ankunft unseres Zuges ankamen. Also hinein und wieder zurück nach Duisburg wo man sich vom Rest verabschiedete und weiter Richtung Oberhausen fuhr. In Oberhausen angekommen hieß es nur noch ab ins Auto und nach Hause.

Beste Grüße gehen an dieser Stelle nach Duisburg an Ralf und Björn sowie nach Dortmund an Peter und nach Rheinland-Pfalz an Sven sowie an Kopane.

Stadion:

Das Stadion im Sportzentrum befindet sich westlich im Hennefer Stadtteil Geistingen an der A560, einem See sowie einem Baumarkt und kommt als Oval mit Laufbahn und Rasenbelag daher. Auf der Hauptseite befinden sich zehn Stufen die auf 2/3 über eine Überdachung verfügen und dort mit roten und weißen Sitzschalen ausgestattet sind. Auch die Gegengerade verfügt über Ausbau in Form von fünf Stufen die aber komplett umzäunt sind und somit als Gästebereich dienen. Die beiden Kurven hingegen kommen ohne Ausbau aus, sieht man mal von einem kleinen Graswall in einer Kurve ab. Hier stellt man sich ebenerdig ans Geländer um die Spiele zu verfolgen wobei man aber dann dank der Laufbahn sehr weit weg vom Geschehen steht. Was dem Stadion leider fehlt ist ein Flutlicht sowie Anzeigetafel. Fassungsvermögen: 2.258 Plätze (228 Sitz und 2.030 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Fritz-Jacobi-Straße 18, 53773 Hennef (Sieg)

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Hennef (Sieg) links auf die Bahnhofstraße und an der nächsten Kreuzung rechts auf die Lindenstraße. Am Ende links auf die Frankfurter Straße und diese knapp einen Kilometer folgen bis auf der linken Seite ein Baumarkt erscheint. Dort links in die Fritz-Jacobi-Straße abbiegen, den Straßenverlauf folgen (Kreisverkehr passieren) bis auf der rechten Seite das Stadion erscheint (Fußweg ab Bahnhof: Ca. 20 Minuten). Wahlweise die Buslinie 527 (Siegburg Bf) nehmen und bis zur Haltestelle Hennef Schulzentrum fahren. Dort aussteigen, Straße weiter folgen und am Kreisverkehr links abbiegen. Nach wenigen Metern erscheint das Stadion auf der rechten Seite.

Stadion_im_Sportzentrum

Stadion_im_Sportzentrum

Stadion_im_Sportzentrum

Stadion_im_Sportzentrum

Stadion_im_Sportzentrum

Stadion_im_Sportzentrum

Stadion_im_Sportzentrum

Stadion_im_Sportzentrum

Stadion_im_Sportzentrum

Stadion_im_Sportzentrum

Stadion_im_Sportzentrum

Stadion_im_Sportzentrum

Zurück zur Homepage