SV Vitesse 08 Gennep II 2 ( 1:1 )

RKSV Volkel II 3

Liga: Zuid 2 Zondagamateurs 3e Klasse G Reserve, 02.Spieltag

Datum: Sonntag 15. September 2013

Anstoß: 11:30 Uhr

Stadion: Sportpark de Heijkuul Veld 3 Gennep

Zuschauer: 20 (keine Gästefans) 1.000 Plätze

Bericht:

Sechs Monate nach meinem ersten und bislang einzigen Besuch in den Niederlanden sollte es heute mit einem kleinen Doppler wieder über die Grenze gehen. Als Hauptspiel hatte man schnell die Topklassepartie (dritte Liga) zwischen den De Treffers Groesbeek und Be Quick 1887 Groningen rausgesucht welche um 14:30 Uhr angepfiffen werden sollte. Um die Zeit bis 14:30 Uhr auch sinnvoll auszunutzen schaute man sich noch die Termine der Reserverunden an und wurde bei Vitesse 08 Gennep fündig, dessen zweite Mannschaft um 11:30 Uhr Heimspiel haben sollte. Da das Spiel quasi auf dem Weg lag hatte man für Sonntag den Doppler komplett. Fehlten eigentlich nur noch die Mitfahrer und die fand ich in Person von Ralf und Björn aus Duisburg die ich am Sonntag gegen 10:00 Uhr am Oberhausener HBF abholte. Zu dritt fuhr man über die A57 Richtung holländische Grenze und dann nach Gennep wo man gegen 11:00 Uhr ankam. Da die Kasse nicht besetzt war konnte man sich frei auf dem Gelände bewegen und so suchten wir erst mal das Vereinsheim auf ehe es Richtung Nebenplatz Drei ging wo unsere Partie angepfiffen werden sollte.

Eine unterhaltsame Partie wurde uns geboten, die nicht nur fünf Tore (zwei davon in Halbzeit eins) für uns bereit hielt sondern auch eine lustige Nebengeschichte hatte. Diese spielte sich in der zweiten Halbzeit ab als die Hausherren zum ersten Mal wechselten, der neue Spieler aber ein Trikot ohne Rückennummer an hatte. Das sah auch der Schiedsrichter, der erst mal den Trainer zu verstehen gab, das da eine Rückennummer drauf muss was man dann mit Kreppband provisorisch erledigte. Die zweite Auswechslung Genneps war dann auch das Highlight des Spiels, denn als der ausgewechselte Spieler vom Platz ging zog dieses sein Trikot aus und übergab es dem Einwechselspieler, der es anzog und so gleich zwei Spieler mit derselben Nummer aufliefen. Gar nicht amüsant fand das der Schiedsrichter der kurzerhand die Partie unterbrach und beide Mannschaftskapitäne in die Schiedsrichterkabine zitierte. Nach knapp fünf Minuten kamen alle drei zurück aufs Feld und die Partie konnte unter Berücksichtigung, dass der Wechsel rückgängig gemacht wurde fortgesetzt werden.

Handgezählte 20 Zuschauer fanden sich an diesen frühen Morgen am Platz ein um die Partie beider Reservemannschaften zu sehen. Support oder Gästefans Fehlanzeige.

Schon während der letzten Spielminuten stellten wir uns nahe des Eingangs auf um rechtzeitig zum zweiten Spiel losfahren zu können nur dank der oben beschriebenen Geschichte ließ der Schiedsrichter knapp 10 Minuten nachspielen, sodass wir erst gegen 13:20 Uhr aus Gennep weg konnten.

Stadion:

Der Sportpark De Heijkuul befindet ich südlich des Stadtkerns Gennep in einem Wohngebiet und besitzt neben einem Hauptplatz mit netter kleiner Tribüne auch über drei Rasennebenplätze. Der Rasenplatz Drei befindet sich vom Vereinsheim ausgesehen auf der linken Seite, besitzt aber, außer einem Gestänge auf allen vier Seiten, keinen weiteren Ausbau. Ebenfalls fehlt ein Flutlicht sowie eine Anzeigetafel. Fassungsvermögen: 1.000 Plätze (1.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Langeweg 4, 6591 XX Gennep

Für Bahnfahrer: Da Gennep über keinen eigenen Bahnhof verfügt sollte man entweder vom Bahnhof Boxmeer mit der Buslinie 93 oder vom Bahnhof Nijmegen mit der Buslinie 83 bis Gennep fahren. Man kommt dann erst mal zur Busstation Gennep wo man den Rufbus 21 bis zur Haltestelle LTS nehmen muss (Wartezeit ca. Eine Stunde). Alternativ kann man auch laufen, dafür biegt man erst einmal im Kreisverkehr links ab und kurz darauf wieder links in den Kellerweg. Dort dem Straßenverlauf erst mal lange folgen (zwischenzeitlich wird der Kellerweg zum Burgemeester Gilisenweg) bis man am Ende nur noch rechts oder links runter kann. Dort links ab und kurz darauf rechts auf den Langeweg. Dort den Straßenverlauf noch wenige Meter folgen bis auf der rechten Seite der Sportpark erscheint (Fußweg ab Busstation: Ca. 20 Minuten).

Sportpark_De_Heijkuul_Veld_3

Sportpark_De_Heijkuul_Veld_3

Sportpark_De_Heijkuul_Veld_3

Sportpark_De_Heijkuul_Veld_3 Sportpark_De_Heijkuul_Veld_3

Sportpark_De_Heijkuul_Veld_3

Sportpark_De_Heijkuul_Veld_3

Sportpark_De_Heijkuul_Veld_3

Sportpark_De_Heijkuul_Veld_3

Sportpark_De_Heijkuul_Veld_3

Sportpark_De_Heijkuul_Veld_3

Sportpark_De_Heijkuul_Veld_3

Sportpark_De_Heijkuul_Veld_3

Zurück zur Homepage