Ticket

MSV Duisburg 2 ( 0:0 )

FC Rot Weiß Erfurt 0

Liga: 3.Bundesliga, 17.Spieltag

Datum: Samstag 08. November 2014

Anstoß: 14:00 Uhr

Stadion: Schauinsland-Reisen-Arena Duisburg

Zuschauer: 10.149 (ca. 300 Gästefans) 31.500 Plätze

Bericht:

Der MSV Duisburg steckt seit einen Monat in der Krise, denn seit Ende September und dem 2:1 Sieg gegen die Zweite von Borussia Dortmund warten die Zebras nun schon auf einen Sieg und konnten bei zwei Auswärtsniederlagen zu Hause auch nur zwei Remis erspielen. Dazu gesellte sich noch das unglückliche Pokalaus in der zweiten Runde gegen Bundesligist Köln sodass von einem goldenen Oktober bei den Duisburgern wahrlich nicht die Rede sein kann. Trotz der schlechten Punktausbeute im letzten Monat hat man als Tabellenachter trotzdem immer noch nur drei bzw. vier Punkte Rückstand auf die Aufstiegsplätze von denen einer vom heutigen Gegner Rot Weiß Erfurt belegt wird. Da mein Vater berufsbedingt passen musste und mein Bruder wegen eines Lehrgangs ebenfalls nicht konnte fuhr man diesmal alleine zum MSV Heimspiel wo man wie immer pünktlich ankam, im Shop eine Karte kaufte und auf der Gegengerade seinen Platz einnahm.

Eine gute halbe Stunde plätscherte die Partie vor sich hin ohne das es mal zu einer Torgelegenheit kam. Während der MSV mit der eigenen Nervosität zu kämpfen hatte traute sich der Gast aus Erfurt viel zu wenig zu und versuchte erstmal über eine geschlossene Defensive einen vernünftigen Spielaufbau aufzuziehen. Dann hatte der MSV aber wie aus dem Nichts zwei gute Gelegenheiten, die man mit viel Wohlwollen in die Kategorie gefährlich einstufen konnte. So gingen beide Mannschaften mit einem 0:0 in die Kabine aus der der MSV ein wenig zielstrebiger rauskam, sich aber weiterhin kaum Torchancen erspielte. Da auch Erfurt bis auf eine gute Chance weiter blass blieb zog sich die Partie wie Kaugummi von Minute zu Minute der Schlussviertelstunde entgegen. Als sich ein Großteil der Zuschauer schon auf ein wenig berauschendes Remis einstellte, schlug der Ball in der 77. Minute doch noch im Netz der Gäste ein als Janjic nach schöner Vorarbeit von Schnellhardt zum 1:0 vollendete. Erfurt musste jetzt natürlich aufmachen und rannte in der 88. Minute in einem Konter den Gardawski nach schönen Sololauf mit dem 2:0 vergoldete. Recht spät sichert sich der MSV am Ende die drei Punkte und stoppt somit erst mal den Negativtrend der letzten Wochen.

Gerade mal 10.149 Zuschauer, darunter vielleicht 300 Fans aus Erfurt, besuchten am heutigen Samstag das Heimspiel des MSV. Beide Fanblöcke präsentierten zu Spielbeginn eine gemeinsame Aktion im Rahmen der Kampagne "Nein zu RedBull! Für euch nur Marketing - Für uns Lebenssinn!" So wurde im Heimbereich am Zaun ein Spruchband mit der Aufschrift "Wir zeigen RB die rote Karte" entrollt und von den Fans beider Gruppen Rote Karten hochgehalten. Danach wurde ein weiteres Spruchband präsentiert welches mit der Aufschrift "Wir pfeifen auf RB" den zweiten Part der Aktion einläutete und an dem sich ein Großteil der Fans beteiligte. Nach dieser gelungen Aktion zeigte der Gästeblock noch eine eigene Choreo mit großen Banner ("FC Rot weiß") an der Balustrade des Oberrangs und einem dichten Fahnenmeer. Der Support war auf beiden Seiten heute eher Mittelmaß und konnte kaum überzeugen.

Stadion:

Am 08.11.2004 wurde die Schauinsland-Reisen-Arena (bis 2010 MSV Arena) offiziell eröffnet und präsentiert sich als hochmodernes Fußballstadion und kommt somit ohne Laufbahn aus. Die Haupttribüne (Sparkassentribüne) steht im Westen und bietet neben Sitzplätzen im Ober und Unterrang auch noch Presse sowie VIP Plätze und Räume. Die Nordtribüne (König - Pilsener Tribüne) ist der Heimbereich der MSV Supporter und kommt mit Sitzplätzen im Oberrang und Stehplätzen im Unterrang daher. Die Osttribüne (Schauinsland-Reisen-Tribüne) besitzt nur Sitzplätze, dafür findet man aber den Schriftzug "MSV DUISBURG" im Ober und Unterrang vor. Die letzte Tribüne ist die Südtribüne die ebenfalls Sitzplätze beherbergt aber momentan keinen Sponsor hat. Alle vier Tribünen sind in den Ecken miteinander verbunden und tragen, bis auf die Süd-Ost Ecke, auch Sponsorennamen (Stadtwerke Erdgas Ecke und Stadtwerke Strom Ecke im Norden sowie Volksbank Rhein-Ruhr Ecke im Süden). Die Süd-Ost Ecke beherbergt den Gästebereich mit Stehplätzen im Unterrang während die anderen Ecken Sitzplätze haben. Alle Plätze im Stadion sind in Blau gehalten und nur der MSV Schriftzug besitzt weiße Sitze. Die Tribünen sind komplett überdacht und neben Flutlicht, welches im Tribünendach intrigiert wurde, findet man hinter den Toren noch zwei Videowände. Als Erkennungsmerkmal hat man noch blaue Neonröhren am oberen Ende der Tribünen montiert sodass die Arena abends schon von der A59 gut zu sehen ist. Das Fassungsvermögen beläuft sich auf 31.500 Plätze (23.500 Sitzplätze und 8.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Margaretenstraße 5-7, 47055 Duisburg

Für Bahnfahrer: Vom Duisburger Hauptbahnhof mit der U79 Richtung Düsseldorf an der Haltestelle Grunewald aussteigen, unter Autobahn und Bahnlinie durch und rechts in den Kalkweg abbiegen. Straße folgen bis das Stadion auf der linken Seite erscheint. Eine weitere Anreisemöglichkeit bietet sich mit der S1 an. Dort bis Bahnhof Duisburg-Schlenk fahren, in die Sternstraße laufen und am Ende rechts halten und auf das Stadion zulaufen.

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Zurück zur Homepage