SV Scherpenberg 4 ( 0:1 )

SV Budberg 5

Liga: Kreispokal Moers, Achtelfinale

Datum: Mittwoch 09. Oktober 2013

Anstoß: 19:30 Uhr

Stadion: Sportanlage Im Wäldchen Moers - Scherpenberg

Zuschauer: 60 (ca. 10 Gästefans) 1.000 Plätze

Bericht:

Unter der Woche bot sich mal wieder die Gelegenheit in Moers zu hoppen, da die Achtelfinalspiele im Kreispokal Moers angelaufen waren. Aus den drei Mittwochspartien suchte man sich Spiel zwischen dem A-Ligisten SV Scherpenberg und des Bezirksligisten SV Budberg raus. Als Mitfahrer für dieses Spiel konnte ich Ralf aus Duisburg hinzugewinnen und so holte ich hin am Mittwochabend gegen 18:30 Uhr am Duisburger HBF ab. Danach fuhr man noch knapp 20 Minuten bis zum Ground wo man gegen 19:00 Uhr ankam. Am Eingang artig drei Euro bezahlt, bekam man leider kein Ticket (eine einfache Kinokarte hätte es auch getan). Dafür konnte man am Grill noch ein leckeres Steak abstauben welches ich hiermit wärmstens empfehlen kann. Nach einer kleinen Fotorunde stellten wir uns auf Höhe des Vereinsheims auf um das Spiel zu verfolgen.

Ein Klassenunterschied war heute gar nicht festzustellen und so wurde uns eine gute Partie geboten. Nach der 1:0 Führung der Gäste in Halbzeit eins legte der SVB kurz nach Wiederanpfiff das 2:0 nach doch Scherpenberg antwortete nur sechs Minuten später mit dem Anschlusstreffer. In der 70. Minute stellte Budberg dann den alten Zweitorevorsprung wieder her doch auch hier antworteten die Gastgeber prompt mit dem erneuten Anschluss. Nur zwei Minuten später dann der nächste Treffer, diesmal wieder für die Gäste die somit mit 4:2 in Front gingen. In der 77. Minute schien die Partie für den A-Ligisten gelaufen, denn nach einer roten Karte musste man zu zehnt die letzten Minuten auskommen. Scherpenberg bewies aber Moral und Kampfgeist und dies sollte in der 80. Minute belohnt werden. Nach einem Foul im Strafraum der Gäste gab es Elfmeter für die Hausherren die sich diese Gelegenheit nicht nehmen ließen um wieder einmal zu verkürzen. Danach spielte nur noch der SVS der sich Chance um Chance erspielte und in der dritten Minute der Nachspielzeit tatsächlich noch den Ausgleich schoss. Leider sollte es für Scherpenberg nicht mehr zur Verlängerung reichen, denn eine Unachtsamkeit in der Abwehr besiegelte nur eine Minute später das Aus für den Kreisligisten. Mit Ach und Krach schafft es der SV Budberg am Ende ins Viertelfinale einzuziehen während der SV Scherpenberg nach großen Kampf nur knapp an einer kleinen Sensation vorbeischrammte.

Zum Pokalspiel fanden sich heute knapp 60 Zuschauer, darunter auch 10 Fans der Gäste, auf der Sportanlage ein. Support Fehlanzeige, dafür gab es nach Spielschluss noch verbale Auseinandersetzungen zwischen Fans des SV Scherpenberg und Spielern des SV Budberg.

Auf dem Weg zurück nach Oberhausen setzte man Ralf noch am Duisburger HBF ab und kurz darauf war man auch schon wieder zu Hause.

Beste Grüße nach Duisburg an Ralf.

Stadion:

Die Sportanlage Im Wäldchen befindet sich im Moerser Stadtteil Scherpenberg und liegt, wie der Name schon richtig vermuten lässt, in einem kleinen Waldgebiet. Der Ground kommt als reiner Fußballplatz mit Aschebelag daher und verfügt in den Längsseiten sogar über minimalen Ausbau. Die Hauptseite mit dem Vereinsheim besitzt drei Stufen (in der Mitte gepflastert und auf der linken Seite naturbelassen) sowie über ein Fahrradpodest auf der rechten Seite. Die Gegengerade kommt dagegen nur mit einer halben Betonstufe aus, der Rest der Seite besteht aus einem Graswall. Die Hintertorseiten sind unausgebaut, hier stellt man sich ebenerdig ans Geländer. Kleinere Details sind unter anderen ein Ehrenmal in einer Hintertorseite sowie der Namensschriftzug des Vereins an der Mauer vor den Stufen auf der Hauptseite. Ein Flutlicht ist vorhanden, eine Anzeigetafel nicht. Fassungsvermögen: 1.000 Plätze (1.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Homberger Straße 260, 47443 Moers

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Moers die Homberger Straße über die Bahngleise verlassen und dem Straßenverlauf knapp 2 Kilometer bis zu einem Waldgebiet folgen. Dort rechts abbiegen um nach wenigen Metern zur Sportanlage zu kommen (Fußweg ab Bahnhof: Ca. 25 Minuten).

Sportanlage_Im_Wäldchen

Sportanlage_Im_Wäldchen

Sportanlage_Im_Wäldchen

Sportanlage_Im_Wäldchen

Sportanlage_Im_Wäldchen

Sportanlage_Im_Wäldchen

Sportanlage_Im_Wäldchen

Sportanlage_Im_Wäldchen

Sportanlage_Im_Wäldchen

Sportanlage_Im_Wäldchen Sportanlage_Im_Wäldchen

Zurück zur Homepage