Ticket

Duisburger FV 08 4 ( 1:0 )

TuS Union 09 Mülheim 2

Liga: Kreisliga A DU/MH/DIN Gruppe 1, 08.Spieltag

Datum: Sonntag 12. Oktober 2014

Anstoß: 15:00 Uhr

Stadion: Grunewald-Kampfbahn Duisburg - Hochfeld

Zuschauer: 75 (ca. 20 Gästefans) 8.000 Plätze

Bericht:

Nach zwei Tagen intensiven Sporthoppings ging es am Sonntag wieder zum geliebten Fußball. Obwohl man, wie immer Sonntags, die freie Auswahl an Spielen und Grounds hatte entschied man sich nur zu einem kurzen Abstecher nach Duisburg, da mit der Grunewald-Kampfbahn noch eines der größeren Anlagen darauf wartete von mir besucht zu werden. So ging es am Mittag gegen 14:00 Uhr los Richtung Duisburg Hochfeld wo man die Anlage gegen 14:20 Uhr erreichte. An der Kasse bekam ich für vier Euro eine nette Oldschool Eintrittskarte und im Vereinsheim organisierte ich für Björn und mich noch zwei Aufkleber. Danach drehte ich noch meine Runde auf der ich noch zwei alte Hopperkollegen aus Dinslaken (lernte ich im März 2013 in Bocholt kennen) traf mit denen man sich kurz unterhielt ehe man sich dem Spiel zuwandte.

Die erste Halbzeit gehörte klar den Hausherren die von Beginn an dominant auftraten und schon nach fünf Minuten mit 1:0 in Front gingen. Bis zur Halbzeitpause konnte sich der DFV weitere Chancen erspielen ohne dabei aber früh den Sack zuzumachen. Dies sollte sich in der zweiten Halbzeit rächen, denn die Gäste aus Mülheim kamen besser aus der Halbzeitpause und schossen in der 60. Minute den Ausgleich. Elf Minuten nach dem Ausgleich gelang Union Mülheim sogar der 2:1 Führungstreffer, versuchte aber danach den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen, statt die Endscheidung gegen geschockte Duisburger zu suchen. Auch das sollte sich am Ende rächen, denn der DFV warf noch mal alles nach vorne und schaffte am Ende durch drei Tore in den letzten sieben Minuten das Spiel doch noch für sich zu entscheiden. Am Ende einer turbulenten Partie gewinnt der Duisburger FV gegen Union Mülheim mit 4:2 und bleibt somit weiter Tabellenführer während die Gäste mit einem Punkt aus acht Spielen am Tabellenende hängen bleiben.

Trotz angenehm herbstlichen Wetters kamen heute nur 75 Zuschauer, darunter knapp 20 Fans aus Mülheim, in die Grunewald-Kampfbahn um den Tabellenführer zu sehen. Für ein wenig Support sorgte heute die Fangruppe Heimat Hochfeld auf Seiten des DFV die zu Spielbeginn eine kleine Chaoschoreo, bestehend aus Bierdeckeln, grünen und weißen Luftschlangen sowie einer großen Schwenkfahne, präsentierten. Danach wurde immer mal wieder die Mannschaft unterstützt oder gegen den Gegner gepöbelt.

Beste Grüße gehen heute an die Dinslakener Hopperfraktion.

Stadion:

Die Grunewald-Kampfbahn (vermutlich benannt nach einem angrenzenden Waldstück) befindet sich im Duisburger Stadtteil Hochfeld eingebettet zwischen einem Wohngebiet sowie einer Bahnstrecke und kommt als reiner Fußballplatz mit Rasenbelag daher. Schon am Eingang wird man von einem netten Kassenhäuschen aus Holz begrüßt auf dessen Dach sich ein Schild befindet auf dem mit großen grünen Buchstaben der Name "Grunewald-Kampfbahn Duisburger Fußballverein 08" geschrieben wurde. Nach dem Betreten der Anlage findet man auf einer Längsseite eine große Stehtribüne mit zwölf Stehstufen vor die im Mittelteil durch eine Ersatzbank sowie einer alten Sprecherkabine unterbrochen sind. Die zweite Längsseite fällt dagegen ein wenig flacher aus, denn sie besitzt auf der gesamten Länge gerade mal drei Reihen auf denen man sich aber auf flache Holzbänke setzen kann. Hinter diesen Stufen gibt es noch ein Podest auf dem man stehend die Spiele verfolgen kann. Hinter einem Tor kann man sich noch ebenerdig hinter dem Fangzaun stellen. Eine kleine Stahlrohrtribüne mit fünf Stufen im Innenraum dient dagegen wohl nur dafür die manuelle Anzeigetafel, welche sich am Fangzaun befindet, zu bedienen. Die zweite Hintertorseite besteht nur aus einem Hang mit Gestrüpp und Bäumen und ist für den Zuschauerverkehr nicht freigegeben. Das einzige was der Anlage fehlt ist eine Flutlichtanlage sodass man bei Abendspielen auf die Sportanlage Grunewaldstraße ausweicht. Fassungsvermögen: 8.000 Plätze (1.000 Sitz und 6.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Paul-Esch-Straße 25, 47053 Duisburg

Für Bahnfahrer: Vom HBF Duisburg wahlweise mit der Buslinie 944 (Duisburg Wolfssee), 937 (Duisburg Rheinhausen Markt) oder der U-Bahnlinie U79 (Düsseldorf HBF) bis zur Haltestelle Grunewald fahren und dort aussteigen. Danach der Düsseldorfer Straße ein kleines Stück folgen und dann rechts in die Paul-Esch-Straße abbiegen. Nach wenigen Metern erscheint die Anlage auf der linken Seite.

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Grunewald-Kampfbahn

Zurück zur Homepage