Ticket

Rot Weiß Unna 8 ( 2:0 )

VfL Kamen II 0

Liga: Kreisliga B Unna-Hamm Gruppe 2, 10.Spieltag

Datum: Sonntag 19. Oktober 2014

Anstoß: 15:00 Uhr

Stadion: Stadion am Hertinger Tor Unna

Zuschauer: 80 (ca. 10 Gästefans) 5.000 Plätze

Bericht:

Nach dem Überraschungsspiel am Samstag in Rheine sollte es heute zum ursprünglichen Ziel dieses Wochenendes gehen, das Stadion am Hertinger Tor in Unna. Am Freitag noch Björn als Mitfahrer gewonnen fuhr man am Sonntagvormittag zum HBF Oberhausen wo man Björn einsammelte und über die A40 Richtung Unna fuhr. Kurz vor unserem Ziel machten wir nochmals kurz Halt in Dortmund um noch Peter, der ebenfalls Interesse an den Ground zeigte, aufzugabeln. Danach noch eine Ausfahrt weitergefahren und man war schon in Unna wo man recht schnell das Stadion fand. Nachdem das Auto dort abgestellt wurde ging es, da wir noch Zeit hatten, ein kurzes Stück nach Norden und in die Altstadt von Unna die sich als recht hübsch entpuppte. Nach diesem kleinen Rundgang ging es auch schon wieder zurück zum Stadion wo wir uns an der Kasse Tickets für drei Euro kauften, im Vereinsheim nach Fanartikeln (leider vergeblich) fragten und uns nachher auf die Gegengerade stellten um das Spiel zu verfolgen. Dort traf man auch auf Marco aus Essen sowie seinem Mitfahrer mit denen man während des Spiels noch ein wenig quatschte.

Den ersten Schock mussten die Gäste schon vor den Anpfiff verdauen, denn noch während des Aufwärmens verletzte sich einer ihrer Spieler sodass Karmen schon zu Spielbeginn einmal wechseln musste. Danach hielt man lange gut mit bis Rot Weiß Unna mit einem Doppelpack in der 29. und 30. Minute die Richtung für das Spiel vorgab. Im zweiten Abschnitt sollte es noch dicker für die Zweite vom VfL Kamen kommen, den sechs Minuten nach Wiederanpfiff gab es Elfmeter für die Gastgeber sowie eine rote Karte für die Gäste und das 0:3. In der 65. Minute dezimierte man sich dann weiter als erneut ein Spieler des VfL mit Gelb Rot den Platz vorzeitig verlassen konnte. Damit war auch der letzte Widerstand bei den Gästen gebrochen, die sich nun ihrem Schicksal stellten und in den verbleibenden 25 Minuten noch fünf weitere Gegentore (dabei war noch ein zweiter Elfmeter) kassierten. Am Ende ein auch in der Höhe verdienter Sieg für Rot Weiß Unna der somit den zweiten Tabellenplatz verteidigt und weiter berechtigte Aufstiegshoffnungen hegen kann.

Trotz Sonnenschein wollten heute nur 80 Zuschauer, darunter vielleicht 10 Fans der Gäste, die Kreisligapartie zwischen Rot Weiß Unna und dem VfL Kamen II sehen. Support dementsprechend Fehlanzeige.

Nach Spielende Peter zurück nach Dortmund gebracht und Björn am HBF Oberhausen abgesetzt. Danach hieß es auch für mich ab nach Hause.

Beste Grüße gehen heute nach Duisburg an Björn, nach Dortmund an Peter sowie an Marco aus Essen.

Stadion:

Das Stadion am Hertinger Tor (benannt nach einer angrenzenden Straße) befindet sich südlich des Stadtzentrums von Unna in einem Wohngebiet und kommt als Oval mit Rasenbelag daher. Schon am Eingang wird man von einem großen Eingangsbereich mit gemauerten Kassenhäuschen begrüßt doch das Prunkstück findet man beim Betreten des Stadions. Auf einer Längsseite befindet sich eine kleine überdachte Tribüne mit fünf Stufen (davon drei hohe), drei Reihen Sitzbänken sowie einer gemauerten Rückwand. Links und rechts der Tribüne gibt es noch zwei Blöcke mit Stehplätzen die auf einer Seite fünf und auf der anderen Seite drei Stufen vorweisen und größtenteils schon von Gestrüpp überwuchert sind. Die zweite Längsseite besitzt ebenfalls Ausbau in Form von drei Stufen, die sich über die komplette Länge ziehen. Eine Kurve verfügt noch über einen Graswall während die andere Kurve ohne Ausbau daherkommt. Ein Flutlicht ist vorhanden, eine Anzeigetafel nicht. Berühmtheit erlangte das Stadion noch durch den deutschen Kinofilm Bang Boom Bang, denn neben Unna selbst, in dem der Film spielt, wurden auch Szenen im Stadion am Hertinger Tor gedreht. Leider sind die Tage dieser sehr schönen Anlage gezählt wenn Rot Weiß Unna zur Rückrunde auf ihre neue Anlage umzieht. Dann wird das Stadion geschlossen und anschließend abgerissen werden. Fassungsvermögen: 5.000 Plätze (ca. 200 Sitz und 4.800 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Brockhausstraße 3, 59423 Unna

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Unna die Bahnhofstraße in Südlicher Richtung folgen bis man zu einem großen Marktplatz kommt. Dort im Süden eine kleine Gasse (links neben Hussel) nehmen um auf die Hertingerstraße zu kommen. Der Straße ebenfalls nach Süden folgen und dann rechts in die Brockhausstraße abbiegen. Dort befindet sich der Eingang zum Stadion (Fußweg ab Bahnhof: Ca. 20 Minuten).

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Stadion_am_Hertinger_Tor

Zurück zur Homepage