Ticket

SV Straelen 2 ( 1:0 )

SV Burgaltendorf 2

Liga: Landesliga Niederrhein Abstiegsrelegation 01.Spieltag

Datum: Mittwoch 12. Juni 2013

Anstoß: 19:30 Uhr

Stadion: Stadion an der Römerstraße Rasen 2 Straelen

Zuschauer: 300 (ca. 90 Gästefans) 1.000 Plätze

Bericht:

Abstiegsrelegation in der Landesliga Niederrhein und Schuld ist der Wuppertaler SV, dessen Existenz in den letzten Wochen nur noch am sprichwörtlichen seidenen Faden hängt. Bis zum 30.06.2013 muss der Regionalligist Insolvenz anmelden, damit man gegebenenfalls noch in der Oberliga an den Start gehen kann. Andernfalls könnte es für den einstigen Bundesligisten bis in die Bezirksliga gehen. Um letzteren Fall zuvor zu kommen müssen die Tabellendreizehnten der drei Landesligen eine Relegationsrunde spielen, in der der Sieger weiter in der sechsten Liga antreten darf. Am heutigen Mittwoch kam es so zum ersten Spiel der Relegationsrunde zwischen dem SV Straelen (Gruppe 3) und dem SV Burgaltendorf (Gruppe 1) und da man eh gerade nichts vor hatte setzte man sich um 18:15 Uhr ins Auto und fuhr Richtung Straelen wo man gegen 19:10 Uhr ankam und das Auto ein Stück hinter der Anlage am Seitenstreifen abstellte. Dank regen Zuschauerinteresses musste ich weitere zehn Minuten warten bis ich an der Kasse ein Ticket für fünf Euro kaufen konnte. Der Schock kam aber erst beim Betreten der Anlage, denn es wurde auf dem Rasennebenplatz gespielt und nicht im Stadion. Der Grund wurde auch schnell gefunden, denn ein Schild wies drauf hin, dass der Rasen schon für die Sommerpause fitgemacht wurde. Schade, aber was soll`s dachte man sich und ging schnell noch ins Vereinsheim wo ich noch einen neuen Schal für schlanke sieben Euro ergatterte. Dann war aber schon höchste Zeit für den fußballerischen Teil des Abends.

In einer gutklassigen Partie waren es zunächst die Hausherren, die in der 23. Minute mit 1:0 in Führung gingen und auch so die erste Halbzeit nach Belieben beherrschten. Leider ging dem SV Straelen in der zweiten Halbzeit aber die Puste aus und das nutzten die Gäste um in der 68. Minute den Ausgleich zu erzielen. Trotzdem blieb die Partie weiter ausgeglichen bis zur letzten Minute der regulären Spielzeit. Da traf auf einmal der Gastgeber zum 2:1 und es schien, als wäre die Partie entscheiden doch da hatte man die Rechnung ohne die Gäste aus Essen gemacht, die tatsächlich noch in der Nachspielzeit den Ausgleich schafften. Am Ende blieb es bei einem leistungsgerechten Remis und so darf der SVS schon am Sonntag in Düsseldorf beim TSV Eller 04 antreten während die Gäste spielfrei haben.

Zum Relegationsheimspiel fanden sich heute gut 300 Zuschauer, darunter auch knapp 90 Fans aus Essen, an der Römerstraße ein. Support gab es meist von einer kleinen, sieben Mann starken, Gruppe Burgaltendorfer Fans, die sich hinter einem Tor aufgestellt hatten und mit Schwenkfahne und Transparent („Kämpfen SVA“) angereist waren. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zündete die Gruppe noch einen blauen Rauchtopf was der Stadionsprecher mit den Worten „Im Olympiastadion ist es verboten, in der Allianzarena ist es verboten und bei uns an der Römerstraße ist es verboten das…“ kommentierte.

Nach Spielschluss hieß es wieder nach Hause wo man gegen 22:30 Uhr wieder ankam.

Stadion:

Das Stadion an der Römerstraße besitzt neben dem eigentlichen Stadion auch über einen Asche sowie einen Rasennebenplatz auf dem die heutige Partie ausgetragen wurde. Dieser besitzt so gut wie keinen Ausbau sieht man mal von einer kleinen Tribüne Marke Stahlrohr ab, die fast auf Höhe der Eckfahne platziert wurde und über sieben Stufen verfügt. Am Rest des Platzes stellt man sich ebenerdig ans Geländer. Ein Flutlicht oder eine Anzeigetafel gibt es nicht am Platz. Fassungsvermögen: 1.000 Plätze (1.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Römerstraße 49, 47638 Straelen

Für Bahnfahrer: Da Straelen keinen eigenen Bahnhof besitzt sollte man zunächst zum Bahnhof Geldern fahren und dort in die Buslinie 69 (Straelen Landgard) einsteigen. An der Haltestelle Römerstraße aussteigen und in besagte Straße reinlaufen. Nach wenigen Metern erscheint die Anlage auf der linken Seite.

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Stadion_an_der_Römerstraße_Rasen_2

Zurück zur Homepage