Ticket

FC Frohlinde 5 N.E.

SV Wanne 11 3 (0:1/1:1/1:1)

Liga: Kreispokal Herne, Viertelfinale

Datum: Donnerstag 24. Oktober 2013

Anstoß: 19:00 Uhr

Stadion: Sportanlage Brandheide Castrop-Rauxel - Frohlinde

Zuschauer: 100 (ca. 30 Gästefans) 1.000 Plätze

Bericht:

Kleine Planänderung für den heutigen Donnerstagabend, denn eigentlich sollte es mit Sascha und Marcel (hatte sich als Fahrer angeboten) nach Brühl ins Schlossparkstadion und somit in die Mittelrheinliga gehen. Gegen Mittag schrieb mich aber Sascha an, dass die Partie dank anhaltender Regenfälle nicht wie geplant auf dem Haupt sondern auf dem Nebenplatz ausgetragen werden sollte. Da aber weder Sascha noch Marcel eine Alternative parat hatte suchte ich mal nach Terminen und wurde recht schnell im Kreispokal Herne fündig. Nach kurzem Hin und Her texten via Facebook einigte man sich auf die Partie des FC Frohlinde (Kreisliga A) gegen den SV Wanne 11 (Landesliga). Gegen 18:00 Uhr sammelte man Marcel (kam aus Duisburg nach Oberhausen) am Hellweg Baumarkt in Oberhausen ein und zusammen fuhren wir Richtung Gelsenkirchen um Sascha abzuholen. Dort kamen wir dank Stau und Baustellen aber erst gegen 18:30 Uhr an doch zehn Minuten vor dem Anpfiff standen wir schon an der Sportanlage in Castrop-Rauxel. An der Kasse Tickets für je sechs Euro gekauft machten wir schnell noch eine kleine Fotorunde ehe wir uns auf der Hauptseite aufstellten und uns dem Spiel widmeten.

Es wurde kein gutes Pokalspiel von beiden Teams die sich viele Fehler und Unzulänglichkeiten erlaubten. Nicht überraschend ging der Favorit aus Herne in der 18. Minute durch einen Foulelfmeter mit 1:0 in Führung und hatte auch in der Folgezeit gute Möglichkeiten für eine schnelle Endscheidung. Frohlinde wachte erst zur zweiten Halbzeit richtig auf und kam nach einer Ecke in der 62. Minute zum Ausgleich. Danach hatten jetzt beide Teams Chancen auf den Sieg doch weder nach 90 Minuten noch nach der Verlängerung konnte ein Sieger ermittelt werden. So musste, wie am Dienstag in Oberhausen, das Elfmeterschießen herhalten und da war es am Ende der Außenseiter aus Castrop-Rauxel, der als zweite Mannschaft hinter dem DSC Wanne-Eickel ins Halbfinale einzog.

Zum heutigen Pokalspiel fanden sich knapp 100 Zuschauer, darunter auch gut 30 Fans aus Herne, auf der Sportanlage ein. Support gab aber auch heute wieder nicht.

Nach Spielschluss brachte man zunächst Sascha nach Gelsenkirchen zurück und fuhr dann zurück nach Oberhausen, wo man sich von Marcel verabschiedete. Fünf Minuten später war man dann auch schon zu Hause.

Grüße gehen heute an Sascha aus Gelsenkirchen und Marcel aus Duisburg.

Stadion:

Die Sportanlage Brandheide (benannt nach der vorbeiführenden Straße) befindet sich im Castrop-Rauxeler Stadtteil Frohlinde am Rande des eigentlichen Wohngebiets und kommt als reiner Fußballplatz mit neuem Kunstrasenbelag daher. Viel Ausbau gibt es am Platz nicht sieht man mal von einer Stufe auf einer Längsseite ab. Ansonsten kann man sich ebenerdig ans Geländer stellen um die Spiele zu verfolgen. Ein Flutlicht ist vorhanden, eine Anzeigetafel nicht. Fassungsvermögen: 1.000 Plätze (1.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Brandheide 175, 44577 Castrop-Rauxel

Für Bahnfahrer: Vom HBF Castrop-Rauxel zunächst mit der Buslinie 480 (Dortmund Marten Süd S) bis zur Haltestelle Frohlinde Denkmal fahren und dort aussteigen. Danach dem Straßenverlauf weiter folgen und dann rechts in die Merklinder Straße abbiegen. An der vierten Straße links in die Brandheide rein und nach wenigen Metern erscheint die Anlage auf der linken Seite (Fußweg ab Haltestelle: Ca. 15 Minuten).

Sportanlage_Brandheide

Sportanlage_Brandheide

Sportanlage_Brandheide

Sportanlage_Brandheide

Sportanlage_Brandheide

Sportanlage_Brandheide Sportanlage_Brandheide

Sportanlage_Brandheide

Sportanlage_Brandheide

Sportanlage_Brandheide

Sportanlage_Brandheide

Zurück zur Homepage