Ticket

Lüner SV 2 N.V.

ÖSG Viktoria 08 Dortmund 4 (0:1/2:2)

Liga: Kreispokal DO, 2.Runde

Datum: Sonntag 21. Juli 2013

Anstoß: 15:00 Uhr

Stadion: Kampfbahn Schwansbell Nebenplatz Lünen

Zuschauer: 30 (keine Gästefans) 1.000 Plätze

Bericht:

Der Kreispokal Dortmund geht an diesen Sonntag in den Großkampftag, denn nicht weniger als 26 Partien standen heute auf dem Plan. Aus dieser Vielzahl an Spielen suchte man sich schlussendlich die Partie des Lüner SV (Landesliga) gegen den ÖSG Viktoria 08 Dortmund (Bezirksliga) heraus, denn mit der Kampfbahn Schwansbell würde ein großer Ground auf einen warten. So setzte man sich in Begleitung von Paps am Sonntag ins Auto und fuhr über die A2 Richtung Lünen wo man gegen 14:15 Uhr ankam. Das Auto stellte man verkehrsgünstig in einem nahegelegen Wohngebiet ab und zu Fuß ging es die restlichen Meter zum Stadion. Dort angekommen gab es den großen Schock, denn die Pokalpartie sollte heute auf dem Kunstrasennebenplatz ausgetragen werden. Da man keine Alternative notiert hatte blieb man schlussendlich hier, bezahlte pro Karte vier Euro und stellte sich hinter dem Tor auf, da nur da ausreichend Schatten vorhanden war.

In den Anfangsminuten sah man eine ausgeglichene Partie in der die Gäste aber mehr durch Zufall in der 12. Minute mit 1:0 in Führung gingen. Danach dominierte vor allen der Lüner SV die Partie doch die Chancenauswertung sollte sich heute als großes Manko der Gastgeber herausstellen. Die Gäste hingegen meist nur in der eigenen Hälfte schafften es irgendwie in der 67. Minute das 2:0 zu erzielen doch Lünen kam nochmals zurück und konnte zwischen der 79. und 80. Minute die Partie wieder ausgleichen, was zu diesen Zeitpunkt mehr als verdient war. Auch nach 90 Minuten stand es 2:2 und so musste die Verlängerung her und auch da gingen die Lüner mit ihren Chancen mehr als sorglos um. Das sollte sich am Ende rächen, denn zwei Minuten vor dem Ende gelang den Gästen die abermalige Führung und nachdem die Hausherren nach Wiederanpfiff aufs Tor stürmen wollten lief man geradewegs in einen Konter der am Ende das 2:4 bedeutete. Der Lüner SV scheidet somit in der zweiten Runde des Kreispokals aus während die Gäste aus Dortmund weiter Pokalluft schnuppern dürfen. Der Sieg des ÖSG täuscht aber nicht darüber hinweg das drei ihrer Tore der Kategorie Zufall entsprangen.

Gerade mal 30 Zuschauer, Gästefans waren nicht auszumachen, verliefen sich bei brütender Hitze auf dem Nebenplatz. Support dementsprechend Fehlanzeige.

Nach Spielschluss ging es für Paps und mich zurück zum Auto und über die A2 wieder nach Hause.

Stadion:

Die Kampfbahn Schwansbell verfügt neben einem großen Stadion mit überdachter Tribüne und Stehwällen auch über einen modernen Kunstrasennebenplatz auf dem das heutige Spiel ausgetragen wurde. Ausbau sucht man auf dem Nebenplatz vergebens, man stellt sich ebenerdig ans Geländer um die Spiele zu verfolgen. Manko des Platzes ist das Fehlen eines Daches oder von Bäumen da man gerade im Sommer bei hochstehender Sonne Gefahr läuft einen Sonnenstich zu bekommen. Ein Flutlicht ist vorhanden, eine Anzeigetafel nicht. Fassungsvermögen 1.000 Plätze (1.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Schwansbeller Weg 7a, 44532 Lünen

Für Bahnfahrer: Vom Lüner HBF mit dem Stadtbus C5 (Dortmund Auf dem Brink) bis zur Haltestelle Seelhuve fahren und dort aussteigen. Danach in die gleichnamige Straße hinein und dem Straßenverlauf bis zum Ende folgen. Weiter halb links in den Schwansbeller Weg, unter der Bahnunterführung durch und dahinter wieder halb links halten. Nachdem man die Seseke überquert hat erscheint der Ground auf der linken Seite (Fußweg ab Haltestelle: Ca. 15 Minuten).

Kampfbahn_Schwansbell_Nebenplatz

Kampfbahn_Schwansbell_Nebenplatz

Kampfbahn_Schwansbell_Nebenplatz

Kampfbahn_Schwansbell_Nebenplatz

Kampfbahn_Schwansbell_Nebenplatz

Kampfbahn_Schwansbell_Nebenplatz

Kampfbahn_Schwansbell_Nebenplatz

Kampfbahn_Schwansbell_Nebenplatz Kampfbahn_Schwansbell_Nebenplatz

Kampfbahn_Schwansbell_Nebenplatz

Kampfbahn_Schwansbell_Nebenplatz

Kampfbahn_Schwansbell_Nebenplatz

Kampfbahn_Schwansbell_Nebenplatz

Zurück zur Homepage