Ticket

SV Zweckel 3 ( 2:1 )

DJK TuS Hordel 1

Liga: Westfalenliga Gruppe 2, 30.Spieltag

Datum: Sonntag 09. Juni 2013

Anstoß: 15:00 Uhr

Stadion: Sportanlage Dorstener Straße Gladbeck - Zweckel

Zuschauer: 1.150 (ca. 20 Gästefans) 10.000 Plätze

Bericht:

Auch von der Sportanlage Roßheidestraße zur Sportanlage Dorstener Straße brauchten wir nur knapp zehn Minuten doch da wir auch noch fünf Minuten für die Parkplatzsuche opfern mussten und weitere fünf Minuten an der Kasse auf unsere Tickets warteten kamen wir erst mit dem Anstoß ins Stadion. Dort war mittlerweile einiges los, denn der SV Zweckel könnte mit einen Sieg heute den Sprung in die Oberliga Westfalen schaffen.

Bevor man aber feiern konnte mussten noch 90 Minuten gegen den Bochumer Stadtteilclub DJK TuS Hordel überstanden werden und dort tat man sich die erste halbe Stunde richtig schwer gegen munter aufspielende Gäste, die in der 17. Minute Spieler wie Fans des SVZ einen gehörigen Schock verpassten als man mit 1:0 in Führung ging. Nach und nach rappelten sich aber die Hausherren auf und nachdem der Gästetrainer nach einer hitzigen Diskussion mit dem Linienrichter hinter die Absperrung durfte gelang dem SV Zweckel in der 32. Minute das 1:1. Endlich vom Schock des 0:1 befreit drückten die Gastgeber weiter auf das Tor der Bochumer und bekamen fünf Minuten vor der Pause einen Elfmeter zugesprochen den man sicher zur 2:1 Halbzeitführung verwandelte. Im zweiten Abschnitt dominierten nur noch die Gladbecker, die in der 70. Minute sogar auf 3:1 erhöhten und so den sprichwörtlichen Sack schon frühzeitig zumachten. In den letzten 20 Minuten beließ man es dabei das Ergebnis zu verwalten und da den Gästen auch nicht mehr viel einfiel blieb es am Ende beim 3:1 Heimsieg des SVZ der damit nächstes Jahr in der Oberliga an den Start gehen darf.

Am Ende fanden sich gut 1.150 Zuschauer, darunter vielleicht 20 Fans der Gäste, auf der Sportanlage ein um mit dem Team am Ende den Aufstieg zu feiern. Die Heimfans waren es auch, die immer mal wieder mit Sprechchören auf sich aufmerksam machten und am Ende sogar ein paar „Oberliga, Oberliga“ Rufe von sich gaben.

Für uns war nach Spielende noch nicht Schluss, denn wir ließen es uns nicht nehmen noch den Rasen zu betreten um noch ein paar Fotos der feiernden Spieler zu machen. Danach ging es aber zurück zum Auto und nach Oberhausen wo ich Andrej noch am HBF absetzte und dann den Heimweg antrat.

Beste Grüße nach Düsseldorf an Andrej.

Stadion:

Die Sportanlage Dorstener Straße (benannt nach der vorbeiführenden Hauptstraße) firmte früher auch unter dem Namen Kampfbahn Dorstener Straße und kommt als Oval mit Rasen und Aschelaufbahn daher. Das Stadion besitzt durchgängig sechs Stufen, die einmal um den Platz herumgehen sowie eine Flutlichtlichtanlage. Dagegen findet man eine Anzeigetafel nicht vor. Fassungsvermögen: 10.000 Plätze (10.000 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Dorstener Straße 43, 45966 Gladbeck

Für Bahnfahrer: Vom Bahnhof Gladbeck Zweckel einfach der Dorstener Straße folgen (einmal über den Kreisverkehr) bis auf der linken Seite die Anlage erscheint (Fußweg ab Bahnhof: Ca. Fünf Minuten).

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Sportanlage_Dorstener_Straße

Zurück zur Homepage