Ticket

SC Paderborn 07 1 ( 0:1 )

1.FC Union Berlin 1

Liga: 2.Bundesliga, 28.Spieltag

Datum: Sonntag 07. April 2013

Anstoß: 13:30 Uhr

Stadion: Benteler Arena Paderborn

Zuschauer: 7.590 (ca. 500 Gästefans) 15.000 Plätze

Bericht:

An diesen Sonntag hieß es mal wieder, einen neuen Ground in der 2.Bundesliga machen und so suchte man sich die Benteler Arena in Paderborn raus (nebenbei eines der letzten zwei fehlenden NRW Stadien in den drei Profiligen). Mit dem Schöner NRW Ticket der deutschen Bahn fuhr man gegen 09:16 Uhr vom Oberhausener HBF los Richtung Hamm wo man einmal umsteigen musste. Mit der Eurobahn 89 fuhr man dann das letzte Stück Richtung Paderborn wo man gegen 11:30 Uhr aufschlug. Ein letztes Mal hieß es nochmals umsteigen (diesmal in den PaderSprinter) und nach fünf Minuten Busfahrt stand man auch schon vor dem Stadion des SC Paderborn 07. Da die Kassen schon auf hatten holte man sich direkt eine Sitzplatzkarte für die Gegengerade die mit 30 Euro doch etwas happig ausfiel. Im Stadion selbst ging es sodann zum Fanshop um neben einen neuen Schal auch das Vereinsheft zu besorgen. Danach noch eine kleine Fotorunde gestartet und dann hoch auf die Tribüne und auf den Anstoß gewartet.

Paderborn begann mit viel Schwung die Partie und erspielte sich einige gute Chancen, die aber meist leichtfertig liegengelassen wurden. Union Berlin dagegen hatte nur eine gute Chance in den ersten 45 Minuten, aber die nutzte man auch um etwas schmeichelhaft mit 1:0 (Torschütze Adam Nemec) in Führung zu gehen. Im zweiten Abschnitt drückten die Hausherren weiter auf das Tor der Gäste aber selbst nachdem ein Berliner mit Gelb Rot das Spielfeld verlassen musste schaffte man es nicht den Ball im Gehäuse der Gäste unterzubringen. Die letzten Minuten der Partie wurden dann zur Abwehrschlacht für die Unioner, die sich mit allen Spielern förmlich hinten einigelten und die Hausherren damit fast zur Verzweiflung brachten. In der Nachspielzeit gelang den Paderbornern dann aber doch noch der letztlich verdiente Ausgleich als nach einer Ecke Christian Strohdiek per Kopfball den 1:1 Endstand erzielte.

7.590 Zuschauer, darunter gut 500 Fans aus Berlin, kamen zum heutigen Heimspiel in die Benteler Arena. Zum Einlauf der Teams zeigten beide Fanlager ein Standardintro mit Fahnen und Schals, danach lieferten gerade die Gästefans einen erstklassigen Support mit teils abwechslungsreichem Liedgut ab. Dagegen waren die Heimfans immer nur bei den wenigen Pausen der Gästefans gut zu hören.

Nach Spielschluss mit dem Bus zurück zum HBF und mit der Eurobahn nach Hamm wo man abermals umsteigen musste. Gegen 19:00 Uhr kam man dann wieder in Oberhausen an.

Stadion:

Die Benteler Arena (eröffnet 2008 als Paragon Arena, später Energieteam Arena) ist eines der neueren Stadien in Deutschland und Spielstätte des Zweitligisten SC Paderborn 07. Die Arena besitzt vier hochgesetzte Tribünen die nah ans Spielfeld gebaut wurden und in den Ecken verbunden sind. Alle Tribünen sind komplett überdacht wobei das Dach von hinten nach vorne schräg nach oben weggeht. Betreten werden die Tribünen über Treppenaufgänge die sich vor den Tribünen befinden, das heißt man betritt die Arena unterhalb der Tribünen wo sich auch die Kioske befinden. Während man auf den Längstribünen auf blauen Schalensitzen Platz nimmt kann man auf den beiden Hintertortribünen stehend die Spiele verfolgen. Neben zwei Videowänden in den Ecken der Hintertortribünen gibt es auch Flutlicht, welches im Tribünendach eingebaut wurde. Fassungsvermögen: 15.000 Plätze (5.800 Sitz und 9.200 Stehplätze).

Anfahrt:

Adresse: Paderborner Straße 89, 33104 Paderborn

Für Bahnfahrer: Vom Paderborner HBF mit dem PaderSprinter 68 oder 6 (beides Paderborn-Sande, Schule) bis zur Haltestelle Benteler-Arena fahren.

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Benteler-Arena

Zurück zur Homepage