Ticket

MSV Duisburg 0 ( 0:0 )

1.FC Heidenheim 1

Liga: 3.Bundesliga, 01.Spieltag

Datum: Samstag 20. Juli 2013

Anstoß: 14:00 Uhr

Stadion: Schauinsland-Reisen-Arena Duisburg

Zuschauer: 18.111 (ca. 100 Gästefans) 31.500 Plätze

Bericht:

Als zweite Profiliga startet heute die 3.Bundesliga in die Saison 2013/14 und damit beginnt auch für den MSV Duisburg eine neue Zeitrechnung. Nach dem Lizenzdebakel und dem Zwangsabstieg war es vor allen der neuen Geschäftsleitung sowie den vielen MSV Fans zu verdanken, dass man schlussendlich in der 3.Bundesliga an den Start gehen konnte. Aber auch Sportdirektor Ivo Grlic musste man Respekt zollen, denn er schaffte es in kürzester Zeit ein Team auf die Beine zu stellen und einen neuen Trainer zu verpflichten, welches heute im ersten Heimspiel in Liga Drei an den Start gehen sollte. Nachdem auch wir im Sommer mit unseren Verein gezittert hatten durften wir beim ersten Saisonspiel natürlich nicht fehlen und da wir uns Karten schon im Vorverkauf geholt hatten konnten wir am Spieltag unbeschwert Richtung Arena fahren. Dort angekommen hatten wir noch einiges an Zeit übrig und so wurde schnell noch ein Happen gegessen und sich mit Getränke eingedeckt ehe es zu unseren Plätzen auf der SIL Tribüne ging wo wir auf den Anstoß warteten.

Nur zwei Wochen Vorbereitungszeit hatten die Duisburger vor dem Saisonstart, doch dafür verkaufte man sich gegen den Aufstiegsfavoriten 1.FC Heideheim besser als mancher erwartet hatte. So entwickelte sich eine muntere Partie mit vielen Torraumszenen aber noch ohne Tore. Nach dem Seitenwechsel blieben beide Teams am Drücker doch den entscheidenden Treffer erzielten die Gäste von der Ostalb in der 75. Minute (Sebastian Griesbeck) und als dann noch kurz vor Schluss Kevin Wolze nach harten Einsteigen die rote Karte sah war die Partie gelaufen. Trotz der Niederlage macht der Auftritt der Zebras heute Mut, sodass man zumindest erst mal mit dem Abstieg nichts zu tun haben wird zumal heute ein Remis nicht unverdient gewesen wäre.

Das die Fans des MSV auch in schweren Zeiten hinter ihren Zebras stehen zeigten nicht zuletzt die vielen Aktionen während der Sommerpause. Auch heute zeigten die Fans wieder Farbe und so kamen 18.111 Zuschauer in die MSV Arena um ihr Team zu unterstützen. Vor Spielbeginn zeigten die Heimfans eine schöne Choreo mit dem alten Vereinswappen umrahmt mit weißen und blauen Papptafeln sowie ein Spruchband im Vordergrund mit der Aufschrift „ONE. LOV.E“ wobei die Buchstaben E (in One) und V (in Love) in blau gehalten waren und für den Stammverein standen. Danach lieferten die MSV Fans einen erstklassigen Support ab und man feierte, trotz Niederlage, am Ende sein Team. Aus Heidenheim waren knapp 100 Fans angereist, die zwar optisch einige Zaun und Schwenkfahnen zeigten aber kaum zu hören waren.

Stadion:

Am 08.11.2004 wurde die MSV Arena (seit 2010 Schauinsland-Reisen-Arena) offiziell eröffnet und präsentiert sich als hochmodernes Fußballstadion und kommt somit ohne Laufbahn aus. Die Haupttribüne (Sparkassentribüne) steht im Westen und bietet neben Sitzplätzen im Ober und Unterrang auch noch Presse sowie VIP Plätze und Räume. Die Nordtribüne (König - Pilsener Tribüne) ist der Heimbereich der MSV Supporter und kommt mit Sitzplätzen im Oberrang und Stehplätzen im Unterrang daher. Die Osttribüne (Schauinsland-Reisen-Tribüne) besitzt nur Sitzplätze, dafür findet man aber den Schriftzug “MSV DUISBURG” im Ober und Unterrang vor. Die letzte Tribüne ist die Südtribüne die ebenfalls Sitzplätze beherbergt aber momentan keinen Sponsor hat. Alle vier Tribünen sind in den Ecken miteinander verbunden und tragen, bis auf die Süd-Ost Ecke, auch Sponsorennamen (Stadtwerke Erdgas Ecke und Stadtwerke Strom Ecke im Norden sowie Volksbank Rhein-Ruhr Ecke im Süden). Die Süd-Ost Ecke beherbergt den Gästebereich mit Stehplätzen im Unterrang während die anderen Ecken Sitzplätze haben. Alle Plätze im Stadion sind in Blau gehalten und nur der MSV Schriftzug besitzt weiße Sitze. Die Tribünen sind komplett überdacht und neben Flutlicht, welches im Tribünendach intrigiert wurde, findet man hinter den Toren noch zwei Videowände. Als Erkennungsmerkmal hat man noch blaue Neonröhren am oberen Ende der Tribünen montiert sodass die Arena abends schon von der A59 gut zu sehen ist. Das Fassungsvermögen beläuft sich auf 31.500 Plätze (23.500 Sitzplätze und 8.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Margaretenstraße 5-7, 47055 Duisburg

Für Bahnfahrer: Vom Duisburger Hauptbahnhof mit der U79 Richtung Düsseldorf an der Haltestelle Grunewald aussteigen, unter Autobahn und Bahnlinie durch und rechts in den Kalkweg abbiegen. Straße folgen bis das Stadion auf der linken Seite erscheint. Eine weitere Anreisemöglichkeit bietet sich mit der S1 an. Dort bis Bahnhof Duisburg – Schlenk fahren, in die Sternstraße laufen und am Ende rechts halten und auf das Stadion zulaufen.

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Schauinsland-Reisen-Arena

Zurück zur Homepage