BV 1885 Wuppertal 1 ( 0:0 )

FSV Vohwinkel 0

Liga: General Anzeiger Pokal, 1.Runde

Datum: Dienstag 11. Juni 2013

Anstoß: 19:30 Uhr

Stadion: Sportanlage Kaiserhöhe Wuppertal - Brill

Zuschauer: 67 (keine Gästefans) 2.500 Plätze

Bericht:

Wie schon am Sonntag traf man sich auch heute wieder mit Andrej aus Düsseldorf zum gemeinsamen Hoppen. Diesmal traf man sich in Wuppertal beim ältesten Club der Stadt dem BV 1885 Wuppertal, der im GA Pokal (steht für die Wuppertaler Zeitung General Anzeiger) auf den FSV Vohwinkel traf. Die vier Sieger dieses zusätzlichen Pokals dürfen in der kommenden Saison im Niederrheinpokal antreten. Mit dem Auto ging es gegen 18:15 Uhr los und um 19:00 Uhr kam man in Wuppertal an wo das Auto auf der Hauptstraße abgestellt wurde. Dies sollte sich im Nachhinein als kleiner Fehler herausstellen, denn man durfte sich noch als Rheinhold Messner betätigen und den ganzen Weg bis zum Sportplatz hoch laufen da dieser auf einer Anhöhe lag. Oben angekommen konnte man die Anlage umsonst betreten wo man auch schon Andrej traf. Kurz darauf gesellte sich auch noch Marcel, besser bekannt als Kingsman, zu uns und zu dritt wurde die Partie geschaut.

Es wurde ein lauer Sommerkick in dem man heute mehr verpasste Chancen als Tore zählen konnte. Nach dem 0:0 zur Pause gelang den Hausherren in der 48. Minute das 1:0 welches man bis zum Ende verteidigen konnte. Am Ende setzt sich also der B-Kreisligist gegen den Landesligisten durch und zieht so in die nächste Pokalrunde ein.

67 Zuschauer (keine Gästefans) fanden sich heute zum Pokalspiel ein. Support nicht vorhanden.

Nach Spielschluss mit Andrej und Marcel wieder runter vom Berg, am Auto von Marcel verabschiedet und Andrej noch nach Düsseldorf gebracht. Von dort zurück nach Oberhausen.

Grüße nach Düsseldorf an Andrej und nach Solingen an Marcel.

Stadion:

Die Sportanlage Kaiserhöhe befindet sich im sogenannten Nützenbergpark (oder auch Kaiserhöhe, daher auch der Name der Anlage) im Wuppertaler Stadtteil Brill und kommt als Oval mit Aschelaufbahn und Ascheplatz daher. Ausbau gibt es am Platz keinen sieht man mal vom Vereinsheim und dem sehr flach gehaltenen Graswall auf den Längsseiten ab. Erwähnung muss noch ein großer Baum in einer der Kurven finden, der fast hinter dem Tor steht unter dem sich heute ein Paar Rentner beim Boulespiel einfanden. Größter Erfolg des Vereins war der Aufstieg in die Bezirksklasse zur Saison 1954/55 in der man eine Zeit lang spielte. In jüngster Vergangenheit rutschte man zeitweise von der Kreisliga A bis in die Kreisliga C ab ehe zur Saison 2009/10 die Rückkehr in die Kreisliga B schaffte. Dort geht man jetzt wieder seit vier Jahren auf Punktejagd. Fassungsvermögen: 2.500 Plätze (2.500 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Am Buschhäuschen 43, 42115 Wuppertal

Für Bahnfahrer: Vom Wuppertaler HBF mit der Buslinie 601 (Wülfrath Stadtmitte) bis zur Haltestelle Knappertsbuschweg fahren und dort aussteigen. Der Katernberger Straße ein Stück Richtung Westen folgen bis auf der linken Seite ein Schild mit der Aufschrift Kaiserhöhe erscheint. Dort in Am Buschhäuschen rein und dem Straßenverlauf 350 Meter folgen bis ein weiteres Hinweisschild, diesmal auf der rechten Seite, erscheint. Dort rechts rein und den Weg folgen bis am Ende die Sportanlage erscheint (Fußweg ab Haltestelle: Ca. 20 Minuten).

Sportanlage_Kaiserhöhe

Sportanlage_Kaiserhöhe

Sportanlage_Kaiserhöhe

Sportanlage_Kaiserhöhe

Sportanlage_Kaiserhöhe

Sportanlage_Kaiserhöhe

Sportanlage_Kaiserhöhe

Sportanlage_Kaiserhöhe

Sportanlage_Kaiserhöhe

Sportanlage_Kaiserhöhe

Zurück zur Homepage